Bhilar, „Bhilar – Blanco“, DOCa Rioja, blanco 2019

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Elvillar ganz in Weiß – und es gibt soviel zu entdecken: Rioja blanco in aufregend!

Bhilar, „Bhilar – Blanco“, DOCa Rioja, blanco 2019
David Sampedro Gil gilt als einer der Avantgardisten der Rioja, einer der Winzer, die diese Region tatsächlich neu definieren. Die Rioja als eine der wichtigsten Anbauregionen Spaniens gilt als Fundgrube guter Weine zum attraktiven Preis. Doch richtete sich das Gros der Weine am Exportmarkt aus, um sich dort stark positionieren zu können. David geht mit einigen Winzern, die allesamt zur Elite der Rioja zählen, den entgegengesetzten Weg. Dabei beschränkt er sich bewusst. Einen Einstiegswein der jedermann schmeckt? Das ist nicht Davids Anspruch. Bei ihm ist der ‚„Einstiegs“weißwein bereits ein Statement. Sein Erstlingsjahrgang war erst 2007 und innerhalb nur eines Jahrzehnts hat er überdurchschnittlich große Aufmerksamkeit erlangt. Er gilt mittlerweile als der geheime Top-Star der DOCa Rioja. Mit diesem „Vino de Pueblo“, ein coupaje aus 90% Viura und 10% Garnacha Blanca, setzt er seine Visitenkarte bewusst ein. Wer denkt, dass Spanien nur Rot kann, dem sei dieser Preis-Leistungs-Knaller nahegelegt. Was David in dieser Preiskategorie bereits für ernstzunehmenden Stoff abfüllt, ist extrem ungewöhnlich. Rigorose Traubenselektion der im Schnitt 30 Jahre alten Reben, viel händische Weinbergarbeit und ein Minimum an Eingriff im Keller sind auch hier seine Grundsätze. Die entrappten Trauben kommen in einen Betontank gelegt, wo sie auf den Schalen spontan vergären, um dann gepresst und sechs Monate dann in französischen Eichenfässern ausgebaut werden.

Im Glas zeigt sich der blanco strohgelb mit leicht kupfernen Reflexen – ein ganz anderer Wein, als der den die „Viura-Grossisten“ der Region für gewöhnlich unters Volk bringen und in alle Welt exportieren. Er duftet leicht zitrisch, dann fast ein wenig nach Bratapfel, Knallplättchen meets Quitte, in der Ferne blüht ein Orangenbaum. Feuerstein statt Frucht, eine feine Kante statt charmanter Nachgiebigkeit! Am Gaumen völlig trocken – Salinität und Struktur, der Pas de deux von Frucht und Mineralität wird zum Solo (nur in Ansätzen) accompagnato. Die Frucht bleibt im Hintergrund,

salzige Aromen im Vordergrund. Der geschmeidige Holzausbau dient als Bühne für einen hellfruchtigen Weißwein der anderen Art. Das schmeckt nach einer mit leichter Hand erdachten Mixtur aus weißem Burgund, Jura und Sanlúcar de Barrameda – und eben Rioja. Ein Rioja, das ganz ohne (mehr oder weniger exotische) Primärfrucht auskommt. Ein – wie immer! – wunderschöner Weißwein, und unsere „Liebe auf den ersten Schluck“-Beziehung hält weiterhin an. Auch Tim Atkin ist ganz Fan dieses „stilistisch leicht oxidativen Weins“ mit „Feingebäck- und Lanolinnoten, cremiger Hefe“ und wunderbar „unterstützender Säure“. Könnte nicht schöner sein, dieser erste „Geschmack von Elvillar“ (David Sampedro)!

Ab sofort bis 2025+.
Land: Spanien
Region: Rioja
Weingut: Bodegas Bhilar - Rioja
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Macabeo, Grenache Blanc
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: SRI030119
Bio-Kontrollstelle: ES-ECO-026-VAS
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Bodegas Bhilar S.L.
Calle de Lanciego
01309 Elvillar, Alava
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
12,90 €
(entspricht 17,20 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen