Veronica Ortega - Bierzo

Kinki: Die Königin des Bierzo hat ein neues Baby!

Ortega

Verónica Ortega vinifiziert feinst balancierte, feminine Rotweine im kühlen, landschaftlich reizvollen, hoch gelegenen Nordwesten Spaniens: Eleganz und Finesse statt Alkohol und Marmelade!

„Verónica Ortega, die feinere Facette des Bierzo!” – Luis Gutiérrez (Parker)

95 Punkte für den Besten ‚ROC‘ aller Zeiten!

Verónica Ortegas Aufstieg ist einmalig und derartig rasant, dass wir kaum noch hinterherkommen, all ihre Erfolge aufzuzählen, so überschlagen sich die Ereignisse und Stimmen, die nun zunehmend auch internationale Aufmerksamkeit nach sich ziehen. Kein Wunder bei einer hochambitionierten Winzerin, die mit Spaniens Godfather Alvaro Palacios und der Bierzo-Legende Raul Perez arbeitete und Wanderjahre bei höchst renommierten Betrieben im Ausland verbrachte. Stationen im Burgund bei Romanée-Conti und Comte Armand prägten ebenso ihr vinologisches Können und ihre Philosophie wie Niepoort im Douro, die Domaine Combier in Crozes-Hermitage oder Burn Cottage in Central Otago.

Zu Beginn des vergangenen Jahres stellten wir Ihnen, mit überragendem Erfolg, die beiden Klassiker (darf man das nach nur 5 bzw. 6 Jahrgängen schon sagen?) von Verónica, den ‚Quite’ und den ‚Roc’ vor. Zudem durften wir uns über den Besuch von Verónica bei uns in Saarwellingen und eine spannende Verkostung ihrer Weine freuen. Gleich 3 neue Weine, zwei wunderschöne, elegante Gewächse aus der Mencia-Traube, der Edelrebe des Bierzo, und einen sensationell guten Weißwein aus der weithin noch wenig bekannten Traube Godello, der uns sprachlos werden lässt, erweitern ihr Portfolio und sind nun im zweiten Jahrgang eingetroffen. Mit dem Kinki, hat Verónicas Weinwelt weiteren Zuwachs erfahren. Einen echten Individualisten, irgendwo zwischen stoffigem Rosé- und zartem Rotwein einzuordnen, das nennt man wohl Avantgarde!

Binnen kürzester Zeit hat sich Verónica Ortega aus dem Nichts an die Spitze des Bierzo katapultiert, mit phänomenal schönen Rotweinen in einem feinst balancierten femininen Stil. Und die Qualität ihrer neuen Weine kann nur als spektakulär bezeichnet werden! Ihre wahrlich fabelhaften Gewächse transformieren die handwerkliche Tradition des Bierzo in eine verheißungsvolle Zukunft. Es ist faszinierend und spannend, was in Spanien in der jungen Weinmacher-Generation im Moment los ist, Bernabeleva, Envínate, Bhilar und eben auch Ortega legen davon Zeugnis ab.

Der Spanien-Verkoster für Parkers WineAdvocate, einer der weltweit kompetentesten seiner Art, der auch aktuell mit lesenswerten Büchern über Spaniens neue Weinlandschaft große Erfolge feiert und den Ruf eines echten Trüffelschweins auf der Suche nach neuen, aufregenden Betrieben genießt, schwärmt über das Bierzo als zur Zeit tonangebende Weinregion Spaniens allgemein und über Verónica Ortega im Speziellen: „Während meiner Reise in die Region verbrachte ich einen langen, längst überfälligen Besuch bei Verónica Ortega. Ihre Weine werden stärker und stärker, ich habe einen perfekten Zeitpunkt für meine Visite erwischt.“

Verónicas Vision ist klar: ihr Ziel sind emotional zutiefst berührende Weine mit magischer Ausstrahlung, ihre Vorbilder sind keine geringeren als ihre Lehrmeister bei Romanée-Conti oder Alvaro Palacios. Sie will zeigen, dass die Edelrebe Mencía im Konzert der großen Rotweinreben der Welt die erste Geige spielen kann, insbesondere, da sie stilistisch an den Pinot Noir erinnert. Das kleine, wildromantische, hügelige Anbaugebiet Bierzo bietet in der kühlen Nordwestecke Spaniens ideale mikroklimatische Bedingungen. Diese gesegnete, hoch gelegene hügelige Region (zwischen 450 und 1000m) hat ein enormes Potential, das bisher erst in Ansätzen ausgeschöpft ist: Der atlantische Einfluss sorgt für eine lange Vegetationsperiode und eine komplexe Ausreifung der behutsam gepflegten Träubchen, die wegen der Höhenlage nicht bei zu heißen Temperaturen in der Sonne gebraten werden, sondern unter diesen optimalen mikroklimatischen Gegebenheiten eine traumhafte Aromenbildung erfahren. Und hohe Unterschiede in der Tages- und Nachttemperatur bewirken eine enorme Komplexität der Weine! Mit weiblicher Sensibilität verbesserte sie in den letzten Jahren die Struktur der Weinberge, schaffte lebende Böden mit einer Vielzahl von Mikroorganismen und baut die Weine sorgfältigst im Keller aus. Alles EIGENHÄNDIG. Frauenpower pur! Ihre Produktion ist so klein, dass sie in bester handwerklicher Tradition ganz allein für ihre Weine verantwortlich zeichnet. So erscheinen ihre Cuvées in Kleinstauflagen von 3.000 bis 5.000 Flaschen. Das Ergebnis einer wahren Liebesbeziehung zwischen ihr und ihren Trauben!

Werte Kunden: Probieren Sie die Weine von Verónica Ortega, wir versprechen Ihnen, dass Sie dies nicht bereuen werden. Sie können sich auf eigenständige Weine der Extraklasse freuen, der Quite, ein fantastischer Einstieg in Verónicas Aromenwelt, der unser Herz im Sturm erobert hat, ein seidiger und leichtfüßiger Neuzugang, der Kinki, und die Krönung, der ROC, der im aktuellen Jahrgang für uns nun seine Volljährigkeit erlangt hat und in die weite Welt, mit den besten Weinen konkurrierend, geschickt werden kann. Eine sensationelle Kollektion erwartet Sie!

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen