Wagner-Stempel, Siefersheim Riesling „Porphyr” trocken 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Absolute Referenz! Der Wein hat Großes Gewächs-Niveau!

Wagner-Stempel, Siefersheim Riesling „Porphyr” trocken 2018
„Wir haben alles aussortiert, was zu brav war.“ – Daniel Wagner

Werte Kunden, seit dem Jahrgang 2017 bereichern Daniel Wagners strahlende Weine unser Rheinhessen- Sortiment. Schon vergangenes Jahr waren wir besonders von seiner Terroir-Linie angetan, die im Prinzip so etwas wie die Vorstufe zu den Großen Gewächsen darstellt. 2018 setzt dem Ganzen nochmal eins drauf. Wir sind hochbegeistert von den drei Vertretern, die für uns dieses Jahr mit zu den absolut besten Weinen zählen, die das Jahr 2018 hervorbrachte.

Wie Klaus Peter Kellers Riesling Von der Fels, Frank Schönlebers Halgans oder Tim Fröhlichs Schiefergestein und den Bodeninterpretationen aus dem Hause Rebholz handelt es sich bei diesem Wein um eine Art „kleines Großes Gewächs“. Daniel Wagner kann dies zurecht voller Stolz betonen, wird dieser Wein doch ausschließlich aus Trauben von den jüngeren Rebstöcken aus den beiden Großen Lagen ‚Höllberg’ und ‚Heerkretz’ vinifiziert. Also zukünftige Anwärter auf die beiden GGs. Und wie wir seit einiger Zeit mit großer Freude erleben, erfahren diese für noch relativ kleines Geld verfügbaren Klasse- Weine eine richtiggehende Renaissance, steigende Nachfrage und größtes öffentliches Interesse, gerade auch in den sozialen Netzwerken, wo diese Trouvaillen wegen ihres herausragenden Preis-Genuss-Verhältnisses in Windeseile weiterempfohlen werden, legen davon Zeugnis ab. Kein Wunder, haben sich bei Deutschlands besten Winzern diese Orts- und 1. Lagen-Weine, die aber oftmals aus Großes Gewächs-Lagen stammen, derartig weiterentwickelt, dass heute die Besten ihrer Art mittlerweile mehr Tiefe, Brillanz und Potenzial haben als so manches Große Gewächs, das man noch vor rund einem Jahrzehnt kaufen konnte.

Daniel Wagner über den 2018er Porphyr: „Es war ein echtes Puzzlespiel, den Porphyr zu assemblieren. Wir haben alles aussortiert, was zu brav war. Denn der Porphyr ist unsere Visitenkarte für unseren Hausstil. Dieses Jahr sind sogar teilweise die Hanglagen von den Großen Gewächsen in den Wein eingegangen.“ Der spontan vergorene Riesling „Porphyr“ hat zu gleichen Teilen Stahl und Holz gesehen. Schon das Bouquet zeigt eine traumhafte und bewusst raue Stilistik. Der Porphyr wirkt durch den langen Hefeausbau noch dezent reduktiv und erinnert uns an eine abgemilderte Interpretation von Tim Fröhlichs Rieslingen. Es duftet nach Ingwer und reifen Meyer-Zitronen, die von einer dunkelwürzigen Aura umgeben sind. Am Gaumen prägt eine helle Frucht den Riesling, der schlank aber kraftvoll, ja zielstrebig Anlauf nimmt und sich bis zum Ausklang dynamisch in die Höhe schwingt. Die Säure ist bestens integriert, in den Wein fein eingewoben, sodass dieser traumhafte Wein bereits jetzt größte Freude bereitet. Für diesen Preis einfach herausragend gut, nochmals schießt uns der Vergleich zum ‚Von der Fels’ oder unserer Füllung vom ‚Schiefergestein’ durch den Kopf, das ist die gleiche Liga. Daniels ‚Porphyr’ zählt für uns zu den schönsten Interpretationen eines deutschen Klasserieslings unterhalb der Großen Gewächse und darf zu den Highlights des Jahrgangs 2018 gezählt werden.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2020 bis ca. 2036.
Land: Deutschland
Region: Rheinhessen
Weingut: Weingut Wagner-Stempel - Siefersheim
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: DRH070618
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-022
Alkohol: 13,0 % vol.
Restzucker: 2,3 (g/L)
Gesamtsäure: 7,4 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Wagner-Stempel
Wöllsteiner Straße 10
55599 Siefersheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
17,00 €
(entspricht 22,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen