Weingut Müller-Ruprecht

Sabine & Philipp: On the road!

Müller-Ruprecht

„Gemeinsam sind wir uns einig, dass die Lagenqualität Saumagen, Kreidkeller, Weilberg und Herrenberg und die Pflege dieser Weinberge das Essentielle für die Trauben sind, aus denen klare, feine Weine werden sollen “ – Sabine Wöhrwag

Kallstadter Saumagen 2019: Eine „Sau“-starke Kollektion

„Unser Weingut befindet sich in einer stetigen Fortentwicklung anstatt in einem unmittelbaren Umbruch.“ – Philipp Wöhrwag

In Kallstadt an der Deutschen Weinstraße befindet sich das Weingut Müller-Ruprecht. Für viele Weinliebhaber lässt bereits die Nennung dieser kleinen Gemeinde ihre Herzen höher schlagen. Denn untrennbar verbunden mit der Haardter Ortschaft ist eine der legendärsten Lagen der gesamten Pfalz, der Kallstadter Saumagen. Jene Lage, deren Terroir besonders vielschichtig ist, bringt große trockene Rieslinge hervor, die unsere Wahrnehmung für Pfälzer Weine über Generationen geprägt haben. Ein Riesling aus dem Saumagen ist kraftvoll, saftig und dabei von einem mineralischen Gerüst geleitet, welches nur die besten Lagen hervorbringen können. Ein Saumagen überzeugt durch Kraft und Finesse, ist in jedem Fall aber ein Typ Riesling, der mit seiner saftigen Art zu überzeugen weiß.

Seit 1702 wird im Weingut Müller-Ruprecht Wein produziert. Eine Tradition, die in der heutigen Zeit keine Selbstverständlichkeit darstellt. Und gerade deshalb hat sich Sabine Wöhrwag dazu entschieden, die Familiengeschichte des 20 ha umfassenden Betriebes fortzuführen. Sie kann dabei auf geniale Lagen zurückgreifen, die zu den besten der Haardt gehören und allesamt auf engstem Raum direkt um den Ort gelegen sind. Zu den Spitzenlagen neben dem Saumagen zählen der Kreidkeller und Weilberg, Lagen, deren Luftlinie nicht mehr als einen Kilometer zum Weingut beträgt, so wie wir dies oftmals auch im Burgund kennen. Diese Kleinräumigkeit erlaubt den Blick ins Detail, auf die parzellengenauen Unterschiede. Und diese sind bei Müller-Ruprecht klar schmeckbar.

Sabine Wöhrwag ist eine Bilderbuch-Pfälzerin, eine feinsinnige und gleichzeitig energiegeladene Frau. Sie liebt ihr kleines Paradies, die Weinberge, diese sind ihr zu Hause. Das Ergebnis ihrer Arbeit: Ein großes Stück Pfälzer Herrlichkeit im Glas. Tatkräftig unterstützt wird sie dabei von ihrem Mann Philipp, einem klugen Kopf, der mit seinen württembergischen Wurzeln und klaren Vorstellungen das Weingut seit 2016 gemeinsam mit Sabine Schritt für Schritt weiterentwickelt (und 2019 unter die 20 besten Winzer der Pfalz gewählt wurde).

Wir haben Sabine und Philipp zu Jahresbeginn besucht und den Jahrgang 2019 verkostet. Es ist mengenmäßig leider der kleinste der Gutsgeschichte, denn qualitativ ist es vielleicht der bisher ausgereifteste. Die ausgezeichnete Qualität zeigt sich mit jedem Schluck, Ergebnis der extrem niedrigen Erträge in 2019, die extraktreiche und mineralische Weine hervorbrachten. Dabei rückt die Frucht etwas in den Hintergrund – eine Feststellung, die wir auf unseren bisherigen Winzerbesuchen immer mehr als Jahrgangsmerkmal verstehen – zugunsten einer klaren und präzisen Mineralität. Wir würden sagen: Weine mit Idealproportionen!

Unser Fazit: Hier in Kallstadt arbeitet ein gut funktionierendes, hochmotiviertes Team mit gemeinsamen Idealvorstellungen daran, Weine zu machen, welche immer deutlicher die Herkunft und Heimat der Reben betonen. Sabine und Philipp sind unterwegs auf einer spannenden Reise mit einem klarem Ziel und haben das Ruder fest in der Hand, es ist faszinierend, im direkten Vergleich der Jahrgänge die behutsame und dennoch deutlich schmeckbare Verschiebung hin zu Weinen mit deutlich mehr Profil und Terroircharakter nachzuvollziehen mit dem vorläufigen Höhepunkt, der wunderschönen aktuellen 2019er Kollektion.

Sabines Eltern, Jutta und Ulrich, stehen dabei als fester Anker im Hintergrund und ermöglichen diese Weiterentwicklung des Traditionsbetriebs, der sich nicht völlig neu erfinden will, sondern sich der tief verwurzelten Tradition bewußt ist. (Philipp: „Unser Weingut befindet sich in der Fortentwicklung und nicht im Umbruch.“). Eine Stärke, die nur Generationenbetriebe für sich nutzen können. Und Sabine und Philipp, die gerne gemeinsam verkosten, kochen und über Weine, Gott und die Welt diskutieren, die viel arbeiten, aber auch lustvoll genießen können, sind sich dieser Stärken voll bewusst.

Probieren Sie, liebe Kunden, diese verzaubernden Pfälzer Pretiosen, die über ein geniales Preis-Genuss-Verhältnis verfügen, wir versprechen Ihnen, es lohnt sich!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen