Saint Cosme, Gigondas „Le Claux”, rouge 2018

15,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Ganz großer Wurf von Grenache-Guru Louis Barruol!

Saint Cosme, Gigondas „Le Claux”, rouge  2018
95–97 Parker-Punkte: „ Everything about the all-Grenache 2018 Gigondas le Claux is big.“ Joe Czwerwinski, The Wine Advocate, Issue 244

„Le Claux“ ist der älteste Weinberg der Domäne und nach der großen Phylloxera-Plage eine der ersten (um 1870) Neupflanzungen auf reblausresistenten amerikanischen Unterlagsreben in Frankreich. Er sollte ursprünglich 1914 komplett ausgerissen werden – ein Plan der aufgrund des Ersten Weltkriegs und seiner Spätfolgen – glücklicherweise! – nie verwirklicht wurde. Ende der 1960-er-Jahre war der Weinberg so ausgelaugt, dass Louis Barrouls Vater Henri riesige Mengen an Schafsmist ausbringen musste, um „Le Claux“ wiederzubeleben. „Nach all diesen Abenteuern ist „Le Claux“ mittlerweile eine betagte Dame, der es gut geht“, so Louis, wo jedes Jahr neue Reben gepflanzt werden.

Die uralten (und nicht ganz so alten) Grenache-Reben stehen hier auf kalkigem Mergel, die Einzellage mit Südwest-Ausrichtung direkt unterhalb der Straße, die zum Weingut führt, wird ganzjährig von einen kalten Luftstrom aus dem Tal La Font des Papes gekühlt – eine „mikroklimatisches“ Indiz und sicherlich eine weitere Erklärung für die Finesse, die dieser Wein, dessen Trauben hier langsamer als in den anderen Lagen reifen und in der Regel zuletzt geerntet werden, an den Tag legt. Eine Finesse, die von Kritiker gerne als Burgund-nahe (Frucht-)Stilistik „gelesen“ wird, was sich im Glas durchaus nachvollziehen lässt: Hier mischen sich prall-dunkle Kirschen, Wacholder (Beere und Holz), Schwarzjohannis- und Brombeeren mit Schlehen, Holunder, Kampfer- und Weihrauchnoten sowie eine Prise ätherischen schwarzen Pfeffers mit zartem Rauch, der über duftenden Blüten schwebt, einem Hauch von Fleisch und noch taufeuchten Steinen. Die ersten Sekunden am Gaumen gehören dem dichten, samtig-griffigen Tannin, Lakritz- bis fast Teernoten und einer fast schon magischen, weil „unendlich“ eleganten Säure. Dann ist alles so kraftvoll-konzentrierte wie elegante Frucht, die vor einem subtil mineralischen Prospekt geradezu vibriert. Grandios!

Sofort zugänglich und in den nächsten 15 bis 20 Jahren – mit zunehmend größerem Genuss – erst recht (2035+)!
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Château Saint Cosme - Gigondas
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FRS071218
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 15,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
89,00 €
(entspricht 118,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen