Velich, Welschriesling weiß 2019

Was für eine Wonne: Velichs wunderbarer Welschriesling!
Welschriesling weiß
9,80 €

Art.-Nr.: OBL050119 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,07 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Welschriesling weiß 2019

Welschriesling weiß
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Velich, Welschriesling weiß 2019

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

9,80 €

Art.-Nr.: OBL050119 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 13,07 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Was für eine Wonne: Velichs wunderbarer Welschriesling!

Eindeutig einer unserer absoluten Weißweinfavoriten: Heinz Velichs Welschriesling! „Welschriesling? Wirklich?“ wird sich der eine oder andere möglicherweise etwas verwundert fragen. Der manchmal doch arg simple Zech-, wenn’s hochkommt „brave“ Brot-und-Butter-Wein? Tja, wenn sich einer vom Kaliber eines Heinz Velich, der immerhin ein paar Kapitel der Weißweingeschichte Österreichs (in den Anfängen noch zusammen mit seinem Bruder Roland) mit seinem Chardonnay „Tiglat“ neu geschrieben hat, der Sache annimmt, kommt ziemlich Grandioses „dabei ’rum“! Zumal, wenn das Traubenmaterial nicht (wie so oft bei dieser leider häufig stiefmütterlich behandelten Rebsorte) von irgendeinem Feld-Wald-und-Wiesen-Weinberg stammt, sondern von exzellenten Lagen in der Nähe der Grenze zu Ungarn. Die Rebstöcke stehen hier auf tief sandigen und, dank der „Lacken“ des Seewinkels, salzigen Böden. Und der Genius loci scheint sich auch im Glas widerzuspiegeln: Velichs Welschriesling erinnert im Duft an Kräuter (Zitronenmelisse, ein Hauch Zitronenthymian), Blüten, mehr Birne als Apfel (Fruchtfleisch und Schalen), gelbes Steinobst nebst einem leicht tropisch angehauchten „Je ne sais quoi“ und an den Wind, der uns, bei einem Spaziergang entlang des Sees, mit wie hingehauchter Salzigkeit um die Nase weht. Als läge das Salz in der Luft. Am Gaumen, den er prächtig auskleidet, entwickelt der Wein einen herrlich ungezügelten Trinkfluss, der mit dem Ausdruck „Sog“ im Grunde noch viel besser beschrieben wäre. Stellen Sie sich eine Mischung aus leichtfüßigem Grünen Veltliner (inklusive zartem „Pfefferl“) und einem duftigen trockenen Kabinett-Riesling (die Säure etwas abgepuffert, strukturell genauso knackig) vor. Wunderbar auch die geradezu belebende Mineralität, die (nebst Birnenfrucht und Würze) dem saftigen, über die Maßen erfrischenden Welschriesling eine extrem befriedigende „Tiefe“ verleiht. Welschriesling vom Allerfeinsten!

Ab sofort ein großer, dringend zu wiederholender Genuss, Potenzial bis sicherlich 2024

Kurz zusammengefasst:

Welschriesling weiß

Was für eine Wonne: Velichs wunderbarer Welschriesling!

Heinz Velichs Welschriesling ist, wie er selbst schreibt „trocken, fest verwurzelt in der Region: Unser Welschriesling ist ein angenehmer Begleiter. Zum Essen. Zum Genießen. Zum Leben.“ Ein wunderbar erfrischender Wein, der in aromatischer Hinsicht wie eine geniale Mischung aus Grünem Veltliner und trockenen Kabinett-Riesling „funktioniert“.

Rebsorten: Welschriesling

Anschrift des Winzers:
Velich
Weingut Velich GmbH
Seeufergasse 12
7143 Apetlon
Österreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandÖsterreich
RegionBurgenland
WeingutVelich
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenWelschriesling
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.OBL050119
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Velich
Weingut Velich GmbH
Seeufergasse 12
7143 Apetlon
Österreich