Joblot, Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc 2020

Mademoiselle: Assemblage des 1er Crus „Servoisine“ mit ältesten Reben aus „En Veau“
Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc
41,00 €

Art.-Nr.: FBU041020 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 54,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 3 Flaschen pro Kunde!

Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc 2020

Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Joblot, Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc 2020

13,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 3 Flaschen pro Kunde!

41,00 €

Art.-Nr.: FBU041020 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 54,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Mademoiselle: Assemblage des 1er Crus „Servoisine“ mit ältesten Reben aus „En Veau“

Getreu Aristoteles’ These „Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.“ vermählt Juliette Joblot bei dieser Cuvée zwei exzellente 1er-Cru-Lagen Givrys: Trauben aus dem Cru „Servoisine“ von 95 Jahre alten Reben, deren Südausrichtung für die nötige Ausreifung des Chardonnays sorgt, treffen hier auf die ältesten Reben aus dem 1er Cru „En Veau“. Und wer einmal das Glück hatte, beide Parzellen separat vom Fass zu verkosten, versteht diesen meisterlichen Kunstgriff. Denn beiden Lagen erlangen nun eine Harmonie, die sie einzeln nicht besitzen. Kein Wunder, dass Juliette hier sogar 45 % neues Holz verwendet. Es zügelt die Kraft der Weine und verhilft ihnen zu noch mehr Ausdruckstärke, die all die schönen Konturen betont. Bei derartig perfekten Proportionen würde man sagen: Das scheint gewagt, doch wenn es jemand tragen kann, dann „Mademoiselle“!

Hier bestätigt sich eine Beobachtung, die wir schon vor einiger Zeit gemacht haben: Obwohl die Domaine bei all ihren Weinen seit jeher auf einen hohen Anteil neuer Fässer vertraut, wirken sie niemals holzlastig. Das Holz vermählt sich hier bestens mit den intensiven Weinen. Ein Zeichen jahrzehntelangen Feinschliffs und bester Kontakte zur tonnellerie François Frères (auf die auch Zeitgenossen wie die Domaine de la Romanée-Conti vertraut). Es duftet hier mehr würzig und nach Getreide sowie einer Spur gereiften Tabaks, statt nach Vanille- und Röstnoten. In diesem noblen Rahmen tauchen dann gelbe Pflaumen, Zironenmelisse und auch etwas Bienenwachs auf. Am Gaumen erweist sich dieser 1er Cru dann als höchst geschmeidig. Eine zart rauchige Note macht sich bemerkbar, der Geschmack von neuem Holz verblasst hier, alles konzentriert sich auf die Betonung der gelben aber nicht exotischen Frucht, die hier durch kalkig-mineralische Noten unterlegt ist. Ein solch seidiger und intensiver Wein würde im Zentrum Burgunds, an der Côte d’Or, gewiss das Doppelte kosten. Leider hat unser Enthusiasmus einen Haken: Juliette erzeugt von diesem Wein stets nur eine ganz kleine Menge. Wer sich damit halbwegs bevorraten möchte, sollte recht flink sein!

Ab sofort bei 12–14°C zu genießen. Höhepunkt wohl ab 2023 bis 2030+.

Kurz zusammengefasst:

Givry 1er Cru „Mademoiselle”, blanc

Mademoiselle: Assemblage des 1er Crus „Servoisine“ mit ältesten Reben aus „En Veau“

Die Idee hinter dieser einmaligen Vermählung zweier Premier-Cru-Lagen besteht darin Reben gleichen Alters, in diesem Fall die ältesten Reben, zur vollen Harmonie zu verhelfen. Das Barrique zügelt die Kraft der Lagen und verhilft ihnen zu noch mehr Ausdruckstärke, die alle schönen Konturen betont. Das scheint gewagt, doch wenn es jemand tragen kann, dann die „Mademoiselle“!

Rebsorten: Chardonnay

Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBurgund
WeingutJoblot
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenChardonnay
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBU041020
Alkoholgehalt13,0 Vol.%
Restzucker0,7 g/l
Gesamtsäure9,3 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich