Clos Saint-Jean, Châteauneuf du Pape, rouge 2016

16,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„2016 - vielleicht der Beste!“ Vincent Maurel

Clos Saint-Jean, Châteauneuf du Pape, rouge  2016
„Eines der großen Schnäppchen von Châteauneuf-du-Pape, der in seiner Klasse in einer eigenen Liga spielt“, jubelt Parker schon seit Jahren und urteilt speziell über unseren 2016er: „Er dürfte sich gar länger als die 2015er und 2017er Versionen trinken.“

Clos Saint-Jeans Châteauneuf-du-Pape ist jedes Jahr ein Hit. Das Geheimnis liegt im Weinberg, denn ein Großteil der Trauben, die hier eingehen, stammen aus der Spitzenlage „Le Crau“, die zu den besten Lagen Châteauneufs überhaupt zählt. Dieser Wein ist der eigentliche Star bei Clos Saint-Jean, verkörpert er doch mit seiner von Grenache geprägten Assemblage (85%, der Rest Syrah und Mourvèdre) perfekt den Grundstil des Hauses, welches mit seinen raren Topcuvées die Schlagzeilen beherrscht.

Es ist ein ausgesprochen feinstrukturierter Weingigant, der dieses Jahr Frische mit Kraft vereint, damit sogar den nahezu vollkommenen 2015er nochmals überragt, da er so etwas wie die vibrierendere Version seines Vorgängerjahrgangs darstellt. Kein Wunder, urteilt doch selbst Winzer Vincent Maurel: „2016 wird für lange Zeit einer der größten Jahrgänge sein, vielleicht sogar der Beste.“ Leicht gekühlt bietet der Wein schon heute hohen Trinkgenuss, profitiert aber von 1-3 Jahren Flaschenreife, wie Alt-Rhônemeister Jeb Dunnuck es empfiehlt und sollte sich dann eine Dekade und länger bestens halten!

In der Nase, bei aller jugendlichen Attraktivität und hedonistischem Charakter, keine auf vordergründige Effekthascherei getrimmte Marmeladenbombe. Nein, hier zeigt sich die Erfahrung Cambies, denn diesem Wein gelingt es, enorme Konzentration und Reife so zu präsentieren, dass man ihr niemals überdrüssig wird. Der Duft der uralten Grenachereben verheißt reife Brombeeren, eingekochte Kirschen, Thymian, Zedernholz und etwas Rauchfleisch sowie Kakao und noble mineralische Noten. Am Gaumen pure Kraft, eine geschliffene Entwicklung bis zum Abgang, geprägt von feinem, sehr poliertem Tannin, süßlich reifer Frucht und enormem Extrakt. Dabei stets getragen von kühler, aber auch satter Würze, die an stark gezogenen Darjeeling-Tee und Kräuter der Provence erinnert, in keinster Weise rustikal, aber enorm extraktreich und vorbildhaft ausgewogen. Kein Wunder, dass Parker urteilt: „Er dürfte sich gar länger als die 2015er und 2017er Versionen trinken.“

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt 2020 bis 2030+
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Clos Saint-Jean - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Syrah, Cinsaut
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FRS140216
Alkohol: 16,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
32,00 €
(entspricht 42,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen