von Winning - Deidesheim

2020: „Wieder ein starker Jahrgang.“ – Stephan Attmann

von Winning

5 Sterne – FALSTAFF Weinguide 2021
4,5 Sterne – EICHELMANN Weinguide 2021
4 Sterne – VINUM Weinguide 2021

Bei Von Winning tummelt sich ein begeistertes, leidenschaftsgetriebenes Team, angeführt von einem Revolutionär der Weinbranche, der Großes leistet und weiß, wie man dies umsetzen muss, ein Elon Musk oder Steve Jobs seines Metiers.

Liebe Kunden, als Stephan Attmann, Quereinsteiger oder, wie er selbst über sich sagt, „Späteinsteiger“, vor über einem Jahrzehnt von Investor Achim Niederberger für das Weingut Von Winning verpflichtet wurde, traute ihm wohl niemand direkt zu, dass er einmal die gesamte Pfalz in Aufregung versetzen würde und mit seiner Neuinterpretation des Rieslings nicht nur einen neuen Weinstil erschaffen, sondern die Mittelhaardt wieder zum absoluten Publikumsmagneten entwickeln würde.

Was Stephan Attmann in den letzten Jahren mit seinem Team aufgebaut hat, ist einmalig. Und jeder, der weiß, wie Stephan gestrickt ist, kann sich vorstellen, dass er von Jahr zu Jahr noch einen kleinen Tick besser werden möchte. Das haben die großen Weinmacher der Welt alle gemeinsam. Und Stephan ist jemand, der mit Schallgeschwindigtkeit durch die Welt eilt und bereits jetzt in nur einem Jahrzehnt umzusetzen wusste, wofür viele Weingüter über Generationen gebraucht haben. Es scheint, als ob er die Siebenmeilenstiefel aus Ludwig Bechsteins „Der kleine Däumling“ trägt, wo es heißt: „Das waren Stiefel, wenn man damit sieben Schritte tat, so war man eine Meile gegangen.“ Und so fühlen wir uns auch mit jedem Besuch im Weingut wie bei einem Startup. Dieses Fleckchen hier hat etwas Magisches, es verzaubert und inspiriert. Mit jedem Besuch gibt es eine Neuerung und die hat es meist in sich. Hier tummelt sich ein begeistertes, leidenschaftsgetriebenes Team, angeführt von einem Revolutionär der Weinbranche, der Großes leistet und weiß wie man dies umsetzen muss, ein Elon Musk oder Steve Jobs.

Die Philosophie seiner Arbeit ist außergewöhnlich. Seinen trockenen Spitzenweinen auf Weltklasseniveau von berühmtesten Pfälzer Lagen widmet er das klassische Jugendstil-Etikett, angelehnt an die Glanzzeiten des Weinguts Von Winning zu Anfang des 20. Jahrhunderts. Die anderen Weine, die uns ebenfalls großartig munden und die eher für den anspruchsvollen Genuss für jeden Tag konzipiert sind, finden sich unter dem ebenfalls traditionsreichen Namen Dr. Deinhard. Stephans so ungemein facettenreiche Weine zeichnet eine betörende Aromatik aus und sie sind in ihrer Textur komplex und dicht verwoben mit einer betörenden Fülle und enormem Tiefgang. Und was besitzen sie allesamt für eine durchdringende Mineralität! Die Großen Gewächse erinnern stark an weiße Burgunder der absoluten Spitzenklasse. Es sind visionäre Tropfen, die einen ureigenen Stil begründen. Dem liegt ein ausgeklügeltes System zu Grunde: Das Weingut bringt seine Großen Gewächse noch später auf den Markt, als es der VDP bislang vorsieht. Bislang müssen Große Gewächse bis zum September des Folgejahres zurückgehalten werden und in den Flaschen reifen. Doch Attmann geht weiter. Er belässt seine Weine über ein weiteres Halbjahr auf der Hefe im Fass. Das bedeutet: Alle Großen Gewächse erscheinen nicht im September, sondern erst im Mai des übernächsten Jahres, im nun anstehenden großen Jahrgang 2020 bedeutet dies im Mai 2022. Und auch die Ersten Lagen wie Reiterpfad, Mäushöhle, Paradiesgarten etc. werden bei Von Winning wie andernorts die Großen Gewächse erst im September des Jahres veröffentlicht. Ziel ist, dass die Weine nochmals an Komplexität, Cremigkeit und Potenzial gewinnen werden und dem Kunden mit noch perfekterer Entwicklung präsentiert werden. Und für das Weingut bedeutet dies größte logistische Herausforderungen. So liegen zwei Jahrgänge parallel im Keller. Wer einmal im Gewölbe die vielen hundert Holzfässer liegen sah, mag sich kaum ausmalen welch finanzielle Wagnis hier eingegangen wird, nur um noch weiter an der Qualitätsschraube zu drehen. Eine in der heutigen Zeit völlig ungewöhnliche Entschleunigung und ein absolutes Gegenprinzip zum allgemeinen Usus, Ware so schnell wie möglich auf den Markt zu bringen.

Stephan Attmann (von VINUM zu recht als Riesling-Champion gefeiert), sein Verständnis für Wein und sein Stilempfinden sind eine große Bereicherung für den deutschen Wein und eine exzellente Ergänzung unseres Programms. Seine Vision ist zukunftsweisend, sein bisheriges Schaffen hat einen weltweiten Hype um seine Weine ausgelöst und sie sind Kult geworden. Es ist unverkennbar: Stephan Attmann liebt nicht nur Wein. Er lebt ihn!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen