Bürklin-Wolf, Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage 2021

Hoheburg: Stein des Anstoßes für die biodynamische Bewirtschaftung
BioWein Logo
Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage
31,00 €

Art.-Nr.: DPF121421 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 41,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

/ Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Auslieferung ab September 2022.

Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage 2021

BioWein Logo
Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Bürklin-Wolf, Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage 2021

/ Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Auslieferung ab September 2022.

31,00 €

Art.-Nr.: DPF121421 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 41,33 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Hoheburg: Stein des Anstoßes für die biodynamische Bewirtschaftung

In Ruppertsberg wurde vor über 20 Jahren der Grundstein für die heute sich über alle 86ha erstreckende zertifiziert biodynamische Bewirtschaftungsform gesetzt. Bettina Bürklin-von Guradze ließ sich damals vom im Elsass beheimateten Marc Kreydenweiss ermutigen einige Parzellen zu Versuchszwecken zu bewirtschaften. Der Winzer erkannte die günstigen und seiner Region nicht unähnlichen Bedingungen. Die unweit vom Hofgut Ruppertsberg gelegene Lage war die erste biodynamisch bewirtschaftete Parzelle im Weingut Dr. Bürklin-Wolf. „Unsere warme Kessellage ist der charmanteste unter den Lagenrieslingen, ist windgeschützt und hat beinahe Clos-Charakter.“ so Steffen Brahner. Ihren Namen verdankt sie einer im 14. Jahrhundert zerstörten Burg der Ritter von Ruprechtsberg. Das Weingut bewirtschaftet hier 4,68 Hektar Rebfläche.

Es ist erstaunlich: Die Analysewerte zeigen die niedrigsten Säurwerte im Most. Doch trotzdem verblüfft der Jahrgang 2021 durch eine vibrierende Säurestruktur, die für einen vom Buntsandstein gewachsenen Riesling äußerst animierend aber nicht zu bissig ausfällt. Über die präsente gelbe Frucht legt sich im jugendlichen Stadium unserer Fassprobe eine betörende leichte Reduktionsnote. Diese Flintigkeit besitzt die Hoheburg in den letzten Jahren regelmäßig. Sie erinnert an Feuerstein und gerösteten Sesam. Erst mit Luft tauchen Sternfrucht und Zitronen auf. Am Gaumen prägen den feinen Riesling, der kompakt und wie an der Schnur gezogen wird, würzige Elemente. Ein saftiger Pfälzer Riesling, der noch lange nachhallt und auch den ein oder anderen Rieslingskeptiker überzeugen dürfe, so geschmeidig und texturreich zeigt sich dieser charmante Lagenwein.

Ab Herbst 2022, Höhepunkt wohl ab 2024 bis 2038.

Kurz zusammengefasst:

Ruppertsberger Hoheburg „P.C.” Riesling Erste Lage

Hoheburg: Stein des Anstoßes für die biodynamische Bewirtschaftung

In der Ruppertsberger „P. C.“-Lage Hoheburg wurde der Grundstein der biodynamischen Bewirtschaftung im Weingut Dr. Bürklin-Wolf gelegt. Hier wurde im Jahrgang 2000 die erste Lage nach streng biodynamischen Richtlinien bewirtschaftet. Heute ist das komplette Weingut nach dieser Bewirtschaftungsform ausgelegt. Der Buntsandsteinlage entspringt ein höchst charmanter Riesling mit langem Nachhall.

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Bürklin-Wolf
Weingut Dr. Bürklin-Wolf e.K.
Weinstraße 65
67157 Wachenheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutBürklin-Wolf
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DPF121421
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-003
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Bürklin-Wolf
Weingut Dr. Bürklin-Wolf e.K.
Weinstraße 65
67157 Wachenheim
Deutschland