Weingut Markus Molitor - Bernkastel-Wehlen Mosel

„Meister“ Molitor vinifiziert Rieslinge auf Weltklasseniveau aus einer der malerischsten Weinanbauregionen der Welt mit ihren dramatischen Steillagen!

Markus Molitor

Jahrgang 2019: „Wir ziehen ein weiteres Mal den Hut vor der Leistung von Markus Molitor und seinem Team.“ – VINUM Weinguide 2021

„Bezeichnungen wie trocken oder „feinherb“ hat Markus Molitor mit dem Jahrgang 2007 abgeschafft. Für ihn trocken schmeckende Weine werden mit weißer Kapsel ausgestattet, feinherbe mit grüner und süße mit goldener.“– EICHELMANN Weinguide 2021

„2019 ist großartig ausgefallen Alle Weine besitzen Frische und Rasse, was sich schon in der Basis feststellen lässt.“– EICHELMANN Weinguide 2021

Über Markus Molitor ist wahrscheinlich schon alles gesagt, sind sämtliche Loblieder bereits gesungen worden. Als „der Außerirdische“ wurde er bezeichnet (WEINWISSER), andere nennen ihn „lebende Legende“ – es ist schon faszinierend und grenzt ans Unbegreifliche, was Markus da Jahr für Jahr aus seinem ungeheuer vielfältigen Lagenportfolio auf Flaschen zieht. Aus mehr als zwanzig erstklassigen Einzellagen mit unterschiedlichsten Bodenzusammensetzungen und Kleinklimata, vinifiziert er jährlich über 90(!) verschiedene Weine, spielt so virtuos wie kaum ein anderer Winzer auf dieser Klaviatur fabelhaften Terroirs. Vom trockenen, „einfachen“ Gutsriesling bis hin zu den grandiosen edelsüßen Raritäten kann man sämtliche seiner zutiefst mineralischen Weine bedenkenlos empfehlen, die sich jahrein, jahraus durch reife Frucht, fabelhafte Dichte und einen ausgeprägten Terroircharakter auszeichnen. Markus Molitor wird von einem Arbeitsethos beflügelt, das seinesgleichen sucht. Er erinnert uns in seiner positiven, hochenergetischen Verrücktheit an Klaus Peter Keller oder Tim Fröhlich, wobei man ihn, der schieren Menge seiner Weine und seines unbändigen Ehrgeizes wegen, im Grunde als singuläres „Naturphänomen“ oder „Naturereignis“ klassifizieren müsste!

Was die Molitor’schen Weine ganz besonders auszeichnet, ist ihre – über das komplette Sortiment – konstante qualitative Homogenität. Das gelingt so nur ganz wenigen Moselwinzer (mit in der Regel deutlich schmalerem Portfolio). Seine herrlich animierenden Weine sind Schluck für Schluck, Glas für Glas, Flasche für Flasche eine Liebeserklärung an die Mittelmosel und einige der besten und steilsten Rieslinglagen der Welt! Markus Molitor, der Zauberer, bewegt sich mit seinen faszinierenden tief-mineralischen Weltklasserieslingen zwischen den Polen Eleganz, Rasse und Spiel einerseits, Dichte, Kraft, Tiefe, Stoffigkeit und Fülle – oder wie nun im aktuellen Jahrgang, großer Finesse und Leichtigkeit – andererseits. Ein fast schon artistischer, auf jeden Fall einzigartiger Spagat, der frischen Wind in eine traditionsbewusste Region hineinweht und dem Moselriesling viele neue Freunde beschert hat!

Ganz wenige Rieslinge präsentieren sich nach Jahren der Flaschenreife so glockenklar mineralisch wie die Weltklassegewächse von Markus Molitor!

In den letzten Jahrgängen wurden seine Weine in der Fachpresse mit höchsten Bewertungen überhäuft, sein Versteigerungswein vom Berncasteler Doctor erzielte in den beiden vergangenen Jahren jeweils Rekordpreise, zählt zu den gesuchtesten trockenen Rieslingen weltweit. Die feinherben und edelsüßen Interpretationen begeistern Parker-Kritiker Stephan Reinhardt jedes Jahr aufs Neue, der für diese Weine mit

schöner Regelmäßigkeit entsprechende Höchstpunktzahlen vergibt. Wir bieten Ihnen, werte Kunden, heute die Weine des Jahrgangs 2019 sowie ausgewählte Preziosen von 2018 an. Die Bandbreite reicht hier von den einfachen Gutsweinen über die weißen Kapseln (trocken ausgebaute Weine), grüne Kapseln (feinherbe, zwischen zarter Fruchtsüße und exquisiter Säure changierende, ungewöhnlich brillante Weine) bis hin zu den Goldkapseln (klassisch fruchtbetont) und den noblen Süßweinen.
Noch sind die (wie könnte es anders sein?) Spitzenwertungen für die unserer Meinung nach grandiosen 2019er-Rieslinge nicht veröffentlicht. Es ist anzunehmen, dass sich Stephan Reinhardt noch etwas Zeit lassen wird – für eine gewisse Spannung ist also gesorgt! Aus der Erfahrungen vergangener Jahre wissen wir: Wer ein Auge auf bestimmte Weine geworfen hat, sollte vor Veröffentlichung der Resultate zugreifen. Ist der Punktsegen erst einmal gespendet, sind die Raritäten innerhalb weniger Stunden ausverkauft. Zum Beschluss sei das Magazin Falstaff zitiert, das ausgesprochen schöne, eindrucksvolle Worte für die beständige Qualität Molitors findet:

„Macht er Wein oder Wunder? Beides. Markus Molitor gehört zu den Doyens des deutschen Weinbaus. Von der Basis bis zum Grand Cru gelingen ihm in einer Regelmäßigkeit atemberaubende Weine, die ihresgleichen suchen. Ein »Weinaholic« sondergleichen. So entstehen Jahr ein, Jahr aus eine ungeheure Vielfalt und Vielzahl von grandiosen Gewächsen, weil Molitor ihnen Raum gibt und an ihren Charakter glaubt.“

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen