Niederhäuser Klamm, Riesling trocken

Vulkanischer Porphyr von der steilsten Lage der Nahe!
Niederhäuser Klamm, Riesling trocken
18,00 €

Art.-Nr.: DNA061221 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 24,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Niederhäuser Klamm, Riesling trocken 2021

Niederhäuser Klamm, Riesling trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Niederhäuser Klamm, Riesling trocken 2021

/ Allergene: Sulfite / Subskription

In Subskription. Verfügbar ab August 2022.

18,00 €

Art.-Nr.: DNA061221 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 24,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Vulkanischer Porphyr von der steilsten Lage der Nahe!

Angesichts der vor allem durch Helmut Dönnhoff weltweit bekannt gewordenen Hermannshöhle vergisst man schnell, dass Jakob Schneider aus Niederhausen neben besagtem „Grand Cru“ einen weiteren Spitzenwein aus einer ähnlich großartigen Lage hervorbringt: aus der Niederhäuser Klamm. Jakobs zweite Paradelage ist die steilste der Nahe und mit bis zu 70%iger Steigung eine echte Herausforderung in der Bearbeitung. Der porphyrhaltige Vulkanverwitterungsgestein mit hohem Erzanteil bietet ideale Bedingungen für einen gut strukturierten Riesling mit betonter Mineralität. Die Topografie des Geländes gleicht hier einem Parabolspiegel, der für warme Temperaturen sorgt und die Trauben bis in den Spätherbst langsam ausreifen lässt.

Für Steinweinliebhaber ist es wie schon im Vorjahr wohl der größte Riesling aus Jakob Schneiders aktueller Kollektion. Besieht man sich den Preis-Genuss-Kontext, kann es kaum überraschen, dass Parker-Verkoster Stephan Reinhardt hier im Vorjahr 95 Punkte vergab, den Riesling damit punktegleich mit Großen Gewächsen wie Dönnhoffs Felsenberg, Caroline Diels Goldloch und diversen Großen Gewächsen Van Volxems gleichsetzte. Besitzt er die absolute Größe jener Weine? Seit dem Vorjahr durchaus! Diese überragende Wertung ist vor allem im Kontext des Preises von weit unter 20 Euro (für die erwähnten Großen Gewächse ist leicht das doppelte fällig!) ein deutliches Ausrufezeichen. Man muss hier einfach hellhörig werden, sollte sich die Gelegenheit nicht entgehen lassen, einen ehrlichen und großen Riesling zu ergattern, der ein bis zwei Gewichtsklassen höher boxt als aufgerufen. Genau das macht diesen Riesling so grandios. Jakob Schneiders Höhenflug beweist, dass er mit den ganz großen Namen des deutschen Weinbaus mithalten kann.

Was macht diesen Wein aus? Seine unglaublich pikante und vibrierende Art über den Gaumen zu fegen! Das hellgoldene Glas offenbart eine mineralische Nase, deren Frucht (Ein Anflug von Ananas und Melisse) sich im Hintergrund hält, aber doch Konzentration beweist. Am Gaumen beweist die Klamm Eleganz und Dynamik. Die Säurestruktur des Rieslings ist bestens integriert, er zeigt sich ausgereift, aber nicht schwer. Er animiert mit seiner Saftigkeit und perfekt reifen Frucht, die knochentrocken ausgebaut und dann durchaus mit seidiger Textur auftrumpft. Dabei erzeugt der Riesling ein tänzelndes Mundgefühl, verströmt Kraft und Würze, hallt dann minutenlang – immer feiner werdend – aus.

Zu genießen ab sofort, gern aus großen Weißweingläsern, bis nach 2040.

Kurz zusammengefasst:

Niederhäuser Klamm, Riesling trocken

Vulkanischer Porphyr von der steilsten Lage der Nahe!

Von der steilsten Lage der Nahe stammt Jakob Schneiders Meisterstück! Im Vorjahr vergaben Parker und Pigott ihm 95 Punkte. Damit besaß Jakob nicht nur einen der höchstbewerteten Rieslinge der Nahe, sondern konkurriert in der Liga der feinsten Großen Gewächse Deutschlands. Dabei kostet er nur einen Bruchteil. Das ist die eigentliche Sensation!

Rebsorten: Riesling

Anschrift des Winzers:
Jakob Schneider
Weingut Jakob Schneider
Winzerstraße 14-15
55585 Niederhausen
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionNahe
WeingutJakob Schneider
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenRiesling
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DNA061221
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Jakob Schneider
Weingut Jakob Schneider
Winzerstraße 14-15
55585 Niederhausen
Deutschland