Schnaitmann, „Grau.Weiss“, trocken 2019

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Hinter dem schlichten Namen „Grau.Weiss“ verbirgt sich einer der interessantesten Weine Württembergs.

Schnaitmann, „Grau.Weiss“, trocken 2019
Früher zierten den „Grau.Weiss“ von Schnaitmann drei Sterne, die den Wert dieses Weines auf der Qualitätsskala des Weinguts deutlich machten. Ursprünglich war der schlichte Name „Grau.Weiss“ nur ein Arbeitstitel, doch er war so eingängig, dass ihn Rainer Schnaitmann beibehalten hat. Und seit 15 Jahren gehört der Wein zum festen Bestandteil des württembergischen Weinguts. In dieser Zeit hat sich der Wein natürlich verändert. Heute, mit dem Jahrgang 2019, ist er ein VDP-Wein aus „Ersten Lagen“, eine biologisch erzeugte Cuvée aus 60% Chardonnay, 25% Weißburgunder und 15% Grauburgunder. Der Chardonnay spielt mittlerweile eine immer präsentere Rolle in dieser Cuvée – kein Wunder, denn von den drei Sorten ist der Chardonnay sicher die hochwertigste. Die Reben stehen teils auf Gipskeuper, teils auf Sandsteinverwitterungsboden. Wie es bei Rainer üblich ist, werden die Trauben langsam. zum Teil als Ganztrauben gepresst, spontan vergoren und schließlich über ein Jahr hinweg in alten und teils auch in neuen Halbstückfässern von 600 Litern ausgebaut. Der Wein ist mit 1,5 Gramm Zucker pro Liter praktisch durchgegoren und verfügt über 6,4 Gramm Säure. Das gibt dem Wein eine sehr angenehme Frische, baut Säuredruck auf und verleiht der Cuvée ein passendes Rückgrat. Der ganz leicht trübe, weil unfiltrierte Wein leuchtet intensiv strohgelb mit goldgelben Reflexen. Er duftet nach Ginster und frischem Heu, nach Holunderblüten und Orangenblüten mit einem Hauch Minze und Kerbel. Hinzu kommen der Saft und die Schalen von Orangen und Grapefruits, auch von Äpfeln und gelben Birnen, reifen Mirabellen und Aprikosen. Auch tropische Noten von Ananas und Maracuja finden sich, abgerundet von einigen Gewürzen und kühlen Noten von Stein und Salzzitronen. Das ist ein crowd-pleaser im besten Sinne, denn so wird er vielen Geschmacksrichtungen gerecht und hat dabei sehr viel Anspruch. Er ist komplex, und doch strengt er nicht an. Man kann ihn mit Vergnügen trinken, sich gleichsam aber auch intellektuell auf ihn einlassen. Das merkt man schon im Duft, und das wird auch am Gaumen offensichtlich, wo der „Grau.Weiss“ eine bemerkenswerte Eleganz mit einer druckvollen Säure und einer salzig-steinigen und vibrierend lebendigen Mineralität verbindet. Rainer Schnaitmanns Weine sind in den letzten Jahren immer mehr zu Texturweinen mutiert, und das gilt auch für den „Grau.Weiss“. Der hat einfach viel Substanz, Tiefe, einen herrlichen Schmelz und eine Seidigkeit am Gaumen, die uns begeistert.

Jetzt und sicher bis 2026 zu genießen.
Land: Deutschland
Region: Württemberg
Weingut: Weingut Rainer Schnaitmann - Württemberg
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Pinot Blanc, Pinot Gris, Chardonnay
   
Verschluss: Drehverschluss
Bestell-Nr.: DWU011819
Alkohol: 12,5 % vol.
Restzucker: 1,5 (g/L)
Gesamtsäure: 6,4 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Schnaitmann
Untertürkheimer Straße 4
70734 Fellbach
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
15,90 €
(entspricht 21,20 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen