Egly-Ouriet, „Prémices“ Brut (Deg. 07.2020 / 36 Monate)  

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Neuzugang bei Francis Egly! 90 Punkte – Antonio Galloni (VINOUS)

Egly-Ouriet, „Prémices“ Brut (Deg. 07.2020 / 36 Monate)  
Wenn Kultwinzer Francis Egly eine neue Cuvée etabliert, sind wir natürlich hellwach und haben die Ohren gespitzt. Noch schöner war die gute Nachricht, dass es sich hierbei um eine Cuvée handelt, die eher im Einstiegsbereich anzusiedeln ist. Was natürlich eine Bezeichnung ist, bei der wir uns eines leisen Schmunzelns kaum erwehren können, denn für Egly-Ouriet beginnt der „Einstieg“, die Basis da, wo für viele bereits das Ende der Fahnenstange erreicht ist. Denn wir haben es hier mit einem Winzer zu tun, der von vielen mit Selosse und Krug in einem Atemzug genannt wird und sicherlich zur absoluten Elite der Champagne zählt. Die Trauben stammen von Parzellen (3,5 Hektar), die zur Gemeinde Trigny (Montagne de Reims, westlich von Saint Thierry und Merfy) gehören – selbstredend das Jahr über von Egly-Ouriet bewirtschaftet und von Hand gelesen, es handelt sich schließlich um Winzer-Champagner! Sandige und lehmige Kalkmergelböden bilden hier die Basis für den „Les Prémices“, eine Cuvée aus den drei klassischen Rebsorten der Champagne: Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Diese werden dann im Edelstahl spontanvergoren, anschließend über 12 Monate im Tank ausgebaut, ohne Filtration und Schönung abgefüllt, um dann (recht luxuriöse) 36 Monate auf der Hefe zu verbringen. Ein Champagner, der deutlich weniger vom Holz geprägt ist als die meisten anderen Cuvées des Hauses, gleichwohl die typische, eher lange Reife auf der Hefe „mitbringt“. Die Dosage ist mit 2 Gramm pro Liter eher gering und unterstützt den frischen Gesamteindruck des großartigen „Les Prémices“ ganz hervorragend.

Wunderschön quittengelb liegt die neue Cuvée im Glas, zeigt sich mit gewohnt feiner Schaumkrone und Perlage, die alle lange auf der Hefe gereiften Champagne besitzen. Das Bouquet ist gewohnt très Egly, also von feiner Hefe geprägt und durchaus kraftvoll. Anders als bei den im Holzfass ausgebauten Grundweinen besticht dieser Neuzugang aber durch eine feine Frucht, die sich in Quitten, kandiertem Ingwer, weiße Blüten und Pfirsichschale äußert. Am Gaumen erwartet einen dann eine seidige Perlage, die diesen feinen Champagne aus Lagen in Nähe von Reims begleitet. Das ist höchst nobel, selbsterklärend luxuriös und damit ganz dem Stil des Hauses treu, der immer absolut state of the art ist, sich aber von manch verkopfter und fordernder Cuvée anderer Winzer-Champagne wohltuend unterscheidet. Die Hefe hält sich hier mehr im Hintergrund als bei den Cuvées „V. P.“ oder den Millésimés. Und doch spürt man die feine, herrlich komplexe Handschrift Francis Eglys im Glas. Ein höchst gelungener Neuzugang und schlüssige Erweiterung der einzigartigen Kollektion unseres Spitzen-Betriebs aus Ambonnay!

Eine wunderbare Cuvée aus den drei großen Rebsorten der Champagne, Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Meunier. Der Wein verbringt ganze 36 Monate auf der Hefe und wurde im Sommer 2020 degorgiert. Eine neue und absolut empfehlenswerte Cuvée aus dem Hause Egly-Ouriet.
Land: Frankreich
Region: Champagne
Weingut: Champagne Egly-Ouriet
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Sekt + Champagner
Rebsorten:
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FCH090700A
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Egly-Ouriet
9 & 15, rue de Trépail 7
51150 Ambonnay
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
57,00 €
(entspricht 76,00 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen