Santa Duc, Gigondas „Aux Lieux-Dits”, rouge 2016

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Ein Bilderbuch-Gigondas“ – Jeb Dunnuck

Santa Duc, Gigondas „Aux Lieux-Dits”, rouge   2016
Benjamins Gigondas „Aux Lieux-Dits“ ist ein Traum für jeden Liebhaber der Region. Er ist so typisch und markant, dass Jeb Dunnuck ihn als „Bilderbuch-Gigondas“ beschreibt. Und wir stimmen mit großer Begeisterung nach unserer Verkostung des 2016er-Jahrgangs zu. Denn Benjamin schafft es, seinem Gigondas wieder echten Gebiets-Charakter einzuhauchen, wohingegen die Appellation doch sonst für viele recht ‚hübsch geschminkte Töchter’ steht, denen aber durch übertriebene Angleichung in der Weinbereitung etwas der Charakter abhanden gekommen ist. Nicht so bei Santa Duc! „Gigondasweine faszinieren durch eine ursprüngliche, ausdrucksvolle Art, die auf Frische und Finesse nicht verzichtet. Selten hat die Jury Weine einer Appellation verkostet, die von kommerziellen Glättungstendenzen so unberührt war: kuschelweicher Frucht- und Schokoladenschmelz? Fehlanzeige. Der Gigondas ist ein mutiger Individualist, originell, eigenständig, lagerfähig“, so das fundierte Urteil von Autor Stephan Reinhardt (der heute für Parker verkostet und schreibt) im FEINSCHMECKER vor einiger Zeit zu Santa Ducs Gigondas.

Hierbei handelt es sich um eine Assemblage aus acht Einzellagen, die in der endgültigen Cuvée der Idealvorstellung eines Gigondas im Santa-Duc-Stil entsprechen. Die Komplexität liefern die verschiedenen Bodenherkünfte (Schwemmböden aus rotem Ton, Kalkstein und bläulichem Ton). Die Hauptrebsorten Grenache und Syrah sind meisterlich aufeinander abgestimmt, jedoch nicht in ermüdender Harmonie, sondern als spannungserzeugende Gegenstücke. Und das verleiht diesem faszinierenden Wein sein gewisses Extra. Dieser feine Gigondas duftet nach feuchtem Laub, Wacholder und Waldbeeren, und, allen voran, saftigen Brombeeren. Das ist ein kühles, aber konzentriertes und intensives Bouquet. Am Gaumen breitet sich der Wein ebenfalls mit dunkler Beerenfrucht aus, auch Tabak und Lakritz schwimmen mit. Etwas Estragon und getrocknete Kräuter verfeinern den Gesamteindruck. Der geringe Anteil von Mourvèdre und Cinsault gibt dem Wein eine angenehm herbe und griffige Komponente, die Tannine sind präsent, aber von ungemein seidiger Textur. Eine feinkräutrige Würze dient als Unterbau und sorgt für Spannung. Die Tannine lassen bereits erahnen, welch großes Entwicklungspotential in diesem Wein von der südlichen Rhône steckt, dem wir mit seinen erdig-würzigen Aromen ein, typisch für die Region, eher ‚männliches’ Profil zuweisen würden. Es ist ein grandioser Wein, der einfach in seiner Preisklasse unübertrefflich ist, kein Wunder von Jeb Dunnuck deshalb auch als „No-Brainer-Einkauf“ betrachtet wird. Kaufen und Spaß haben lautet die Devise, dies auch gerne über einen Lagerzeitraum von 10-15 Jahren.

Höhepunkt ab Herbst 2021 bis nach 2032+, aktuell gerne im großen Rotweinglas und mit etwas Belüftung zu genießen.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine Santa Duc - Gigondas
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Mourvèdre, Syrah, Cinsaut
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FRS090116
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
19,95 €
(entspricht 26,60 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen