Domaine Lorenzon – Mercurey, Burgund

Unsere Entdeckung, Qualitätsfanatiker Bruno Lorenzon, fertigt selbst seine Fässer eigenhändig an und vinifiziert seine Pinot Noir und Chardonnay mit größter Kennerschaft und Einfühlvermögen. Das Resultat: Spitzen-Burgunder auf absolutem Weltklasseniveau, wo selbst Premier Crus noch unter 30 Euro kosten – Das Weinwunder von Mercurey!

Das Burgund ist ein Dschungel aus Hunderten von ähnlich klingenden Namen, Appellationen und Lagen – alles, um selbst den kenntnisreichen Weinfreund zu verwirren, vom Einsteiger gar nicht erst zu reden. Schnäppchenjäger im Burgund zu sein, heißt, sich Zeit zu nehmen, vor Ort in zahlreiche Winzerkeller zu steigen, wo nicht eine, sondern Dutzende verschiedener Abfüllungen auf einen warten und häufig genug herbe Enttäuschungen. Dreistellige Summen werden analog zu Bordeaux aufgetroffen, doch die Realität im Glase trifft die harte Realität und hält nur all zu oft nicht dem Image der Lage stand!

 

Doch dann! Nach unzähligen Proben leuchten die Augen auf, der zehnte so genannte Geheimtipp unserer vor Ort lebenden Informanten hat sich endlich als Glückstreffer erwiesen. Und da sie ist weg die Resignation, die Enttäuschung über die verlorene Zeit der letzten Tage und ein warmes Glücksgefühl breitet sich aus. Es gibt sie doch noch, die Schnäppchen im Burgund, aber sie sind sehr dünn gesät! Nobler Pinot Noir und edler Chardonnay aus dem Herzen des Burgunds können bisweilen also doch noch dramatisch preiswert sein!

 

Lorenzon
Einen „echten” Winzer erkennt man immer an seinen Händen.... © Look-foto

Und das zu einer Zeit, wo die internationale Schwärmerei für Burgund und seine Weine ihren Höhepunkt erreicht und die Preise nur eine Richtung zu kennen scheinen: nach oben! „Die Standardisierung in Bordeaux und die Ausbreitung des Cabernet-Sauvignon wie des Merlot in Kalifornien, Australien und Chile regen den passionierten Weintrinker an, Burgund und dessen unerreichte Terroirs wieder zu entdecken : Seine Pinot Noirs mit den subtilsten Aromen, gleichermaßen fragil wie komplex, seine Chardonnays, gleichermaßen durchdringend wie eine Klinge und hocharomatisch mit floralen oder feinwürzigen Anklängen …. Die Kenner in aller Welt suchen heute mehr denn je die Finesse und die Frische eines Burgunders, der die Sinne erregt wie ein betörendes Parfüm.” So resümiert Frankreichs führende Weinfachzeitschrift LA REVUE DU VIN DE France die Situation auf dem weltweiten Weinmarkt und folgert : „Der große Wein Burgunds ist (also wieder) der französische Wein par excellence.“

 

Und : Der höchste Ausdruck eines im Burgund gewachsenen Chardonnay oder des Pinot Noirs ist immer die Finesse. Eine Finesse, die in ihrer schönsten Ausprägung in eine famose Kraft eingebettet, aber immer mit einer unvergleichlichen Eleganz verbunden ist. Es ist nicht die höchste Kunst, entweder einen finessenreichen ODER einen kraftvollen Wein zu machen, aber es ist extrem schwierig, eine perfekte Balance zwischen beiden Kriterien herzustellen – die besten Weine des Burgunds vermögen es in exemplarischer Qualität! Und in dieser mythischen Region reihen sich die fabelhaften Weiß- wie Rotweine von Bruno Lorenzon ein in die Phalanx der ganz großen Gewächse mit legendärem Ruf.

 

Seine exzellenten Lagen befinden sich mitten im romantischen Dörfchen Mercurey, das für Insider wegen der singulären Qualität seiner Böden wie der speziellen mikroklimatischen Bedingungen als die beste der fünf Appellationen der tief im Süden des Burgunds befindlichen Côte Chalonnaise gilt und sie liegen auf exponierten Hügeln, die wie ein Amphitheater das malerische Dörfchen umschließen und so wie ein Brennspiegel die Sonnenstrahlen einzufangen vermögen. Seine in höchstem Respekt vor der Natur ebenso sensibel wie traditionell bearbeiteten Rebparzellen (mit einer selbst für das Burgund ungewöhnlich dichten Bestockung von 14.000 bis gar zu zuvor nie erlebten 20.000 Reben, die natürlich in heftigster Wurzelkonkurrenz tief in die Erde eindringen, um die wertvollen Mineralien aus den Böden zu lösen) demonstrieren augenscheinlich, wo die Qualität der Weine entsteht. Derart gepflegte, in harter handwerklicher Arbeit aufgelockerte, sehr steinige Böden (in ihrer geologischen Zusammensetzung mit den berühmten Crus von der Côte d’Or quasi identisch), derart extrem lockerbeerige Träubchen, derart aufwändige Laubarbeiten, um Luft und Sonne an die Trauben zu lassen und dazu noch ein zwar nicht zertifizierter, aber quasi biologischer Anbau (seit über 30 Jahren wurden keine Herbizide mehr gespritzt): Die kleine Familiendomaine Lorenzon ist ein wahres Kleinod im unüberschaubaren Dschungel von Burgund.

Lorenzon
Drei Generationen einer traditionellen Familiendomaine: Bruno Lorenzon mit Vater und Sohn

Bruno Lorenzon ist ein junger Wilder im Burgund. Nicht alles, aber vieles ist bei ihm anders als bei seinen Kollegen. Im naturnah gepflegten Weinberg mit seinen extrem kalkhaltigen Böden werden die Erträge pro Stock extrem niedrig gehalten, in warmen Jahrgängen dient seine ausgedehnte Blätterwand zusätzlich als Sonnenschutz, im Keller werden die (je nach den Jahrgangsbedingungen in unterschiedlichem Maßen wenig oder gar) nicht entrappten Beeren (wie bei den ganz Großen, bei Dujac oder Romanée Conti) extrem vorsichtig vergoren, um nur die allerfeinsten Aromen zu extrahieren. So viel Sorgfalt im Detail habe ich selbst bei manchen Domainen nicht gesehen, die vierstellige Beträge für ihre Grand Crus erhalten, die Flasche natürlich! Und der Ausbau dieser handwerklich erzeugten Weine erfolgt in eigenen, von ihm selbst eigenhändig hergestellten Barriques aus bestem burgundischen Holz, das nur allerfeinste Tannine strukturgebend, aber nicht dominierend, an den werdenden Wein abgibt. Bei Bruno Lorenzon erleben wir eine sanfte Geburt großartiger Gewächse, die, wären sie denn ein Mensch, in sich die Anlagen tragen würden, Nobelpreisträger zu werden!

Werte Kunden : Der Mythos des Burgund lebt und erstrahlt mit den grandiosen Weinmonumenten von Bruno Lorenzon in einem Glanz wie selten zuvor. Und das zu Preisen, die einfach unwirklich erscheinen!

Aber sie sind süße Realität!

Diese sinnlichen Pretiosen vermählen unvergleichliche Eleganz und Finesse mit unübertrefflicher mineralischer Präzision: Magische Tropfen, die verzaubern, eine Hommage an den Pinot Noir und den Chardonnay, zwei Edelreben, die für viele Weinliebhaber ihre schönste Ausprägung im Burgund erhalten! Und viele um ein Mehrfaches teurere Grand-Crus mit gerühmten Namen haben gegen diese fabelhaften Pretiosen keine Chance.

Schnäppchen-Alarm!

Lorenzon

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen