Château Mourgues du Grès - Côstières de Nîmes

Michel Bettane, Doyen der französischen Weinkritik, urteilt in seinem „Guide des Vins“: „Mourgues du Grès ist tatsächlich der Qualitätspionier der Region mit einer wunderbaren Balance von Finesse und Struktur“

Mourgues du gres

Seit Jahren werden diese wunderbaren Rosés, die süchtig machen nach dem Licht und dem Parfum des Südens, von Ihnen und uns heiß geliebt und von der Fachpresse geradezu mit Elogen überschüttet. Wir erinnern uns an die Sensation in der Revue du Vin du France, als man sich dort auf die Suche nach den besten Rosés Frankreichs begab. Die Spitzengruppe dieser Weine wurde mit höchst erstaunlichen 16–17/20 Punkten bewertet, eine absolute Rarität für einen Rosé. Nun gut, die teuersten kosteten auch zwischen 20 und 40 Euro! Doch unser sympathisches Ehepaar Anne und François Collard war mal wieder mittendrin in der Spitzengruppe – und zwar mit ihrem preiswertesten Rosé, dem „Fleur d’Eglantine“, der bei uns noch immer unter 10 Euro zu haben ist! Ein roséfarbenes Schnäppchen für warme Frühlings- und Sommertage! Daher: kistenweise kaufen, liebe Kunden, kistenweise!

Damit sind der Elogen noch nicht genug: „Mourgues du Grès strahlt seit Jahren wie ein Leuchtturm in den Costières de Nîmes, dank seiner herausragenden Roséweine, die überwiegend aus der Syrahtraube vinifiziert werden, aber auch wegen der seriösen Arbeit bei den fabelhaften Rotweinen“ – so lobt Frankreichs renommierter

Mehr Info »




nach oben
Nach oben