Domaine Jules Desjourneys

Desjourneys

Fabien Duperray ist ein Naturereignis! ER ist der Winzer, der auf seiner Domaine Desjourney die Weltklasseweine vinifiziert, auf die das Beaujolais ein halbes Jahrhundert gewartet hat. Er ist der ungekrönte König seiner Region. Und mit seinen Chardonnays aus dem Mâconnais konkurriert er auf Anhieb mit der Gebietsspitze!

„Jede Region hat ihre Superstar-Produzenten. Beaujolais hat die Bande von fünf Natural-Winzern, aber jetzt gibt es einen neuen Stern, der sie alle zu überschatten droht. Es ist Fabien Duperray von der Domaine Jules Desjourneys, der in priviligierten Lagen im Beaujolais (Gamay) und im Mâconnais Weltklasse-Weine herstellt.“ – Jame Goode (Wineanorak)

2017: „Wie ich bereits schrieb, zeigt der unbändige Fabien Duperray bei der Weinbereitung und dem Ausbau seiner Mâconnais-Weißen ebenso virtuose Talente wie bei seinen Beaujolais-Rotweinen, wobei er auf Lehrstunden aus der Gesellschaft von Jean-François Coche, Arnaud Ente und Pierre Morey zurückgreift…Kurz gesagt: Die 2017er nochmals zu verkosten überzeugte mich von der vorjährigen Annahme, dass sich Duperray rapide zum einzigen Rivalen Marie Guffens in der Region entwickelt.“ – Parker

Wie es begann: Duperray ist aufgestiegen in den Olymp der französischen Winzergötter – Die höchsten 5 Bewertungen in den Jahrgängen 2009/2010 erhalten seine grandiosen Spitzenweine in Parkers großer Beaujolais- Degustation: „I know of no more exciting Beaujolais wines than these“. Und weiter: „Desjourneys Gewächse sind die konzentriertesten des Beaujolais. In jeder Blindprobe der Weine der Region von allen anderen klar unterscheidbar, da Beaujolais ganz eigenen Stils und stilistisch den Côte de Nuits näher als dem Beaujolais.“ Michel Bettane, die Legende des französischen Weinjournalismus, ist ebenfalls begeistert. Und urteilt noch euphorischer in seinem „Le Guide Bettane & Dessauve des Vins de France 2015“: „Auf seinen mit alten Reben gesegneten großen Terroirs in Fleurie und Moulinà- Vent vinifiziert Duperray die ganz großen Weine des Beaujolais. Seine Weine sind auf dem Gipfelpunkt und erreichen eine Qualität, wie man sie in dieser Region noch nie gesehen hat!“

Und dann wäre da noch Duperrays neustes Projekt. Mit größter Leidenschaft widmet sich der Grande-Mâitre den Weißweinen aus dem Mâconnais. Das Mâconnais liegt im südlichen Burgund, wenn man die goldene Küste um Beaune als Zentrum bezeichnet. Die Bodenstruktur geht hier vom Kalk auch zum Granit über, die Weine wirken fester und kraftvoller. Duperray gelingt es, ihnen wie ein Zauberer die pure Mineralität zu entziehen, vinifiziert Weißweine, die auf der Höhe der besten Meursault und Pulignys mitspielen. Wir trauen es uns kaum zu sagen, denn die Mengen sind verschwindend klein. Einige seiner Weißweine sind in ihrer Einzigartigkeit überzeugender als manch Grand Cru aus dem Montrachet!

Werte Kunden: Wir haben viele Wingerte und viele Weinkeller der Welt gesehen. Der großen Winzer. Der ganz großen. Doch eine solche Liebe und Sorgfalt im Detail und Kennerschaft findet man nur ganz selten. Vielleicht ist dies eine Folge der Gnade einer einmaligen Chance, auf den besten Weinbergen des Beaujolais und Mâconnais mit einem uralten Rebschatz einzigartige Weingemälde mit einer fabelhaften inneren Balance und grandiosen Frische zu zeichnen. Und es ist wohl auch das Wissen um das Finden seiner wahren Berufung in der zweiten Hälfte seines Lebens. Chapeau, Monsieur Duperray! Chapeau aber auch wegen der singulären Qualität der betörenden Preziosen, die das Bild von Beaujolais und Mâconnais endgültig auf den Kopf gestellt haben. Der Süden Burgunds kann Weltklasse!

Alle diese grandiosen Lagen bieten wir Ihnen heute an. Denn die Domaine Jules Desjourney finden Sie in Deutschland exklusiv bei Pinard de Picard!

PS: Fabien Duperray lehnt geradezu scheu jeden Hype um seine Person ab. Ein Rummel um seine Person ist ihm suspekt. „Meine Weine sind es, die ihre Geschichte erzählen. Jedem, der zuhören will. Auch ihren leisen, sublimen Tönen. Meine Rebstöcke und ihr einzigartiges Terroir sind die wahren Helden meiner Geschichte. Nicht ich. Ich bin nur der erste Diener meiner Reben“, stellt Duperray seine historisch zu nennende Leistung weit unter den Scheffel. Denn seine Weine sind in Frankreich und den USA eingeschlagen wie eine Bombe. Die besten Restaurants der Welt reißen sich um die kleine Produktion. Und Parker urteilt begeistert: „I know of no more exciting Beaujolais wines than these!“ Und William Kelley, der die traumhaften Chardonnays probierte verkündet stolz und ergriffen nach seiner Verkostung im Vorjahr: „Die 2016er liefern den endgültigen Beweis dafür, dass die Domaine Jules Desjourneys es nun verdient als Mitglied der Mâconnais-Elite betrachtet zu werden.“ Beinahe selbstverständlich scheint bei ihm, dass auch im Beaujolais Dupperay klarer Platzhirsch ist. Bisher wurde noch kein Moulin-à-vent höher bewertet als Desjourneys ‚Les Michelons‘. Frisch eingetroffen sind nun die Weißweine des Jahrgangs 2017, der William Kelley in seiner Einschätzung bestätigt, Desjourneys in der Hierarchie der besten Winzer ganz oben anzusiedeln.

Werte Kunden, Dupperays Chardonnays aus dem Mâconnais und Süden Burgunds sind mittlerweile heiß begehrt, die Mengen jeder Cuvée mit unter 5.000 gefüllten Flaschen verschwindend gering. Wir bieten nun die gesuchten Weine an, doch werden sie innerhalb kürzester Zeit vergriffen sein. Der Folgejahrgang erscheint dann wieder erst im Herbst 2021.

Zu den Weinen

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen