Alves de Sousa

NEU in unserem Programm!

Clavel

Der Pionier trockener Rotweine aus dem Douro-Tal

Die ‚Alves de Sousa‘-Familie produziert seit 5 Generationen Weine im Douro-Tal. Im Fokus steht neben den klassischen Portweinen eine revolutionäre Wiederbelebung autochthoner Rebsorten!

Portugals ‚Producer of the Year‘ 2006 und 1999 – Revista de Vinhos

„Tiago und sein Vater Domingos führen eine Vorzeigefirma für generationenübergreifende Partnerschaft in der Familie. Beide extrem talentiert, zurückhaltend und fachkundig. Hier sind alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt, um in eine goldene Zukunft zu blicken.“ – Axel Probst (Portwein)

„Domingos Alves de Sousa gilt als Pionier der Douro-Weine. Als einer der ersten kehrte er dem städtischen Komfort der Stadt Oporto den Rücken, um in das Douro Tal zurückzukehren. Mit seiner Quinta da Gaivosa war er einer der Wegbereiter für den Aufschwung der Douro-Weine. Das Anwesen, das sich der Rot-, Weiß- und Portweinproduktion verschrieben hat, ist heute ein Star im Douro.“ – Rui Falcão

Die Geschichte des Douro-Tals ist ähnlich wie bei den großen traditionellen Weinanbaugebieten wie der Champagne oder dem Sherry-Dreieck maßgeblich vom Export geprägt. Portwein, wie wir ihn heute kennen, fußte auf einem Defizit. So konnten die Winzer des Douro-Tals ihre begehrten Weine zunächst nur im Inland vertreiben, zu einer Zeit, in dem kaum Infrastruktur gab und einige hunderte Kilometer Distanz bereits Reisen von mehreren Tagen bedeuteten. Durch das Aufspriten des Weines mit hochprozentigem Alkohol wurde dieser für den Export und vor allem den florierenden Handel mit England und die Verschiffung transportfähig gemacht. Der Mythos Portwein war geboren!

Wenn wir heute über 100jährige Portweine öffnen, dann sind diese, wenn sie denn aus großen Jahrgängen stammen, anders als die meisten Weine fast immer noch ein großer und einmaliger Genuss. Portwein übt deshalb weiterhin eine große Faszination auf Weinliebhaber aus und gilt als Inbegriff der schützenswerten Weinkultur Portugals.

Doch neben der Portweinproduktion, die dem Douro-Tal erst zu Weltruhm verhalf, floriert das portugiesische Anbaugebiet besonders seit rund einer Generation aufgrund exzellenter Rot- und Weißweine. Das Douro-Tal ist mit seinen Terrassenanlagen, dem exzellenten Klima und einer Vielzahl autochthoner Rebsorten ein Paradies für Weinliebhaber. Die Familie Alves de Sousa nimmt hier eine zentrale Rolle ein und gilt als einer der Pioniere für exzellente Stillweine. Seit 5 Generationen prägt sie den Weinbau im Douro-Tal. Auslöser für unsere Zusammenarbeit mit dem Weingut ist aber vor allem die aktuell wirkende Generation, die mit Tiago de Sousa und seinem Vater Domingos ein Traum-Duo bildet.

Axel Probst, einer der profundesten Kenner der Portweinwelt und Autor der Pflichtlektüre „Portwein“, schreibt über das Weingut: „Vor 1991 hat die Familie Alves de Sousa über mehrere Generationen Portweine produziert, die sie an Taylors, Ferreira und Borges verkauft hat. Auch Trauben wurden direkt an große Hersteller verkauft. Erst 1991 hat sich Domingos Alves de Sousa aufgemacht, seine Produkte unter eigenem Etikett zu vermarkten. Da er aber weiterhin Trauben an Taylors verkauft hat, wollte Domingos anfänglich nicht im gleichen Teich fischen und produzierte zunächst ausschließlich Douro DOC Weine, diese aber schon früh auf sehr hohem Niveau. Er war mit wenigen Mitstreitern wie Ramos Pinto, Niepoort oder Quinta do Cotto einer der Ersten, die sich an das Thema Rotwein im Douro-Tal herantrauten.“

Das heutige Aushängeschild des Weinguts ist mit Sicherheit der „Abandonado.“ Er steht für die Sousas und den Douro so etwa wie Jean Louis Chave’s Hermitage für dessen innige Verbindung zu seiner Heimatregion an der Nordrhône. Die einzigartige Lage erhielt ihren Namen (zu deutsch: besitzerlos, aufgegeben) nicht von ungefähr. Die am höchsten gelegene und vom Weingut weitest entfernte Lage ist ein Unikat, die ihresgleichen sucht. Allein der Blick von diesem Hügel auf das Dourogebiet ist unbeschreiblich. Doch ist der Boden hier so karg, bereits nach wenigen Zentimetern müssen sich die Reben durch puren Schiefer bohren, dass allerlei Versuche verschiedenster Winzer, der Lage Herr zu werden und hier wirtschaftlich sinnvoll Wein anzubauen, eingestellt wurden. Es war die Familie Alves de Sousa, die das Potenzial der Lage erkannte und in ihren Bemühungen, sie urbar zu machen, nicht aufgab. Heute stehen hier auf diesem extrem kargen Terroir über 30 verschiedene Rebsorten im sogenannten „Gemischten Satz.“ Ergebnis einer jahrelangen wahren Sisyphos-Arbeit ist einer der ganz großen Rotweine Portugals, der es mühelos mit den internationalen Kultweinen aufnehmen kann.

Doch bei Alves de Sousa strahlt das Wein-Portfolio bereits an der Basis. So zeichnen sich alle Weine durch eine enorme Brillanz und Eleganz aus, bei gleichzeitig dichter Struktur. Für Tiago gilt das Credo der perfekten Balance im Wein, und dies schmeckt man eindrucksvoll. Grundlage für diese ungewöhnlichen Qualitäten ist das einzigartige Lagen-Portfolio des Weinguts. Der renommierte portugiesische Weinjournalist und Autor Rui Falcão, der Alves de Sousa als „Pionier der Douro-Weine und Star im Douro“ beschreibt, zeigt sich beeindruckt von dem Weingut zugrundeliegendem Terroir: „Ein Spaziergang durch die Gaivosa-Weinberge genügt, um die Komplexität und Raffinesse der Weine zu erklären. Sie sind geprägt von unterschiedlichen Höhenlagen, zahlreichen Traubensorten, unterschiedlichen Landschaften und dem Wechsel zwischen traditionellen und neubepflanzten Rebflächen. Die Rebstöcke wurden auf der einen Seite terrassenförmig, auf der anderen vertikal angelegt. Alle werden sorgfältig gepflegt.“ Und Axel Probst sieht in seiner Portwein-Bibel großes Potenzial für den Betrieb: „Tiago und sein Vater Domingos führen eine Vorzeigefirma für generationenübergreifende Partnerschaft in der Familie. Beide extrem talentiert, zurückhaltend und fachkundig. Hier sind alle wichtigen Voraussetzungen erfüllt, um in eine goldene Zukunft zu blicken.“

Werte Kunden: Als wir Tiago erstmals kennenlernten und seine Weine probierten, war uns sofort klar, dass wir es hier, von der Basis bis zur Spitze des Weinportfolios, mit einem einmaligen Betrieb zu tun haben, der mit höchster Konstanz und Professionalität agiert. Die Rotweine gelten mittlerweile als Aushängeschild für Portugals Spitze, die Portweine als enorm preiswerte und authentische, da handwerklich erzeugte Gewächse des Douro-Tals. Und in den letzten Jahren haben auch die Weißweine das enorm hohe Niveau ihrer roten Brüder erreicht. Tiago de Sousa ist Botschafter des kulturellen Erbe des Douro-Tals und steht zeitgleich für die Zukunft der portugiesischen Weinwelt.

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen