Domaine Marcevol - Côtes du Roussillon

Was für ein Katapultstart in die erste Riege der Winzer des Languedoc! Was für unendlich feine, elegante, finessenreiche Weine, welche die wahre Größe des Roussillon, seine unverwechselbare Eigenart höchst eindrucksvoll demonstrieren! Solch großartige Weine bereits im Jungfernjahrgang kann kein Newcomer produzieren, dahinter muss sich die geniale Hand eines großen Meisters verbergen. In diesem Falle die eines der besten Winzer Frankreichs überhaupt, unseres Freundes Pascal Verhaeghe, dem genialen Vordenker aus dem Cahors, Ihnen allen bekannt als der innovative Kopf hinter dem mittlerweile weltberühmten Château du Cèdre.

Schon lange war es sein Traum, im Roussillon, dessen Terroir und dessen mikroklimatische Gegebenheiten er für besser hält als die des Languedoc, einen großen Wein zu produzieren, der aufgrund seiner Herkunft früher trinkreif sein sollte als seine Weine aus dem Cahors.
Nach langer intensiver Suche fand er gepflegte Weinberge mit z.T. uralten Reben (bis zu 95 Jahre alt) in idealer terrassierter Höhenlage (300-600 m), die infolge ihres privilegierten Standortes eine extrem langsame Reifung der Trauben und daher eine unvergleichliche Eleganz, Komplexität, Frische und Finesse in den Weinen ermöglichen.

Da Pascal natürlich seine Arbeit auf du Cèdre für dieses neue Projekt nicht vernachlässigen kann, betreibt er die Domaine Marcevol in enger Kooperation mit einem alten Freund, Guy Predal, einem versierten Önologen aus Perpignan, der für die Alltagsarbeit verantwortlich ist.
Wie von Pascal gewohnt, wird auch auf der Domaine Marcevol eine extrem sorgfältige Weinbergsarbeit betrieben, die Böden gewinnen infolge des biologischen Anbaus ihre Vitalität zurück, alle Arbeiten werden von Hand ausgeführt, um die Böden nicht zu verdichten, eine extrem aufwändige Blattwerksarbeit führt zur Erzielung besonders reifer Trauben mit feinen Tanninen.

Natürlich erfolgt die Lese extrem selektiv von Hand und im Keller folgt eine schonende Vinifizierung mit all dem „Know-how”, für das Pascal in den letzten Jahren weit über die Grenzen des Cahors hinaus berühmt geworden ist. All diese sorgfältige Arbeit im Detail ergibt Weine, die, in ihrer Preisklasse, im Roussillon bereits mit dem ersten Jahrgang, dem 2000er, für erhebliches Aufsehen sorgten; der 2001er jedoch ist spektakulär gelungen.

Ich wusste aufgrund meiner engen Beziehung zu Pascal schon lange von seinem neuen Projekt, so dass wir uns frühzeitig bereits eine große Menge des herausragenden 2000ers sichern konnten. Dennoch waren wir bereits relativ schnell ausverkauft, denn diejenigen unserer Kunden, die probierten, waren begeistert und orderten dementsprechend schnell nach.

Doch mit großem Vergnügen können wir allen Liebhabern von Pascal Verhaeghes Gewächsen den Nachfolgejahrgang anbieten, der schlichtweg sensationell gelungen ist. Warum? Zum einen waren die klimatischen Bedingungen in 2001 um einen Wimpernschlag besser als in 2000, zum anderen sind die Weinberge nach 2-jähriger Arbeit nun fast in dem Zustand, der Pascal als Ideal vorschwebt.

Das Resultat: großartige, expressive Weine, ein originärer Ausdruck eines der besten Terroirs des Roussillon, welche die Handschrift eines der größten Winzer Frankreichs tragen.

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen