Weingut Velich - Burgenland

Kleine Produktion, große Weine: Heinz Velich, burgenländischer Chardonnay-Gott, Süßweinflüsterer und begnadeter Barrique-(und-sonstige-Formate-)Künstler, dessen Weißweinunikate wir unter der Rubrik „Traumstoff“ führen …

Velich

„Im Weingut Velich werden jährlich zwischen 60.000 und 80.000 Flaschen Wein produziert. Das ist wenig für österreichische Verhältnisse, aber gut für hohe Qualität.“

Werte Kunden, dieses Zitat von Heinz Velich aus Apetlon steht sinnbildlich für das neue Weinverständnis Österreichs. Übers Jahr kosten wir uns wohl durch so einige Hundert neue Weine. Auffällig dabei: Was in den letzten 20 Jahren in Österreich qualitativ passiert ist, ist schon fast einmalig. Für uns gibt es momentan vielleicht keine andere Weinbaunation, deren Winzer derart bewusst und nachdrücklich auf Qualität gesetzt haben und dieses Qualitätsstreben immer mit den traditionellen Wurzeln der jeweiligen Weinbauregion zu verankern wussten. Einer der absoluten Spitzenbetriebe, oder besser gesagt:
Spitzenweinbaufamilien, sind die Velich-Brüder. Zum einen ist da Roland Velich, der zur absoluten Spitze der burgenländischen Blaufränkischproduzenten zählt und Weine aus dieser Rebsorte zu internationalem Weltruhm geführt hat, zum anderen sein Bruder Heinz, dessen Passion die Weißweine sind, die ihm – trocken wie süß – fast schon beängstigend grandios gelingen. Das Weingut Velich ist seit Anbeginn ein Familienbetrieb mit Sitz in Apetlon,

Mehr Info »


nach oben
Nach oben