Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge

91–93 Punkte: „Er erinnert an eine dynamischere Version des 2018ers.“ – William Kelley (Robert Parker’s WINE ADVOCATE)
Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge
39,00 €

Art.-Nr.: FBU040420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 52,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge 2020

Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge 2020

14,3 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Limitiert: max. 2 Flaschen pro Kunde!

39,00 €

Art.-Nr.: FBU040420 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 52,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

91–93 Punkte: „Er erinnert an eine dynamischere Version des 2018ers.“ – William Kelley (Robert Parker’s WINE ADVOCATE)

„Schade, dass wir nicht Givry-Chambertin heißen,“ schmunzelt Jean-Marc bei unserer Verkostung, als ein Stammkunde anmerkt, dass man zu diesem kleinen Preis von den renommierten Appellationen Burgunds kaum Vergleichbares bekäme. Das ist typisch Jean- Marc. Der „Rockstar“ Burgunds fühlt sich in seiner Rolle als Entertainer bei unserer Verkostung pudelwohl und wirkt tiefenentspannt. Denn er weiß, dass mit seiner Tochter Juliette eine Generation die Führung übernommen hat, die mit größtem Talent, unbändigem Ehrgeiz, einer Spitzenausbildung sowie internationaler Weitsicht das ihr übergebene Erbe erfolgreich ausbauen wird.

Für uns zählt der 7,49 Hektar große „Clos de la Servoisine“ stets zu den absoluten Lieblingslagen. Er ist vielleicht sogar das Aushängeschild des Weinguts, nicht weil er der komplexeste, der beeindruckendste Cru der Domaine ist, sondern weil er schlichtweg zeigt, wie ehrlich und attraktiv die Appellation Givry ist, wenn man preiswerte aber anspruchsvolle Burgunder sucht. Wir hatten schon das Glück einige reife Jahrgänge zu verkosten, dabei denken wir an einen magischen 2005er und hedonistischen 2009er, den ein guter Kunde mit uns spontan an einem Freitagnachmittag teilte und damit den Weg ins Wochenende versüßte. Und jedes Mal denken wir: Es könnte so einfach sein, davon zwei Kisten wegzulegen und über zehn bis 15 Jahre von einfach umwerfenden Burgundern zu profitieren, die noch erschwinglich sind.

Der 2020er erweist sich als wunderbar feinwürzig und nach Brombeeren duftender Givry; Süßkirschen breiten sich mit Luftkontakt aus, ein Hauch Minze schwebt ins Geschehen. Am Gaumen zeigt dieser charismatische Pinot Noir die feine Klinge. Die Struktur des Weins deutet es bereits an: Reifepotenzial ist hier ausreichend vorhanden. Wer die großartigen Weine Joblots etwas früher trinken will, greife zu den anderen Crus, hier wird jedes Jahr Warten belohnt, wie man es früher vom Sparbuch gewohnt war (und heute nicht mehr kennt). Die neuen Fässer (ganze 50% neues Holz!) hat der dichte Wein mühelos geschluckt, sie sind bereits jetzt bestens integriert. Das zeigt auch, welch Extrakt und Kraft in diesem Wein stecken. Sicherlich einer der schönsten „Servoisine“, den wir wie William Kelley der ähnlichen Grundaromatik wegen beim 2018er einsortieren, aber deutlich höher bewerten, da die feine Säureader einfach für mehr Vitalität und Frische im Nachhall sorgt.

Ideal wohl ab 2024 bis 2040. Wer nicht warten kann, greife unbedingt zu Karaffe und großen Gläsern.

Kurz zusammengefasst:

Givry 1er Cru „Servoisine”, rouge

91–93 Punkte: „Er erinnert an eine dynamischere Version des 2018ers.“ – William Kelley (Robert Parker’s WINE ADVOCATE)

„Servoisine” ist ein Highlight unter der Premier Crus der Domaine Joblot. Die über 40-jährigen Rebanlagen bringen einen feinwürzigen Wein hervor. Er wurde wie alle Pinot Noirs der domaine entrappt und dann zur Hälfte in neuen Fässern aus französischer Eiche ausgebaut, die von der Spitzen-tonnellerie François Frères stammen.

Rebsorten: Pinot Noir

Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandFrankreich
RegionBurgund
WeingutJoblot
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartRotwein
RebsortenPinot Noir
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.FBU040420
Alkoholgehalt14,3 Vol.%
Restzucker0,2 g/l
Gesamtsäure9,4 g/l
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Joblot
Domaine Joblot
12, rue Pasteur
71640 Givry
Frankreich