„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge

Grenache – tiefdunkel und erotisch sinnlich
„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge
17,90 €

Art.-Nr.: FLA290719 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge 2019

„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge 2019

14,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

17,90 €

Art.-Nr.: FLA290719 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 23,87 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Grenache – tiefdunkel und erotisch sinnlich

Jahr für Jahr ertappen wir uns dabei, dass wir zunächst stutzen, wenn wir den „Jeux de Clés“ der Domaine des Deux Clés ins Glas schütten. Immerhin ist es reinsortige Grenache, aber im Glas scheint der Wein weit davon entfernt zu sein. Gerade wenn man an Garnacha aus der Gegend von Madrid denkt, also etwa an Bernabeleva, die optisch häufig eher wie ein Rosé anmuten. Nein, der „Jeux des Clés“ birgt einen anderen Grenache-Klon, und der hat es in sich! Denn neben der intensiv purpurroten Farbe duftet der Wein auch mit ähnlicher Intensität. Die Grenache-Trauben stammen von den tonig-kalkigen und mit vielen Mineralien und Spurenelementen gesegneten Böden rund um Fontjoncouse, wo das Winzerehepaar Gaëlle und Florian Richter sein Zuhause gefunden hat. Es ist ein Wein von alten Reben, den sie reinsortig ausbauen, ihn allerdings entsprechend den Richtlinien der AOC Corbières nur als „Vin de France“ deklarieren dürfen, denn ein klassischer „Corbières“ ist immer eine Cuvée mehrerer autochthoner Sorten. Die Grenache Noir wurde in der Domaine des Deux Clés spontan vergoren und dann in gebrauchten 228-Liter-Barriques ausgebaut.

Was einen nun in der Nase erwartet, gehört zum Schönsten, was Grenache bieten kann. Der Wein duftet nach feinster Madagaskar-Vanille und Marzipan, Süßkirschen und schwarzen Beeren, nach einem Hauch Roter Bete und Unterholz. Dabei wirkt der „Jeux de Clés“ unglaublich balanciert und stimmig zwischen Reife und Frische. Und gerade die Frische ist etwas, was man bei Grenache oft vermisst. Hier findet sie sich nicht nur im Duft, sondern erst recht am Gaumen, wo neben all der reifen, aber immer noch knackigen dunklen Frucht, das wohl typischste aller Grenache-Aromen auftaucht, das Süßholz. Dieses Aroma wirkt fast so, als habe man es mit einer Muskatreibe ganz fein in das Wechselspiel von Noten der Landschaft (Garrigue, Stein, Buschwerk, trockene Erde) und der Frucht eingebracht, die mit bemerkenswert viel präsenter Säure zusammenspielt. Im Finale packt der Wein sogar richtig zu, zeigt sich herb und kühl, saftig und mit immensem Trinkfluss. Dieser Wein hatte schon immer einen ganz starken Charakter. In diesem Jahr aber setzen die Richters noch einen drauf.

Der Wein ist jetzt mit Genuss zu trinken. Seinen Höhepunkt dürfte er 2024 erreichen und dann noch weitere fünf oder mehr Jahre Genuss bereiten.

Kurz zusammengefasst:

„Jeux de Clés” Grenache Vin de France, rouge

Grenache – tiefdunkel und erotisch sinnlich

Aus der AOC Corbières stammt diese mächtige, intensive und doch zu jeder Zeit elegante Grenache noir „Jeux de Clés“. Der reinsortig ausgebaute Wein von alten Reben ist so konzentriert wie ein englischer Christmas Pudding, allerdings eleganter und mit einem Hauch von kühlem Stein und intensiver Mineraliät.

Rebsorten: Grenache

Anschrift des Winzers:
Deux Clés
Domaine des Deux Clés
Avenue de Saint Victor 1
11360 Fontjoncouse
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionLanguedoc
WeingutDeux Clés
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenGrenache
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FLA290719
Alkoholgehalt14,5 Vol.%
Gesamtsäure3,5 g/l
Schwefelige Säurefrei: 0 mg/l
gesamt: 20 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Deux Clés
Domaine des Deux Clés
Avenue de Saint Victor 1
11360 Fontjoncouse
Frankreich