Individuelle Beratung +49 6838 97950-0
Optimale Lagerbedingungen
Über uns: 25 Jahre Weinkultur aus Leidenschaft

T_partnertag: 24709
T_Kundennummer: <!--#4DHTMLVAR T_kundennummer--> : Undefiniert
T_KundenID: <!--#4DHTMLVAR T_KundenID--> : Undefiniert

Weingut Emrich-Schönleber - Monzingen - Nahe

„Völlig zu Recht gehört das Weingut Emrich-Schönleber zur Spitze des Anbaugebiets, die aktuelle Kollektion hat es erneut gezeigt.“ – Vinum Weinguide Deutschland 2024

5 Sterne Vinum Weinguide Deutschland 2024
5 SterneEichelmann Deutschlands Weine 2024
5 „F“ – Der Feinschmecker („Die 500 besten Weingüter in Deutschland 2024“)
5 Sterne & Kollektion des Jahres 2023/2024Wein.Plus

winzer_bild

 

Winzer*in
Frank Schönleber
Region
Nahe
Rebfläche
20 Hektar
Rebsorten
Riesling, Grauburgunder, Weißburgunder
Mitgliedschaft/Verbände
VDP, Fair Choice
Beste Lagen
Auf der Ley, Halenberg und Frühlingsplätzchen
Zusammenarbeit
seit 2003
Historie
Erste Hinweise auf Weinanbau der Familie Schönleber Mitte des 18. Jahrhunderts.

„Kein Jahr, ganz gleich wie kompliziert, sei es noch so heiß und trocken (…), ohne spektakuläre Weine von Frank Schönleber!“Der Feinschmecker („Die 555 besten Weingüter in Deutschland 2024“)

„Schönlebers Rieslinge schmecken so wie nur die größten Weine der Welt!“ – Stephan Reinhardt (Robert Parker Wine Advocate)

„Werner Schönleber hat das überwältigend positive Image der Naheweine nachhaltig mitgeprägt, eher er die Leitung des Weinguts seinem Sohn Frank übertrug (...) Gemeinsam produziert die Familie Jahr für Jahr stattliche Rieslinge von außergewöhnlichem Format, die zu Recht einen Platz im deutschen Spitzenfeld einnehmen.“ – Gault&Millau („Die besten Weine Deutschlands“)

„Wir sind immer wieder beeindruckt, wie die Qualität in den vergangenen Jahren stetig weiter gesteigert wurde, wie die Weine immer noch präziser, noch ausdrucksstärker geworden sind. Wir sind beeindruckt, weil dies nicht nur für die Großen Gewächse gilt, sondern in gleichem Maße auch für den Gutsriesling und für alle anderen Weine: Das ist Größe!“Eichelmann Deutschlands Weine 2024

Das Weingut Emrich-Schönleber ist mittlerweile eine Marke in der Weinwelt, ein fester Anker für Rieslinge von der Oberen Nahe, kurzum: ein Betrieb von Weltklasse. „Was soll einen hier noch überraschen, wo ja schon die Ortsweine besser sind als so manches Grosse Gewächs?“ schreibt Marcus Hofschuster (wein.plus) über Franks Weine und vergibt aktuell die Auszeichnung zur Kollektion des Jahres 2023/2024. Dass Frank Schönleber in den letzten Jahren so manch souveräne Kollektion eingefahren hat, überrascht die Weinwelt nicht mehr. Der Monzinger Betrieb steht für höchste Qualität und meistert die alljährlichen Herausforderungen des Winzerdaseins mit einer scheinbaren Leichtigkeit wie einst Bobby Fischer seine Schachkontrahenten mit spielerischer Lässigkeit im Duell besiegte. Ins Haus steht nun die 2023er-Kollektion, ein Jahrgang, den Frank als ungewöhnlich bezeichnet, da der ständige Wechsel aus feucht-nassen und warm-trockenen Perioden Wachsamkeit erforderte. „Es ging im Winter schon los, hat sich dann durchs Jahr gezogen, war allerdings immer kurz. Auch die Trockenphase, die vom Juni bis in den Juli reinging war überschaubar. Der danach einsetzende Regen kam zur richtigen Zeit, so konnten sich die Trauben erholen und ihre volle Reife erzielen.“ Diesen Reifeschub erlebte Frank Schönleber als ideal beim Riesling, hier waren die Trauben kerngesund. Herausforderungen brachten die weißen Burgundersorten, die für Fäulnis anfällig waren. „Hier musste man wirklich konsequent vorlesen und dann bei der Lese selektiv sein.“ Für das Weingut allerdings eine meisterbare Aufgabe, da die Rebfläche mit 2 Hektar abseits des Rieslings überschaubar ist. Die Lese wurde bereits am 10. Oktober abgeschlossen, „in meiner Kindheit haben wir da normalerweise angefangen mit der Rieslinglese.“ Eine Feststellung, die im Zuge der klimatischen Veränderungen mittlerweile beinahe in Stein gemeißelt werden kann ist, dass das Lesezeitfenster sich verkürzt; Freud und Leid liegen näher beieinander. „Man hat einfach gesehen, dass beim Riesling die Reife schnell voranschritt, der Zeitpunkt von perfekter Reife zur Überreife war sehr kurz. Hier musste man flott unterwegs sein. Bei uns wird im Weinberg sortiert und hier aber penibel, es müssen einfach genug Leute sein, die auch genaustens beobachten ob ausreichend selektioniert wird.“, so Frank.

Wir haben in Monzingen eine exzellente Kollektion verkostet. Dass dieses Jahr speziell die Schweinwerfer auf den Riesling gerichtet sind, berichteten wir bereits ausgiebig und auch die Nahe ist wieder ganz vorne dabei als Region. Uns überzeugen die Weine Emrich-Schönlebers ob ihre Finesse und Stimmigkeit. Sie erinnern Frank sensorisch am ehesten an die 2019er Rieslinge. „Mit einer wirklich guten Reife, sehr präzisen und schönen Gelbfrucht und trotzdem bleibt es doch sehr auf der feinen Schiene, auch weil der Alkohol im perfekten Bereich liegt, und zwar insofern, dass vom Mineral bis zum Großen Gewächs alle Weine bei rund 12,5 Vol.-% liegen.“ Mit dieser Kollektion werden die Stärken des Weinguts deutlich, die Handschrift, welche sich schon mit Werner Schönleber weitgehend etablierte und an Zeitlosigkeit nichts einbüßte, kommen die wichtigsten Attribute ideal zur Geltung: Zugänglichkeit, feine Frucht und doch auch tänzelnde und stets animierende Facetten, die unter dem Gerüst der puren Mineralik ihre Vorzüge offenbaren. Riesling von Frank Schönleber hat immer etwas Animierendes, Lebensbejahendes. Mit solchen feinen und beschwingten Rieslingen im Glas, lässt sich etwas entspannter auf die Herausforderungen, vor denen die Winzer standen, zurückblicken, denn im Alleingang hätten solche Weine nicht entstehen können.

Wir freuen uns sehr, werte Kunden, Ihnen eine rundum stimmige Kollektion präsentieren zu können, die für uns zu den schönsten der Nahe zählt. Höchst animierende und feine Weißweine, stets von den exzellenten Schiefer-Lagen Monzingens geprägt. Weine, die in ihrer Jugend eine seidige Konsistenz besitzen und ebenso für ihr exzellentes Reifevermögen bekannt sind. Dabei zeigt sich die eingangs angesprochene Stärke der Familie Schönleber: Die qualitativ fantastische Kollektion glänzt, ja leuchtet regelrecht an „allen Ecken und Enden“. Ganz gleich ob es die charmanten und eleganten Burgunder sind, die vorzüglichen Gutsrieslinge, die mit den „kleinen“ Großen Gewächsen, dem „Halgans“ und „Frühtau“ eine Kategorie für sich beanspruchen oder die beiden Klassiker-GGs aus Monzingen: Emrich-Schönleber überzeugt durch klar erkennbare Herkunft in jeder Kategorie. Allein schon die Konstanz spricht Bände! Wir denken da an fünf Sterne von Eichelmann, fünf „F“ vom Magazin Der Feinschmecker, fünf Sterne im Vinum-Weinguide und der Klassifizierung als „Weltklasse“-Betrieb bei Wein.Plus. Seit vielen Jahren gehören die Weine von Werner und Sohn Frank zu unseren persönlichen Favoriten. Mit den Großen Lagen Frühlingsplätzchen und Halenberg, die sich als Paar ideal ergänzen, zählen die Weine aus dem Monzinger Vorzeigebetrieb zur absoluten deutschen Spitze. Das Weingut Emrich-Schönleber ist ein Klassiker, hat nicht nur die deutsche Weinlandschaft geprägt, sondern vor allem mit seinen Rieslingen aus besagten legendären Lagen eben auch dem deutschen Wein auf internationaler Bühne zu noch größerem Renommee verholfen und in den Fokus einer interessierten Weinöffentlichkeit gerückt. In den 1990er-Jahren waren es zunächst Werner Schönlebers geradezu verblüffend fabelhafte edelsüße Spitzenweine, die Aufmerksamkeit erregten. Seine trockenen Gewächse taten es diesen aber dann schnell gleich. Die ersten trockenen Rieslinge dieser Zeit zählen – man kann dies gerade heute probierenderweise nachvollziehen – uneingeschränkt zu den Spitzengewächsen dieser Epoche. Viele Weinliebhaber, die sich nach dem neuesten Jahrgang des Großen Gewächses aus dem Halenberg geradezu verzehren, haben ihr Augenmerk längst auf die mittlerweile heiß begehrten trockenen Klassiker aus der „Frühphase“ gerichtet, Weine, die schon damals stilprägend waren und andeuteten, welch großartige Zukunft trockenen Rieslingen dieses Kalibers bevorsteht. Denn diese Weine besitzen immer noch eine atemberaubende Frische bei einem feinen mineralischen Kern.

Ja, Schönlebers Weine mit ihrem glockenklaren Stil sind auch heute stilprägend, insbesondere die zartwürzigen und mineralischen Großen Gewächsen, die vor allem nach einigen Jahren der Reife immer (!) zur deutschen Spitze zählen. Der Gault&Millau bringt es auf den Punkt: „Die Weinwelt singt seit Jahren ein Loblied auf Werner Schönleber – und vergisst dabei, dass Sohn Frank bereits seit 2006 für den Keller verantwortlich ist. Hier ist der Übergang so fließend gewesen, dass ihn kaum jemand außerhalb der Familie wahrnahm. Ein Riesenkompliment für Frank Schönleber und ein klares Indiz für die Harmonie in der Winzerfamilie. Ihre Arbeit gleicht einer perfekten Deklination.“ Werner und Frank Schönlebers grandiose Charakterweine stehen in der großen Tradition einer jahrhundertealten Kultur und gehören zur schönsten und edelsten Ausprägung ihrer Sorte! Daher möchten wir uns nun voll und ganz der aktuellen Kollektion widmen und wünschen Ihnen schon jetzt viele genussreiche Stunden mit den fantastischen Weinen aus Monzingen!

Weine dieses Winzers

0,75 l13,20 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l15,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l18,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l18,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l18,40 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l22,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l23,87 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l23,87 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l24,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l24,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Weißburgunder (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Lieferbar
18,90 €
0,75 l25,20 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,375 l50,67 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) brut Edelstahl | Holz 1. Platz - Vinum Sekt Award Lieferbar
19,50 €
0,75 l26,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,375 l53,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l28,67 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l29,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l30,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) süß großes Holzfass > 300 l Reservierbar Voraussichtlich lieferbar ab September 2024!
23,50 €
0,75 l31,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l33,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) süß Edelstahl Reservierbar Voraussichtlich lieferbar ab September 2024!
27,00 €
0,75 l36,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l ACHTUNG: nur noch 2 Mal verfügbar
28,00 €
0,75 l37,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
0,75 l38,67 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
30,00 €
0,75 l40,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
54,00 €
0,75 l72,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Lieferbar
55,00 €
0,75 l73,33 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
56,00 €
0,75 l74,67 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
60,00 €
0,75 l80,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Sie sparen 6,90 €
Nahe Riesling (100%) trocken Lieferbar
98,00 € statt 104,90 
Paket21,78 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
111,00 €
1,5 l74,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
123,00 €
1,5 l82,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
3 l82,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
246,00 €
3 l164,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l 97 Punkte – Suckling
94–96 Punkte – Vinous
ACHTUNG: nur noch 5 Mal verfügbar
251,15 €
0,75 l334,87 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +
Nahe Riesling (100%) trocken großes Holzfass > 300 l Subskription Die Auslieferung erfolgt voraussichtlich ab September 2024.
270,00 €
3 l90,00 €/ l inkl. MwSt,zzgl. Versandkosten / Lebensmittelangaben
- +