Thienpont, Château Domaine de L’Alliance „Cuvée des Frères Thienpont”, Sauternes 2016

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Bilderbuch-Sauternes zum Wohlfühlpreis.

Thienpont, Château Domaine de L’Alliance „Cuvée des Frères Thienpont”, Sauternes 2016
Ein Glas guten Sauternes gehört nicht nur in Frankreich zur Weihnachtszeit auf jede festlich gedeckte Tafel. Der klassische Begleiter zur Gänseleber, Blauschimmelkäse oder einem süßen Dessert, ideal zu einer lauwarmen Apfeltarte oder Crème brûlée, ziert jedes Menü. Außerdem setzt ein feiner Sauternes da an, wo unsere geliebten fruchtsüßen Riesling-Auslesen in all ihrer Zartheit nicht mehr anknüpfen können. Dieser Sauternes, von Thienponts Domaine de L’Alliance, besitzt eine wunderbare Balance. Dahinter stecken Valerie und Daniel Alibrand. Die beiden passen so gar nicht in die heutige Welt des Bordelais. Kein pompöses Château mit großer Gutshistorie, Daniel war zuvor Fischer und Valerie bot sich Mitte der 2000er-Jahre die Möglichkeit, dank einiger Reben aus dem Besitz ihrer Eltern, ihre eigene Domaine zu gründen. Und trotzdem oder gerade deshalb finden sich ihre Weine auch auf den Weinkarten der schönsten Adressen Frankreichs, auch in Paris bei Alain Ducasse. Ein kleiner, persönlich geführter Betrieb, bei Farguès, mit nur acht Hektar Rebfläche. Ein Projekt in menschlichen Dimensionen, mit dem wir sofort geliebäugelt haben. Und da die beiden nun auch für „unsere“ Gebrüder Thienpont eine eigene Cuvée (lediglich 2.000 Flaschen) abfüllen, die obendrein seit 2010 bio-zertifiziert ist, mussten wir einfach zuschlagen!

Dieser 2016er Sauternes (80 % Semillon, 17 % Sauvignon Blanc, 3 % Muscadelle) duftet intensiv nach Quittenbrot, rotem Apfel, Williams-Birne und frischer Ananas. Darüber liegt ein Hauch Dörrobst, speziell getrocknete Aprikosen. All das wird in der Jugend von Holunderblüten und einem dezenten Hauch Vanille, der von den 20 % neuen Holzfässern (350 Liter Fassungsvermögen) herrührt, eingerahmt. Am Gaumen dann eine kraftvolle Aromatik: Akazienhonig, saftige Pampelmuse, auch Marillenkonfitüre und frische Zitrusfrucht. Dieser Süßwein hat, typisch für einen Sauternes, einen druckvollen Charakter und dazu auch noch echten Tiefgang! Die im Schnitt 50-jährigen Reben bescherten 2016 lediglich winzige Erträge von 6 Hektoliter pro Hektar – daher wohl die Kraft aber, anders als bei vielen Süßweinen, keine erschlagende Fruchtsüße. Hier herrscht eine tolle Balance, die diesen traumhaften Sauternes bereits jetzt zum wunderbaren Ausklang eines großen Menüs prädestiniert. Er könnte aber auch als Dessertersatz den Abend noch sehr sinnlich verlängern … – mit und ohne Kamin. Das ist ein schlichtweg grandioser Sauternes, der dank der kleinen Strukturen auf dem Weingut und weil man dort nicht im großen Bordeaux-Zirkus mitspielen will, zu einem wirklich fairen Preis zu haben ist.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2022 bis 2035.
Land: Frankreich
Region: Bordeaux
Weingut: Maison Dominique Thienpont
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Sémillon, Sauvignon Blanc, Muscadelle
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FBO480116
Alkohol: 13,0 % vol.
Restzucker: 126,5 (g/L)
Gesamtsäure: 5,6 (g/L)
   
schwefelige Säure: 38 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 233 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 09.11.18
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: SARL Dominique Thienpont Vins Fins
Le Bourg 5
33570 Saint Cibard
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
17,95 €
(entspricht 23,93 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen