Domaine Saint Andrieu - Montpeyroux

Eines der besten Terroirs des Languedoc befindet sich ca. 30 km nordwestlich von Montpellier, am Fuße der Cevennen in der Umgebung des kleinen, verschlafenen Dörfchens Montpeyroux, in das sich nur ganz selten ein Tourist verirrt, es sei denn, er ist ein Weinliebhaber auf der Suche nach einem charaktervollen, eigenständigen Tropfen aus einer der besten Grand Cru Lagen des Languedoc.

Hier in dieser sonnendurchfluteten Region auf extrem ärmlichen Böden produziert mittlerweile eine Handvoll Winzer spektakuläre Weine, einladende, "warme", eben südliche Tropfen mit einer charakteristischen beerigen Aromatik und einer bemerkenswerten Ausdrucksstärke, Konzentration und Intensität. Und zu der kleinen Elite der Spitzenwinzer gehört zweifellos Monsieur Giner, ein hochgebildeter, dynamischer Grandseigneur, ein Gentleman vom Scheitel bis zur Sohle, ein warmherziger Mensch mit einem großen Intellekt, der weit über den Tellerrand der Weinszene hinauszublicken in der Lage ist.
Mit ihm zu diskutieren über die "Dinge des Lebens" gehört zu einem jeweiligen Höhepunkt meiner Verkostungsreisen im Süden Frankreichs. Jahrzehntelang war Charles Giner Mitglied der Führungsetage von IBM in Paris, bevor er sich seinen Traum erfüllte und "ausstieg", obwohl altersmäßig schon hoch in den 50ern.
Er kaufte sich am Rande des verträumten Örtchens Montpeyroux sehr gepflegte Parzellen, die zum einen in der Mitte der 80er Jahre angepflanzt wurden und zum anderen mit altem Rebbesatz versehen waren, die ältesten Stöcke der Appellation überhaupt, die nur geringe Erträge liefern und die tief reichende Wurzeln besitzen zur dringend notwendigen Wasseraufnahme, extrem wichtig in einer Region wie Montpeyroux, in der die Winzer eher mit Problemen wie Trockenstress denn mit Nässe zu kämpfen haben.

Seither produziert Charles auf seinen privilegierten, über 300 m hoch gelegenen, steinigen Hügellagen ? ähnlich denen von Peyre Rose ? Rotweine, die, wie andere große Weine des Languedoc, aufs angenehmste die Wärme des Südens mit Finessenreichtum, Würze, Beerenaromen und Eleganz verbinden, unterlegt von reifen, saftigen, fruchtbetonten Tanninen.
Er erntet die Trauben immer erst dann, wenn sie, unabhängig vom Alkoholgehalt, die volle physiologische Reife erreicht haben, als Test hierfür dient die Begutachtung und Verkostung der Haut und des Fruchtfleisches sowie das Zerbeißen der Kerne. Diese optimal gereiften Trauben werden dann in den uralten, unterirdischen Kelleranlagen inmitten des Dorfes äußerst schonend gepresst, jede Parzelle anschließend getrennt vinifiziert und erst im Frühjahr des darauf folgenden Jahres assembliert und in großen, 3-4 Jahre alten Eichenfässern ausgebaut.

Bereits der erste selbst abgefüllte 95er Jahrgang des Gutes sorgte für Furore in der Weinszene, mit den exzellent gelungenen 98ern und 99ern katapultierte sich Monsieur Giner mit an die Spitze der Appellation, der neue 2000er Jahrgang bestätigt eindrucksvoll die Meinung vieler Kenner der Region, die diese Domaine mittlerweile gar zu den Top-Erzeugern des Languedoc zählen.
Es ist schier unglaublich, welch eigenständige Qualitäten zu extrem günstigen Preisen man bei entsprechenden Recherchen im Süden Frankreichs finden kann. Dabei sind insbesondere die beiden Spitzenweine Gewächse höchster Authentizität, geradezu Antipoden der modernen Önologie, es sind Weine in einem originären Stil, der langsam auch im Languedoc auszusterben droht, aber eindrucksvoll demonstriert, welcher Art Weine diese großartige Appellation hervorzubringen vermag, wenn man ihnen die notwendige Zeit der Reife zugesteht.

Alle Weine von Saint-Andrieu sind weder geschönt noch filtriert und entwickeln sich mehr und mehr zu einem wahren Juwel in unserem Programm. Wie sehr verströmt sich in diesen Weinen der sonnige Süden Frankreichs, man vermeint bei ihrem Genuss geradezu das flirrende Licht des Südens zu verspüren wie auch die vielfältige Komposition der einheimischen Düfte.

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen