Gauby, „Coume Gineste“, V.d.P. des Côtes Catalanes, blanc 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Coume Gineste“: Gesamtkunstwerk von uralten Grenache-Reben auf Grand-Cru-Niveau – Kultwein!

Gauby, „Coume Gineste“, V.d.P. des Côtes Catalanes, blanc   2018
„Coume Gineste“ vervollständigt das Trio der großen Lagenweine Gaubys (die anderen beiden sind „Muntada“ und „La Roque“), die man ganz unbedenklich zu den größten, bemerkenswertesten Weinen des Roussillon zählen darf . Bei der weißen Version des „Coume Gineste“ (der Name aus dem Katalanischen lässt sich mit „Ginsterkuppe“ übersetzen) handelt es sich um eine Assemblage von Grenache Blanc und Grenache Gris (zu gleichen Teilen) von im Schnitt 90-jährigen Reben, die hier tief auf Kalkstein und Schiefer wurzeln. Der Weinberg wurde (soviel man weiß) 1889 angelegt, die Erträge entsprechend gering, der „Stoff“ aus dem (wird den Wein schon einmal probiert hat, wird sagen: zwangsweise) die Träume sind, leider auch sehr rar. Je nach Jahrgang sind es 2.000 bis 2.300 Flaschen, was für unsere Allokation bedeutet, dass sie leider eher klein bis winzig ist! Die „Rezeptur“ für diesen grand vin des Jahrgangs 2018 (abgesehen vom grandiosen Traubenmaterial, dem Terroir, der mittlerweile stilistischen „Unfehlbarkeit“ des Winzers) sah 18 Monate in Fuderfässern vor (neues Holz ist wohl auch dabei), ein wenig battonage (das Aufrühren der Hefen) ist auch vorgesehen, was zur enormen Fülle, Dichte und Komplexität dieses Weißweinwunders beiträgt, ohne auch nur im Geringsten das Mysterium dieses Meisterwerks in Wein „erklären“ zu können, das uns im Glas entgegenfunkelt:

Diese Essenz duftet atemberaubend schön (époustouflant!, wie ein französischer Kritiker in schöner Regelmäßigkeit über diesen Wein schrieb), sehr floral (leicht süßliche weiße Blüten), kandierte Orangenschale, zarte Kräuterteenoten (eine Mischung aus Kamille und Verbene). Die Holznoten extrem subtil, fast hintergründig (unreife, noch weißlich-grüne Haselnuss statt Eiche) bevor sich der Fokus wieder auf ein aromatisch weitaufgefächertes „Agrumenpanorama“ richtet (in Honig(!) eingelegte Salzzitrone, Zitronenmelisse, Grapefruitzesten). Nach und nach brechen sich würzige Noten eine Bahn, Süßholz, Anis, etwas Brioche, gerösteter Sesam, die von gelben Früchten – Quitte, etwas Ananas, Passionsfrucht (alles sehr subtil und immer „mineralisch“-salzig unterlegt) – flankiert werden. Dazu eine wunderbar präsente Säure, die ungemein animierend wirkt, aromatische „Glanzlichter“ erzeugt. Der weder geschönte noch filtrierte wirkt druckvoll, intensiv drängend, in seiner Textur unbedingt mit einem burgundischen Grand Cru vergleichbar (oder, wie es der Guide Hachette einmal notiert hat: „Eine Allianz burgundischer Eleganz und dem kontrastierenden und reduzierten Terroir von Calce“). Mit etwas Luft intensiviert sich beim „Coume Gineste“ das langanhaltende Changieren von Frucht und Würzigkeit, mit jeder Minute im Glas legt dieser kraftvolle, mineralische, faszinierend elegante und vor allem betörend sinnliche Wein an Komplexität zu, die „burgundische“ Seite dieses Wein weist gen Bâtard-Montrachet, die okzitanische ist ganz klar: Magie! Pardon, Gauby!

PS: Der Jahrgangsvorgänger wird von Betanne+Desseauve mit 18,5/20 Punkten bzw. in der Revue du Vin de France mit 94/100 Punkten bewertet – für den Fall, dass Sie sich, werte Kunden aus diesen „Zahlenspielen“ nichts machen sollten: Unser gefällt der aktuelle „Coume Gineste“ noch besser als der 2017er!
Land: Frankreich
Region: Roussillon
Weingut: Domaine Gauby - Roussillon
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Grenache Blanc, Grenache Gris
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FRO010418
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-10
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: SCEA Domaine Gauby
Le Farradjal
66600 Calce
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
79,00 €
(entspricht 105,33 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen