Weingut Emrich-Schönleber - Kultweingut aus Monzingen

„Solch perfekte Trauben wie 2018 haben wir in der Weingutsgeschichte noch nicht gehabt.“ – Frank Schönleber

Weingut Emrich Schönleber

Kennzeichen der 2018er-Kollektion ist hier die ungemein kraftvolle und trinkanimierende Fruchtigkeit der Rieslinge und ihre betörende Zugänglichkeit. Es macht einfach enorm Spaß, die Weine im Glas zu haben.

„So saftige Gutsweine wie in 2018 gibt’s normalerweise nicht!“ – Werner Schönleber

„Schönlebers Rieslinge schmecken so wie nur die größten Weine der ganzen Welt!“ – Stephan Reinhardt/ Parker

Gibt es so etwas wie Winzer-Karma? Offensichtlich ja! Als wir letztes Jahr von unserer Verkostungstour an der Nahe zurückkehrten, fühlten wir mit den Winzern. Die Spätfröste Ende April sorgten für drastische Mengeneinbußen. Unseren Monzinger Vorzeigebetrieb traf es im Halenberg besonders schwer. Am Ende gab es rund 20% weniger Wein durch die gesamte Kollektion!

Aber 2018 bedankte sich die Natur. Wir erinnern uns an den sonnenstundenreichen Sommer des vergangenen Jahres. Auch wenn junge Anlagen unter der Hitze des Sommers litten, so versorgten die tiefwurzelnden Reben die alten Stöcke wie gewohnt. Ende August regnete es mehrfach um Monzingen herum, sodass die 2018er Weine zum Glück wieder in gewohnter Stärke, qualitäts- und mengenmäßig, an den Start gehen können!

Werner und Frank Schönleber haben ihr traditionsreiches Weingut in den Olymp deutscher Weltklasseerzeuger katapultiert.

Und Frank Schönleber hat 2018 eine wunderbare Kollektion eingefahren, die sich ganz der hedonistischen Freude des Jahrgangs widmet. Besonders im Einstiegsbereich haben wir es mit Weinen zu tun, die einfach herrlich trinkanimierend sind, präsent im Glas sind und eine klare Frucht besitzen, die für das Weingut Emrich-Schönleber stilbildend ist. Im Vergleich zum Spezialisten-Jahrgang 2017, der erst in einigen Jahren so richtig aufblühen wird, für uns in der magischen Reihe neben 2008 und 2004 steht, liefert der aktuelle Jahrgang bereits in seiner Jugend direkt ab. Damit bringt er Menschen zusammen! Sowohl Connaisseure als auch Novizen werden größte Freude mit den Weinen haben, denn Potenzial besitzen sie, die Großen Gewächse des Jahrgangs! Und noch eine frohe Botschaft vorab. In unserem Traditionsbetrieb von der Nahe, der zu den besten Betrieben Deutschlands gehört, allein die Konstanz spricht hierfür (wir denken an 5 Sterne im Eichelmann, 5 F im Feinschmecker, 5 Sterne im Vinum-Weinguide und der Einordnung als Weltklasse-Betrieb bei Wein-Plus), gibt es Zuwachs! Seit jeher prägen die beiden Monzinger Lagen Halenberg und Frühlingsplätzchen die Kollektion von Werner und Frank Schönleber. Doch mit dem Jahrgang 2018 wird nun der Monzinger Niederberg das Lagen-Portfolio unseres ehrwürdigen Betriebes von der Nahe bereichern. Die 4,2 ha umfassende Lage trumpft mit der gleichen Bodenstruktur wie der Halenberg auf und befindet sich in flacherer Neigung unweit der monolithischen Lage. Ein fantastischer Wein, auf dessen Ankunft im Herbst wir uns schon jetzt freuen!

Seit vielen Jahren zählen die Weine von Werner und dessen Sohn Frank Schönleber zu unseren persönlichen Favoriten. Mit den Großen Lagen Frühlingsplätzchen und Halenberg, die sich wie ein ideales Pärchen ergänzen, zählen die Weine aus dem Monzinger Vorzeigebetrieb zur absoluten deutschen Spitze. Das Weingut Emrich-Schönleber ist ein Klassiker, welches aber nicht nur die deutsche Weinlandschaft geprägt hat, sondern mit seinen Weinen aus diesen beiden legendären Lagen den Ruf deutscher Weine und deren Renommee auf der internationalen Bühne in den Fokus der interessierten Weinöffentlichkeit gerückt hat. In den 90er Jahren waren es zuerst Werner Schönlebers verblüffende edelsüße Spitzenweine, die Aufmerksamkeit erregten, seine trockenen Gewächse taten es ihnen aber schnell gleich. Probiert man heute die ersten trockenen Rieslinge dieser Zeit, so zählen sie zur Spitze dieser Epoche und viele Weinsammler, die heuer nach dem neusten Jahrgang des Großen Gewächs’ aus dem Halenberg lechzen, begeben sich auf die Suche nach den mittlerweile heiß begehrten trockenen Klassiker der früheren Jahre, die schon damals stilprägend waren und andeuteten, welch großartige Zukunft trockenen Rieslingen bevorsteht. Denn diese Weine besitzen immer noch eine atemberaubende Frische bei einem feinen mineralischen Kern.

Ja, Schönlebers Weine sind auch heute stilprägend, mit ihrem glockenklaren Stil, den zartwürzigen und mineralischen Großen Gewächsen, die vor allem mit einigen Jahren Reife wie immer zur deutschen Spitze zählen.

Der Gault Millau bringt es auf den Punkt: „Die Weinwelt singt seit Jahren ein Loblied auf Werner Schönleber - und vergisst dabei, dass Sohn Frank bereits seit 2006 für den Keller verantwortlich ist. Hier ist der Übergang so fließend gewesen, dass ihn kaum jemand außerhalb der Familie wahrnahm. Ein Riesenkompliment für Frank Schönleber und ein klares Indiz für die Harmonie in der Winzerfamilie. Ihre Arbeit gleicht einer perfekten Deklination.“

Werner und Frank Schönlebers grandiose Charakterweine stehen in der großen Tradition einer jahrhundertealten Kultur und gehören zur schönsten und edelsten Ausprägung ihrer Sorte!

Doch möchten wir uns nun voll und ganz der aktuellen Kollektion widmen und wünschen Ihnen schon jetzt viele genussreiche Stunden mit den fantastischen Weinen aus Monzingen!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen