Claude Desvignes, Morgon Côte du Py, rouge 2020

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

93 Punkte: „Ein äußerst zuverlässiger Klassiker, der an eine etwas frischere Version des sehr attraktiven 2018ers erinnert.“ – William Kelley (Robert Parker’s WINE ADVOCATE

Claude Desvignes, Morgon Côte du Py, rouge 2020
Allein wenn man sich die bloßen Rahmendaten zu Gemüte führt, die der Morgon „Côte du Py“ der Geschwister Claude-Emmanuelle und Louis-Benoît Desvignes bietet, kann man schon ins Schwärmen geraten. Der Wein stammt aus den besten Parzellen am steilen Hang des erloschenen Vulkans Mont du Py. Die Reben, die eine burgundische Stockdichte von rund 11.500 pro Hektar haben und höchsten 35 Hektoliter pro Hektar liefern, sind mindestens 65 und bis zu 100 Jahren alt und wurzeln tief in Basalt, Granit und Schiefer. Die Parzellen werden seit Jahren biologisch-organisch bewirtschaftet, und der Weinausbau erfolgt so zurückhaltend wie möglich, aber eben gebietstypisch mit einer macération semi-carbonique und einer weiteren Mazeration sowie einem achtmonatigen Ausbau im Zement. Geschwefelt wird erst nach der malolaktischen Gärung, dann auch nur ein bis zwei Gramm pro Liter – also fast nichts. Was dabei entsteht, ist sowas wie ein Chambertin aus dem Beaujolais – so kraftvoll, so dunkel, so komplex wird dieser Gamay im Laufe der Zeit. Man sollte ihm diese Zeit gönnen oder doch zumindest eine Karaffe, so man sich gar nicht mehr bremsen kann. Und natürlich ist es schwierig, derart köstliche Weine in den Keller zu legen, um sie dort erst einmal zu vergessen. Aber es lohnt sich, denn solche Gamay reifen mindestens so gut wie beste Burgunder. Doch zurück zum Hier und Jetzt. Dieser komplette, da so fein balancierte und ätherisch duftende Beaujolais, duftet nach reifen roten Beeren, Zwetschgen und Minze. Belem-Pfeffer und Moschus hängen sich an die Frucht. Tatsächlich ist er einem Syrah von der Nord-Rhône im jetzigen Stadium gar nicht so ganz unähnlich, etwas kühler vielleicht in seiner Anmutung und seidiger. Am Gaumen dann aber begeistert die Finesse neben dem üppig Fleischigen, was der „Morgon“ ebenfalls zu bieten hat. Dunkler Pflaumensaft fließt wie über einen Seidenschal aus feinpudrigem Tannin, durchdrungen von frischer, lebendiger Säure und Mineralität. Ein bildhübscher Morgon zu einem vergleichsweise kleinen Preis! 93 Punkte, wie auch im Vorjahr, gibt es von Parker-Verkoster William Kelley für dieses Prachtstück. Zu Recht!

Trinken Sie den „Côte du Py“ jetzt karaffiert oder im Idealfall ab 2025 bis 2040+.
Land: Frankreich
Region: Beaujolais
Weingut: Domaine Louis Claude Desvignes - Morgon
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Gamay
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FBJ030220
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: EARL Louis et Claude Desvignes
Rue de la Voûte 135
69910 Villié-Morgon
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
29,00 €
(entspricht 38,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen