Rossignol-Trapet, Chapelle-Chambertin Grand Cru, rouge 2019

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

94–96 Punkte: „This is a sophisticated Chapelle-Chambertin“ – Neal Martin (VINOUS)

Rossignol-Trapet, Chapelle-Chambertin Grand Cru, rouge 2019
Die 5,59 Hektar Chapelle-Chambertin liegen unterhalb des Clos de Bèze und unter den Grand-Cru-Lagen von Gevrey-Chambertin. Der Name geht zurück auf die Kapelle von Notre Dame de Bèze, die 1155 erbaut wurde und 1830 zerstört wurde. Die Lage befindet sich im Besitz von acht Weingütern, die Rossignols bewirtschaften davon 0,54 Hektar mit alten Reben. Mit der Umstellung der Weinberge auf eine biodynamische Bewirtschaftung hat sich die Qualität vor allem des Chapelle-Chambertin extrem verbessert. Und auch die besondere Qualität des 2019er Jahrgangs dürfte auf diese sehr zeitintensive und aufmerksame Wirtschaftsweise zurückzuführen sein. Hinzu kommt der exakt richtige Lesezeitpunkt der perfekt gereiften Trauben. „Der Alkoholgehalt lag zwischen 13,2 und 13,8%, was zufälligerweise genau der gleichen Spanne entspricht, die wir im Jahr 2018 erreicht haben“, führt Nicolas aus. „Wir haben bei der Weinbereitung etwa 50% ganze Trauben verwendet und bei der Extraktion leichtes Spiel gehabt, da die Beerenhäute sehr dicht waren und das Verhältnis von Feststoffen zu Flüssigkeit bereits recht hoch war. Insgesamt sind die Weine etwas frischer als ihre Pendants aus dem Jahr 2018 mit sehr guter Transparenz und Lebendigkeit.“ Letzteres trifft nicht zuletzt, aber in besonderem Maße auf den Chapelle-Chambertin Grand Cru zu, der schon im Duft enorm attraktiv erscheint. Da passt einfach sehr vieles sehr gut zusammen, diese frische, duftige, aber nicht parfümiert wirkende Himbeere in Verbindung mit ein wenig schokoladigem Biskuitteig zum Beispiel. Das gilt auch für die Roten Johannisbeeren und den zerstoßenen Stein, der auf feinstes Holz samt einer Spur Vanille trifft, für die reifen Kirschen, die für Saft sorgen, und für den Hauch von Veilchen und Anis, der einen fast mediterranen Oberton erzeugt. Dann, wenn man sich fast satt geschnuppert hat und den ersten Schluck über den Gaumen hat rollen lassen, offenbart der Grand Cru seine wahre Größe – auch wenn er sich natürlich noch im jugendlichen Stadium befindet. Doch es ist das äußerst Attraktive an diesen 2019er Jahrgang, der ein enormes Potential besitzt, dass er schon in seiner Jugend verführerisch ist. Die Frucht wirkt absolut rein und klar mit roten Kirschen und Waldbeeren, mit ein wenig Blutorange und ein paar einzelnen Zwetschgen. Diese Frucht trifft auf die noble Würze des Holzes, auf Unterholz, getrocknete Kastanien, auf Laub, aber auch auf Minze, ferner auf den ruhigen Fluss einer reifen Säure, die klar wirkt wie ein Gebirgsbach, der mäandert, aber wie Mineralwasser tonisch, belebend und frisch ist. Das Finale ist lang und raffiniert, kraftvoll und strukturiert. Von Neal Martin bekommt der Chapelle-Chambertin zu Recht 94 bis 96 Punkte, und das, obwohl er gerade erst anfängt, leise zu singen.

Der Grand Cru sollte idealerweise erst ab ca. 2025 aus dem Keller geholt werden. Er wird seine optimales Trinkfenster gegen 2030 bis 2045+ erreichen.
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: Domaine Rossignol-Trapet – Gevrey-Chambertin
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FBU061019
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-01
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Rossignol-Trapet
4, Rue de la Petite Issue
21220 Gevrey Chambertin
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
190,00 €
(entspricht 253,33 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen