Joh. Jos. Prüm, Graacher Himmelreich, Riesling Auslese 2019

7,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

94 Punkte (MOSEL FINE WINES)

Joh. Jos. Prüm, Graacher Himmelreich, Riesling Auslese 2019
„Was die Prüm’schen Weine so einzigartig macht und unter die größten Süßweine der Welt einreiht, ist ihre atemberaubende Balance. Nie gerät diese aus den Fugen, egal auf welcher Stufe der Prädikatsleiter man sich befindet,“ berichtet begeistert der Gault&Millau. Eine perfekte Überleitung zur genialen Auslese aus dem Graacher Himmelreich! Bei der Phalanx an Rieslingen, so könnte man meinen, fiele es schwer, die Unterschiede textlich herauszuarbeiten. Nicht allerdings bei einem Jahrgang wie 2019, bei dem sich die Weine so ungemein deutlich voneinander unterscheiden, dass es wie Magie wirkt, wenn man sich vor Augen führt, dass wir es hier stets mit Riesling zu tun haben, der im Keller gleich vinifiziert wurde und oft nur wenige hunderte Meter voneinander entfernt gewachsen ist. Für die Auslese aus dem Himmelreich gelten die gleichen Parameter wie auch schon für den Kabinett aus dieser Lage. Nur fühlt es sich nun so an, als würde man hier eine deutlich intensivere, kraftvollere Variante trinken. Der Lagen-Charakter schlägt auch hier unverkennbar durch: „Das Himmelreich bringt sehr klare, filigrane und tänzelnde Rieslinge hervor.“ so beschreibt es Stephan Reinhardt in seinem Buch „The Finest Wines of Germany“. Ein Satz, der auch viele Jahre nach Erscheinen nichts von seiner Gültigkeit eingebüßt hat.

Der Duft, der hier aus dem Glas steigt, ist nochmals intensiver: Birnenspalten, weiße Blüten, auch etwas Apfelgelee, Minuten später dann die Entwicklung hin zu mehr Schieferwürze und pochierten Apfelspalten, auch etwas Vanillekipferl. Am Gaumen gleitet der fast „gletscherne“ Wein mit einem geschmeidig süßen Fruchtkern dahin, bleibt aber glasklar. Wir haben es hier mit einer Auslese zu tun, die im Gegensatz zur Goldkapsel-Variante nicht von rosinierten Trauben stammt, was wiederum für eine enorme Klarheit und Feinheit sorgt. Eine ungemein vielschichtige Auslese, die so richtig mit ein bis zwei Dekaden Flaschenreife aufblühen wird, dann, wenn sich Fruchtsüße und Säure die perfekte Balance geben und der Wein sensorisch nahezu trocken erscheint. Beeindruckend, wie lange der Wein nachhallt, Minuten noch nachdem man ihn geschluckt hat: absolut fantastisch! Und ungeheuer expressiv, nicht schwer und schon gar nicht von öliger Konsistenz, sondern wunderbar weich und verführerisch.

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt wohl ab 2030 bis mindestens 2055.
Land: Deutschland
Region: Mosel (Saar-Ruwer)
Weingut: Weingut Joh. Jos. Prüm – Wehlen Mosel
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: DMO111119
Alkohol: 7,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut J.J. Prüm
Uferallee 19
54470 Bernkastel-Wehlen
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
33,50 €
(entspricht 44,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen