Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner

97 Punkte: „So aromatisch, dabei so zart, das ist ein supereleganter Grüner Veltliner!“ Stuart Pigott für JAMES SUCKLING
Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner
31,50 €

Art.-Nr.: OKA031119 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 42,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner 2019

Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner 2019

13,5 Vol.% / Allergene: Sulfite / Lieferbar

31,50 €

Art.-Nr.: OKA031119 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 42,00 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

97 Punkte: „So aromatisch, dabei so zart, das ist ein supereleganter Grüner Veltliner!“ Stuart Pigott für JAMES SUCKLING

Die Riede „Grub“ im Kamptal schließt östlich an den Zöbinger Heiligenstein an und wird westlich vom Gaisberg begrenzt. Als Kessellage ist sie von drei Seiten windgeschützt. Schon in der Steinzeit bot der Ort Mammut- und Rentierjägern Schutz, was sich aufgrund diverser Fundstellen nachweisen lässt. Die nach Südwesten geöffnete Lage ist geprägt von kalkhaltigem Löss und lehmig-sandigem Schluff mit partiell auftauchendem Grus und Kies. Darunter findet sich in Teilen diejenige Art von Schluff und Sandstein, durch die auch der Zöbinger Heiligenstein und die Riede Lamm geprägt sind.

Der Grüne Veltiner Ried Grub wurde von Anfang bis Mitte September von Hand gelesen, sortiert und dann als Ganztraube gepresst. Die Vergärung der biodynamisch erzeugten Trauben erfolgte bei Johannes Hirsch spontan und ohne Temperaturkontrolle. Der Wein wurde teils im Edelstahl, teils im großen Holz auf der Feinhefe ausgebaut, Mitte Mai abgestochen und Ende Juli gefüllt.

Dieser Grüne Veltliner zeigt die seidig elegante Seite der so vielschichtigen Rebsorte. Gerade wenn man die drei Weine aus den nebeneinander liegenden Rieden Lamm, Grub und Gaisberg probiert, die im Keller exakt gleich ausgebaut wurden, wird dies deutlich. Dies sind Terroir-Weine par excellence, und wenn man die Eigenheiten des „Ried Grub“ kennt, kann man das im Glas sofort nachvollziehen. Von den drei Veltlinern, die wir Ihnen aus der 1. Lage anbieten, ist dieser der vom ersten Moment an aromatischste Wein. Dabei fällt vor allem das wunderbar reife und konzentrierte Aroma von Streuobstwiesen auf, in denen alte Apfel- und Birnensorten gemischt stehen. Hinzu kommt die dem Grünen Veltliner eigene Würze von Süßholz und ein wenig Anis, die in einer etwas wärmeren Lage in den Vordergrund tritt sowie Noten von Grapefruits und Kräutern. Gerade diese Kräuter (Wiesenschaumkraut, Kamille, ein wenig Verbene und Waldmeister) die sich mit rosa Pfeffer und Stein vermischen, sind wiederum allen Grünen Veltlinern von Johannes Hirsch im 2019er-Jahrgang gemeinsam. Sie drücken den typischen Stil dieses Winzers aus, der ja schon seit vielen Jahren rein biodynamisch arbeitet. Seine Weine, und dazu zählt selbstverständlich auch der umwerfend charmante „Ried Grub“!, sind geprägt von Präzision und Frische, Lebendigkeit und Mineralität. Das wird spätestens am Gaumen offensichtlich, wo sich in die reife Kern- und Steinobstfrucht – wir denken hier vor allem an Reineclauden, Mirabellen und Birnen – eine feste Zitrusfrucht mischt, wiederum steinige Noten und eine reife, aber lebendige Säure. Die Säurestruktur und die „blühende“ Mineralität geben diesem Grünen Veltliner einen großen Schub bis ins leicht salzige, kraftvolle und doch immer frische Finale. Stuart Pigott, der in diesem Jahr die Gewächse aus Deutschland und Österreich für JAMES SUCKLING bewertet hat, gibt 97 Punkte. Und wir sind wieder grenzenlos glücklich, Weine von Johannes Hirsch in unseren Reihen zu haben.

Dieser Grüne Veltliner ist ab sofort zu genießen, erreicht seinen Höhepunkt aber sicher erst ab 2022 und hat Potential für weitere zehn bis zwölf Jahre.

Kurz zusammengefasst:

Ried Grub 1. Lage Kammern Grüner Veltliner

97 Punkte: „So aromatisch, dabei so zart, das ist ein supereleganter Grüner Veltliner!“ Stuart Pigott für JAMES SUCKLING

Sollten Sie die Chance haben, die drei von uns angebotenen Rieden-Veltliner aus Ersten Lagen nebeneinander zu probieren, dann nutzen Sie sie; denn hier wird deutlich, wie präzise Johannes Hirsch das Terroir herausarbeitet. Beim „Grünen Veltliner Ried Grub“ äußert es sich in einer kaum zu übertreffenden Eleganz und Seidigkeit, bei der Mineralität und Klarheit immer an erster Stelle steht. Im überragenden Jahrgang 2019 wird das ganz besonders deutlich, weshalb es von JAMES SUCKLING erstmals 97 Punkte gibt.

Rebsorten: Grüner Veltliner

Anschrift des Winzers:
Hirsch
Weingut Hirsch GmbH
Hauptstraße 76
3493 Kammern / Langenlois
Österreich

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandÖsterreich
RegionKamptal
WeingutHirsch
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenGrüner Veltliner
VerschlussDrehverschluss
Bestell-Nr.OKA031119
Bio-KontrollstelleAT-BIO-402
Alkoholgehalt13,5 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Hirsch
Weingut Hirsch GmbH
Hauptstraße 76
3493 Kammern / Langenlois
Österreich