Celler Credo, „Miranius“ DO Penedés, blanco 2018

11,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Vom Fuchs und den Trauben – ein Märchen mit Happy End! 92 Punkte – DECANTER

Celler Credo, „Miranius“ DO Penedés, blanco 2018
Celler Credo bezieht die Trauben für seinen „Miranius“ – seit dem 2015er-Jahrgang ein (und auch hier wieder) ein reinsortiger Xarel·lo – aus verschiedenen Weinbergen, die auf insgesamt drei Zonen verteilt sind: Plana del Penedès, Muntanyes de l’Ordal (hier stehen die Reben auf bis zu 400 Metern Höhe) und Vall de Bitlles (ein Flusstal über dem sich Terrassen mit einer sanften Neigung erheben). Recaredos phänomenales Stillweinprojekt setzt beim „Miranius“, dem „schlauen Füchslein, das in unsere Weinberge eindringt und sich am süßen Aroma der Trauben labt“ auf vergleichsweise alte Reben der klassischen, mittlerweile für die Region schon fast ikonischen autochthonen Sorte Xarel·lo, deren Wiederentdeckung und Kommerzialisierung als Weintraube jenseits der „Espumoso“-Produktion, 20, bestenfalls 25 Jahre zurückliegt. Xarel·lo wurde erstmals 1785 in Sitges (Penedés), dem wahrscheinlichsten Herkunftsort, unter dem Namen „Xerello“ erwähnt. Von den später gebrauchten Namensvarianten bzw. Synonymen hat sich bis heute vor allem „Pansa Blanca“ erhalten. Einer Theorie nach stammt der Name Xarello vom italienischen „Chiarello“, was dem „Claret“ entspräche, ein Begriff, der ursprünglich für hellroten Wein verwendet wurde. DNS-Analysen legen nahe, dass Xarel·lo mit Macabeo verwandt sein könnte, mit dem er häufig gemischt und ähnlich häufig verwechselt wurde. Es existiert tatsächlich eine Mutation mit rosafarbenen Beeren namens Xarel·lo Rosado (entsprechend auch als als Pansa Rosada bekannt), die mittlerweile offziell in der D. O. Alella zugelassen ist. Der „Miranius“ baut ganz Finesse und eine bemerkenswert komplexe Kombination aus Kräutern (Fenchel, etwas Anis und Minze), zarten weißen Blüten und einer unangestrengten, kreidigen Mineralität, bei der in unregelmäßigen Abständen immer weider einmal ein nasser Stein ins Rollen gerät. Die Fruch, mit deren Gros wohl das Füchsslein auf dem Etikett stiften gegangen ist, meldet sich nun doch zaghaft, aber mit einer gewissen Nachhaltigkeit zu Wort: saftige, nicht zu prononcierte Birne, Honigmelone, Quittenschale und zitrische Komponenten (Zitrone und Limette).Am Gaumen leuchtend schöne, feinkörnige Tannine und eine distinkte, perfekt integrierte Säure, dazu ein kühler phenolischer Zug: allerliebst! Luis Gutiérrez, der wohl auch ein Faible für diese schlanken, reinsortigen Xarel·lo-Weine hat, vergibt 91 Punkte (der bisher beste Jahrgang!) und beschreibt das „stille Glück“ ganz unaufgregt: „Der sortenreine 2018er Miranius ist sehr zugänglich, präsentiert sich mit einer ganz unverhüllten, reinen, sauberen Stilistik (…). Der Wein zeigt eine sehr gute Frische und Balance. Er ist nicht auffällig, ein eher schüchterner, zurückhaltenderer und ernster Wein, der Zeit braucht, um sich zu öffnen. Ein sehr seriöser Wein, zu einem sehr attraktiven Preis.“ – was wir sofort unterschreiben!

Ab sofort und bis 2024+.
Land: Spanien
Region: Penedés
Weingut: Celler Credo - Penedés
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten:
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: SPE010218
Bio-Kontrollstelle: ES-ECO-019-CT
Alkohol: 11,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Recaredo Mata Casanova S.A
Tamarit, 10 - Apartat 15
08770 Sant Sadurni d’Anoia (Barcelona)
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
12,95 €
(entspricht 17,27 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen