Schönleber, Riesling „Mineral” trocken 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Willkommen im mineralischen Mikrokosmos der Schönlebers!” (Stuart Pigott)

Schönleber, Riesling „Mineral” trocken  2018
Der Name ist Programm! Der Riesling „Mineral“ von Emrich-Schönleber begeistert uns jedes Jahr aufs Neue. Es gibt für uns keinen anderen Wein, der die Stilistik des Hauses derartig gut veranschaulicht wie dieser. Ein glockenklarer, fast tänzelnder Riesling, der neben einer feinen Frucht vor allem die pure Mineralität der Rieslingtraube betont. Genau dieses Schauspiel, die gegen die Mineralität ankämpfende Frucht und die Leichtigkeit, eine stets vibrierende, aber eben harmonisch integrierte und belebende Säure und tiefgründige Würzigkeit machen den Stil des Hauses aus. Und in seiner attraktiven Preisklasse wäre der „Mineral“ für uns die erste Adresse, wenn Sie werte Kunden, einen Eindruck bekommen wollen, welch Klasse die beiden Großen Gewächse Frühlingsplätzchen und Halenberg auszeichnet.

Jancis Robinson: „Bei nur wenigen Weinen ist es möglich, ihren Charakter in ein Wort zu packen. ‚Mineral’ ist eine solch inspirierte Bezeichnung. Das Wort auf dem Etikett verspricht genau das, was der Wein liefert. Mineralität pur, ohne Schnickschnack, kühl, eher steinig als staubig, und mit trockener Würde.“

Jeder Schluck dieses phantastischen Einstiegweins in die magische Mineralien-Welt der Schönleberschen Gewächse vermittelt dem Genießer ein frisches, befreiendes Gefühl, wie es nur ein rassiger und zugleich harmonischer Riesling vermag! Von exzellenten Trauben aus dem legendären Halenberg und Niederberg gewonnen, mit großartigem Terroir (Kieselsteine im Untergrund und Schiefergestein), stammt diese Inkarnation flüssig gewordener Mineralien. Beide Partien haben im warmen Jahrgang straffe Trauben hervorgebracht. Und so demonstriert uns der Mineral 2018 seine ausgeprägte und wilde Schiefer-Mineralität. Ein tabakiger Duft, Schieferwürze und duftige Meyer-Zitronen bilden ein klares Bouquet. Am Gaumen meldet sich der nackte Fels, eingebettet in eine traumhaft rassige, präzise, packende Textur mit Aromen reifer Zitronen und Aprikosen. Es scheint uns, als ob der Halenberg dem Wein seine Fleischigkeit gibt, wohingegen der Niederberg den Wein auffächert und schweben lässt.

Dieser authentische, zutiefst salzig-mineralische Naheklassiker hat ein derartig fabelhaftes Niveau, dass in einer Blindprobe manch wesentlich teurere Große Gewächse gegen diese Referenzqualität keine Chance besitzen! Es handelt sich hierbei um einen unverzichtbaren Wein, einen der großen Schönleber- Klassiker. 2018 ist direkt präsent und bereitet großes Trinkvergnügen. Das ist die Stärke des so animierenden Jahrgangs!

Dieser Schönleber-Klassiker bereitet direkte Freude, besitzt aber Reifepotenzial bis mindestens 2027.
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Weingut Emrich-Schönleber - Kultweingut aus Monzingen
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DNA041118
Alkohol: 13,0 % vol.
Restzucker: 5,0 (g/L)
Gesamtsäure: 6,9 (g/L)
   
schwefelige Säure: 13 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 45 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 00.00.00
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Emrich-Schönleber
Soonwaldstraße 10
55569 Monzingen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan
Ein ausgesprochener Lieblingswein von Pinard de Picard
14,90 €
(entspricht 19,87 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen