A. Christmann, Meerspinne Riesling Großes Gewächs 2021

Meerspinne: Das historische Filetstück des Mandelgartens
BioWein Logo
Meerspinne Riesling Großes Gewächs
60,00 €

Art.-Nr.: DPF080321 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 80,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Die Auslieferung dieses Weines ist vorgesehen ab Herbst 2022

Meerspinne Riesling Großes Gewächs 2021
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Magnum

127,00 €

Art.-Nr.: DPF080321M · Inhalt: 1,5 l (84,67 Euro/l) Subskription
inkl. % MwSt. · zzgl. Versandkosten


BioWein Logo
Meerspinne Riesling Großes Gewächs
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

A. Christmann, Meerspinne Riesling Großes Gewächs 2021

12,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Die Auslieferung dieses Weines ist vorgesehen ab Herbst 2022

60,00 €

Art.-Nr.: DPF080321 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 80,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Magnum

127,00 €

Art.-Nr.: DPF080321M · Inhalt: 1,5 l (84,67 Euro/l) Subskription
inkl. % MwSt. · zzgl. Versandkosten

Meerspinne: Das historische Filetstück des Mandelgartens

Die Große Lage „Meerspinne“ befindet sich im Ausgangsbereich des Gimmeldinger Tals. Eine Lage, deren bedeutsame Stellung bereits im Jahr 1456 urkundlich hervorgehoben wurde. Im Zinsbuch des Klosters Weißenburg (heute Wissembourg), das sich direkt an der heutigen Landesgrenze zum Pfälzer Ort Schweigen befindet, wurde dieses historische Filetstück des Mandelgartens besonders hoch dotiert. Für viele Winzer zählt die Meerspinne auch heute noch als beste Lage Gimmeldingens. Sie profitiert von den kühlen Nachtwinden des Pfälzerwalds, welche die Säurewerte auch im Spätherbst noch erhalten. Unter dieser Parzelle befindet sich zudem ein Kalkmassiv, nur der Oberboden besteht aus Buntsandsteingeröll und Löss. Die Trauben für das Große Gewächs des Jahrgangs 2021 wurden am 9. Oktober und damit rund drei Wochen später als im Vorjahr gelesen. Nach minimaler Maischestandzeit und Absetzung des Mosts vom groben Trub über Nacht, vergor der Most im Stahltank und klassischen Holzfässern aus Pfälzer Eiche.

Alleine die Leseverzögerung gegenüber dem Vorjahr lässt erahnen, wie viel kühler und klassischer der Jahrgang 2021 in der Pfalz ausgefallen ist. Für Steffen Christmann gehört 2021 für Rieslingfreaks zu den potenziell ganz großen der letzten beiden Dekaden. Ein Jahrgang, auf den man sich in einigen Jahren in Restaurants stürzen wird, wenn er auf den Weinkarten auftaucht. Er schätzt ihn sogar etwas höher als 2004 und 2008 ein, da es 2021 keinerlei grüne Elemente gab. Die Großen Gewächse sind im Weingut Christmann dieses Jahr ungemein kristallin. Die „Meerspinne“ duftet nur minimal flintig aus dem Glas, dazu Kümmel, Anis und getrocknete Blüten. Erst mit Belüftung deutet eine zarte Amalfizitronennote an, in welche Richtung der Riesling stilistisch reifen wird. Am Gaumen wirkt er (siehe oben) kristallin und verspielt. Der Wein „meer“schlängelt sich um die Zunge, gewinnt insbesondere im Nachhall an Länge und hallt wellenförmig aus, ist dabei ungemein subtil und vielschichtig und der Gegenentwurf zu manch regelrecht lautem und muskelbeladenen Forster Gewächs. Ein präziser Pfälzer Riesling, frei von cremigen und schmelzigen Einschlägen, ja gegenüber dem tiefgründigen und gewichtigen Großen Gewächs vom Idig eine regelrecht asketische Ausstrahlung an den Tag legt. Für Mineralität- Freaks!

Trinkreife ab Freigabe im Herbst 2022, Höhepunkt wohl ab 2026 bis 2045.

Kurz zusammengefasst:

Meerspinne Riesling Großes Gewächs

Meerspinne: Das historische Filetstück des Mandelgartens

Riesling, der die feine Klinge der Mineralität führt. Das Große Gewächs aus der Gimmeldinger Meerspinne, ein Filetstück des Mandelgartens, wurde schon 1456 urkundlich erwähnt. Sie galt schon den Steuereintreibern als eine absolut hoch dotierte Referenz. Die Besonderheit: kalte Nachtwinde des Pfälzerwalds und purer Kalk im Unterboden der Parzelle. Das Ergebnis ist der purste und seidigste Riesling aus dem Hause A. Christmann.

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
A. Christmann
Weingut Christmann, Steffen und Sophie Christmann GbR
Peter Koch Straße 43
67435 Gimmeldingen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionPfalz
WeingutA. Christmann
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (Diam®)
Bestell-Nr.DPF080321
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-003
Alkoholgehalt12,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
A. Christmann
Weingut Christmann, Steffen und Sophie Christmann GbR
Peter Koch Straße 43
67435 Gimmeldingen
Deutschland