Koch, Spätburgunder Alte Reben, Baden 2018

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Exklusiv bei Pinard de Picard!

Koch, Spätburgunder Alte Reben, Baden  2018
„Ich liebe meine Lössböden.“ – Holger Koch

Lössböden mit vulkanischem Untergrund prägen Holger Kochs Weine am Kaiserstuhl. Und diesen hat er im Jahrgang 2018 viel zu verdanken. „Löss ist viel kühler, in Verbindung mit den Luftzügen, die durchs Tal fegen, reifte der Spätburgunder gleichmäßiger…Ich liebe meine Lössböden, gerade in warmen Jahren.“ In Verbindung mit den alten Reben, die hier in unsere exklusive Füllung eingehen, entstand im warmen Jahrgang 2018 ein Wein, der aber auch garnichts von Holger Kochs typisch tänzelnder Stilistik einbüßte. Er zeigt unverkennbar Holgers Handschrift, die als glasklar, präzise und gleichermaßen elegant wie verspielt zu beschreiben ist. Er hat sich mit Pinot Noir die Diven unter den Rebsorten herausgesucht und sich zur Aufgabe gemacht, hieraus bezaubernde Weine zu vinifizieren, die leisen Töne anklingen lassen. Und auch wenn man Spätburgunder eine gewisse Intellektualität nachsagt, so dreht sich bei diesem Einstiegswein zunächst alles um pure Trinkfreude und einen leckeren (!) Rotwein.

Obwohl der Rebsorte eine eher leicht durchsichtige Farbe eigen ist, zeigt sich der 2018er Alte Reben deutlich dunkler als üblich im Glas. Das liegt an den dickschaligen und reifen Trauben, die der Jahrgang brachte. Und dann führt man das Glas zur Nase und erstaunt, welch feiner und ätherischer Duft aus dem Glas steigt. So kühl und präzise, wie wir Holgers Weine kennen. Pinot Noir al dente! Herzkirschen und Kirschpastillen vermischen sich hier mit Erdbeeren. Eine würzige Komponente, die den deutschen Spätburgunderklonen zuzuschreiben ist, gibt dem Wein seine anziehende Tiefe. Das Holz nimmt man hier gar nicht wahr, es handelt sich auch um kein neues, viel mehr riecht es so, wie wenn man bei einer Fassprobe seine Nase ins Fass steckt um den Rebsaft zu riechen. Am Gaumen gleichermaßen mineralisch wie würzig, zeigt sich 2018 besonders fruchtbetont. Die Tannine sind butterweich, Nelke und Hagebutte treten auf. Das ist einfach ein rundum schmeichelnder Rotwein, der in seiner Preisklasse besonderen Anspruch besitzt und glasklar Holgers kompromissloser Philosophie folgt. In dieser Preiskategorie fallen uns in Deutschland vielleicht fünf andere Spätburgunder dieser Güte ein. Das wars.

Ab sofort höchster Trinkgenuss bis 2022+
Land: Deutschland
Region: Baden
Weingut: Weingut Holger Koch - Baden
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DBA010818
Alkohol: 13,5 % vol.
Restzucker: 1,5 (g/L)
Gesamtsäure: 5,3 (g/L)
   
schwefelige Säure: 32 (mg/L, frei)
schwefelige Säure: 73 (mg/L, gesamt)
Analysedatum: 21.08.19
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Holger Koch
Mannwerk 3
79235 Vogtsburg-Bickensohl
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan
9,95 €
(entspricht 13,27 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen