Würtz, „Geyerscheiß”, Riesling trocken

Würtz, „Geyerscheiß”,  Riesling trocken
13,90 € statt 19.90 €

Art.-Nr.: 950203 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 18,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Würtz, „Geyerscheiß”, Riesling trocken 2003

Würtz, „Geyerscheiß”,  Riesling trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Würtz, „Geyerscheiß”, Riesling trocken 2003

/ Allergene: Sulfite / ausverkauft

Angebot der Woche, gültig, solange Vorrat reicht, längstens bis 3. April 2010

13,90 € statt 19.90 €

Art.-Nr.: 950203 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 18,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Endlich ist er eingetroffen – erstmals exklusiv mit dem von Sonja Friedrich künstlerisch gestalteten Lagenetikett des „Geyerscheiߔ. Zu unserer großen Freude hat sich Dirk nunmehr entschieden – entgegen seiner ursprünglichen Idee, Lagennamen nicht zu verwenden – den Namen seines großartigen Terroirs zu verwenden.
Ganze 1.200 Flaschen wurden von diesem großen Wein gefüllt, der zwar nicht mit einfachen Primärfruchtaromen zu schmeicheln versucht, der sich aber, bei aller vornehmen Zurückhaltung der Aromen unmittelbar nach der Öffnung, als deutlich zugänglicher erweist als in der Vergangenheit: Anklänge an Pfirsichduft, schwarze Johannisbeeren, Veilchen! Zitrusfrüchte, Blutorangenschalen und Kiwi entströmen bereits zart dem Glas, dazu eine betörende kühle Mineralik. Da die Trauben wie immer extrem wenig Saft enthielten (sehr alter Niedrigertragsklon), waren auch diesmal die Erträge äußerst gering, sagenhafte 18hl/ha, und dementsprechend dicht, tiefgründig und konzentriert präsentiert sich dieser phantastische Riesling.
Doch eins ist ganz anders als in der Vergangenheit: „Im kompliziertesten Jahrgang, den ich je erlebt habe, habe ich erstmals auch in meiner Qualitätsspitze einen Wein produziert, den Frauen genießen können. Dieser feminine Stil, jenseits allen Monströsen und aller Alkohollastigkeit, demonstriert eindrucksvoll die Überlegenheit des biologischen Anbaus über konventionelle Methoden”, versucht Dirk das herrliche Mundgefühl dieses großen, harmonischen, tief mineralischen Weines zu erklären. Bei Dirk, diesem im positiven Wortsinne „Verrückten”, ist man zwar vor keiner Überraschung sicher; doch dieser erstklassige trockene Wein, Terroir pur (Dirk spricht übrigens von „Heimatweinen” statt „Terroirweinen”) wird wohl nicht in eine „Untrinkbarkeitsphase” fallen wie der 2001er.
Wenn Sie diesen großen Rheinhessenriesling im Glase haben, werden Sie sicherlich verstehen, warum Mario Scheuermann den charaktervollen 01er auf dem Hamburger Weinsalon zusammen mit Laibles „Achat” und Breuers „Nonnenberg” als einen der drei besten deutschen trockenen Rieslinge aus dem großen Jahrgang 2001 bewertet hat!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt voraussichtlich bis 2012.

Kurz zusammengefasst:

Würtz, „Geyerscheiß”, Riesling trocken

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Würtz



Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutWürtz
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.950203
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Würtz



Deutschland