Fürst, Riesling „pur Mineral“ 2020

12,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Riesling: animierend energetisch, puristisch und herrlich verspielt!

Fürst, Riesling „pur Mineral“ 2020
Ist es nicht wunderbar, wenn Etiketten alles halten, was sie mehr oder weniger vollmundig versprechen? Bei den „pur mineral“-Weinen des Weinguts Rudolf Fürst kann man immer wieder quasi „blind“ zugreifen, kann sich seit Jahren ebenso blind darauf verlassen, dass Der Inhalt sich nicht nur „pur mineralisch“ ausnehmen wird, sondern auch die pure Trinklust entfachen und auf die ganze Distanz „bedienen“ wird. Der Riesling macht da (natürlich) keine Ausnahme, trinkt sich animierend energetisch, puristisch und herrlich verspielt! Bei den Trauben, von denen einige Partien aus dem von Buntsandstein geprägten Bürgstadter Centgrafenberg stammen (eine Art Vorselektion oder Vorlese des entsprechenden Riesling-GGs), werden – je nach Jahrgang – zu einem kleinen Teil im Edelstahl, hauptsächlich aber im neutralen Fuderfass ausgebaut. Rebsortentypizität und (der Name ist Programm) Mineralität stehen bei diesem rassigen, dabei ungeheuer leichtfüßigen Riesling (zarte 11,5 Volumenprozent Alkohol) neben Energie und Finesse klar im Fokus. Dass diese Fürst’schen Weine nicht von ungefähr den bloßen Basis-Bereich längst verlassen haben, thematisiert auch der FALSTAFF: „Sebastian Fürst wurde Anfang 2018 nicht von ungefähr zum FALSTAFF,Winzer des Jahres‘ ernannt, das zeigen auch die neuen Weine. Bereits an der Basis bringt einem ein Etikett wie der Riesling ,pur mineral‘ die ganze Klasse ins Glas, die auch die hochpreisigeren Etiketten kennzeichnet: Fürsts Weine haben eine Eleganz, die niemals konstruiert und trotzdem immer durchdacht wirkt.“

Der 2020er Jahrgang zeigt sich anfangs noch ein wenig ungestüm, duftet nach Stein und Frucht (man stelle sich eine von einer Natursteinmauer umgebene Streuobstwiese vor: grüne und reifere Äpfel samt Schale und Kerngehäuse, jeder fünfte Baum ist eine Birne …), anfänglich noch etwas hefig, dann immer würziger, bald auch zitrisch frisch, herrlich klar und belebend. Am Gaumen dann die schon erwähnte Energie, die mit etwas Luft immer offensichtlicher wird. Eine helle, kristalline Säure, die, niemals spitz, den Riesling singen lässt und die das aromatische Geschehen bis weit in den Nachhall begleitet. Herrlicher grip auch hier, der die im Duft schon manifeste Frucht intensiviert, ihre Wahrnehmung „beschleunigt“. Ein so schlanker wie kraftvoller Riesling, der sich in jedem Moment (es lebe das Etikett!) angenehm pur(istisch) und animierend mineralisch zeigt.

Ab sofort mit Genuss zu trinken, Potenzial bis sicherlich 2026+.
Land: Deutschland
Region: Franken
Weingut: Weingut Rudolf Fürst
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DFR010920
Alkohol: 12,0 % vol.
Restzucker: 3,6 (g/L)
Gesamtsäure: 7,6 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Rudolf Fürst
Hohenlindenweg 46
63927 Bürgstadt am Main
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
11,00 €
(entspricht 14,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen