Jakob Schneider, Riesling „Rote Erde” trocken 2019

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

2019: Ein klarer Coup de Coeur!

Jakob Schneider, Riesling „Rote Erde” trocken  2019
Jakob Schneider, „Deutschlands Aufsteiger des Jahres 2017“ (Gault&Millau), überzeugt uns seit unserer Zusammenarbeit mit wunderbar regionstypischen und für ihre Qualität überdurchschnittlich preiswerten Weinen. Es lag daher auf der Hand, gemeinsam mit Jakob eine Exklusivfüllung zu erarbeiten, die mit enorm viel Wein fürs Geld zu überzeugen weiß. Die Cuvée „Rote Erde“ erarbeiten wir Jahr für Jahr gemeinsam mit dem bodenständigen Nahe-Winzer. Dabei handelt es sich mitnichten um eine emotionslose Händlerfüllung, sondern eine echtes Herzensprojekt, bei dem wir Jahr für Jahr über viele Stunden im Weingut die besten Partien für einen genialen Basiswein sichten. 2019 stammt der Riesling wie auch im Vorjahr zum größten Teil aus der Niederhäuser Klamm, einer von Porphyrböden geprägten Lage, die mit ihrer steilen und felsigen Art, eine angenehm rotfruchtige und würzige Komponente in den Riesling bringt. Dabei stammen die Trauben aus unterschiedlichen Lesezeitpunkten, was die vielschichtige Aromatik und Spannung dieses Gutsrieslings erklärt. Eine gute Portion reifer Trauben aus dem Steinberg sorgt für eine stoffige und kräftige Aromatik, die in ihrer Preisklasse einzigartig ist.

Jakob Schneiders Riesling „Rote Erde“ zählt zu jenen stolzen Einstiegsweinen, die als Visitenkarte eines Weinguts fungieren. Das bedeutet: Dieser Wein liefert einen jahrgangs- und regionstypischen Riesling, der darüber hinaus auch noch mächtig viel über den Winzer erzählt. Dieser feine Riesling duftet nach reifen Zitronen, Birnenspalten und Mandarinen. Ein rotwürziger Duft erhebt sich dabei aus dem Glas, eine Andeutung sowohl von der Spontanvergärung einiger Partien, als auch dem rötlichen Boden der Klamm. Uns gefällt am Jahrgang 2019, dass er gegenüber seinem Vorgänger nochmals rassiger (im Sinne von fokussierter) und noch feiner ausfällt. Er weiß sowohl mit filigraner Frucht zu überzeugen, als auch purem Trinkfluss (12,5 Vol.-%!), wie wir dies von einem Gutswein direkt im ersten Jahr erwarten dürfen. Dabei legt der Wein den Fokus auf Präzision und Feinheit, erscheint nobel und angenehm saftig am Gaumen, wie die allerbesten Nahe-Weine.

Und dann ist da die fein herausgearbeitete Mineralität. Es knarzt und knackt am Gaumen (aber nicht schroff, sondern höchst angenehm!), da rollt die zitronige Frucht bildlich gesprochen übers nackte Gestein hinweg. So muss für uns ein genialer Nahe-Riesling schmecken.

Werte Kunden, im Spitzenjahrgang 2019 entspricht die Exklusivfüllung „Rote Erde“ unserer Idealvorstellung eines Gutsweins in allen Belangen. Einen größeren Preis-Leistungs-Hit zu finden, halten wir für schlichtweg unmöglich. Einstiegswein dieser Preisklasse geht möglicherweise anders, aber nicht besser.

Trinkspaß pur ab sofort bis 2024.
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Weingut Jakob Schneider - Nahe
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Drehverschluss
Bestell-Nr.: DNA060219
Alkohol: 12,0 % vol.
Restzucker: 3,2 (g/L)
Gesamtsäure: 7,6 (g/L)
   
schwefelige Säure: 41 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 148 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 27.03.20
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Jakob Schneider
Winzerstraße 14-15
55585 Niederhausen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
7,95 €
(entspricht 10,60 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen