Scheurebe „Qvinterra”, trocken

Die Güte eine Weinguts erkennt man auch an den Gutsweinen: 1:0 für Kühling-Gillot durch Scheurebe!
Scheurebe „Qvinterra”, trocken
12,50 €

Art.-Nr.: DRH030620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 16,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Scheurebe „Qvinterra”, trocken 2020

Scheurebe „Qvinterra”, trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Scheurebe „Qvinterra”, trocken 2020

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

12,50 €

Art.-Nr.: DRH030620 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 16,67 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Die Güte eine Weinguts erkennt man auch an den Gutsweinen: 1:0 für Kühling-Gillot durch Scheurebe!

Frage in die Runde: „Was haben wir hier im Glas“? Die spontanste Antwort könnte, kurz nach dem Einschenken, „Sauvignon Blanc“ lauten. Es riecht ein wenig nach Schweiß, nach Stachelbeere, nach grüner Paprika – und Sekunden später mit Luft wieder überhaupt nicht. Erfreulicherweise! Dann weht hier zusammen mit satter Frucht mineralische Frische durchs Glas. Ein blitzsauberes, verheißungsvolles und delikates Bouquet, das gleichzeitig animiert und von großer Feinheit geprägt ist. Das ist definitiv kein Sauvignon Blanc, vor allem kein aufdringlicher Lautsprecher bei aller Expressivität und Aromatik. Die Frucht ist nun eindeutig saftig-reifer Pfirsich mit mundwässernder Grapefruit. Scheurebe ist die Rebsorte, die immer wieder einmal als deutsche Antwort auf Sauvignon Blanc promoted wird. Die Kreuzung von Georg Scheu 1916 aus Riesling und – nomen est omen – Buketttraube ist ein Sommerhit! „Qvinterra“ heißen die Gutsweine beim rheinhessischen Spitzenerzeuger; die fünf verschiedene Weindörfer, die fünf berühmten Orte Oppenheim, Nierstein, Nackenheim, Bodenheim und Laubenheim der Rheinterrasse, und fünf verschiedene Bodenarten haben zu dem lateinisch klingenden Namen inspiriert. Ein Wein zum Schnuppern (erledigt!) und genussvollen (und durstlöschenden) Trinken! Denn auch am Gaumen gefällt die satte Frucht, der mittelkräftig strukturierte Körper und die angenehm feine, ungemein belebende Säure. Was vermag diese deutsche Rebsorte für eine fröhliche Leichtigkeit gepaart mit fruchtiger Substanz und animierender Griffigkeit ausstrahlen, wenn sie wie hier von Könnerhand, die man für die Rebsorte durchaus braucht, gemacht wurde! Ideal für den beschwingten Sommerabend und leichten Gerichten wie Salate oder Gegrilltes. Und keine Scheu – auch alberne Wortspiele funktionieren viel besser als mit Sauvignon Blanc – vor moderat scharfen asiatischen Gerichten wie Thai-Salaten oder vietnamesischen Sommerrollen dazu.

Ab sofort, im Sommer gut gekühlt, reichlich und schnell und problemlos erreichbar.

Kurz zusammengefasst:

Scheurebe „Qvinterra”, trocken

Die Güte eine Weinguts erkennt man auch an den Gutsweinen: 1:0 für Kühling-Gillot durch Scheurebe!

Ein guter Wein aus Scheurebe – ein Sommerhit! Doch was vermag diese deutsche Rebsorte für eine fröhliche Leichtigkeit gepaart mit fruchtiger Substanz von saftig-reifem Pfirsich und mundwässernder Grapefruit, sowie animierender Griffigkeit ausstrahlen, wenn sie wie hier von Könnerhand, die man für die Rebsorte durchaus braucht, gemacht wurde!

Rebsorten: Scheurebe

Anschrift des Winzers:
Kühling-Gillot
Weingut Carolin Spanier-Gillot & H.O. Spanier
Oelmühlstraße 25
55294 Bodenheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutKühling-Gillot
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenScheurebe
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.DRH030620
Bio-KontrollstelleDE-ÖKO-039
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
Restzucker0,4 g/l
Gesamtsäure6,7 g/l
Schwefelige Säurefrei: 0 mg/l
gesamt: 104 mg/l
Analysedatum
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Kühling-Gillot
Weingut Carolin Spanier-Gillot & H.O. Spanier
Oelmühlstraße 25
55294 Bodenheim
Deutschland