Tement, Zieregg Sauvignon Blanc STK Große Ried 2018

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Ried Zieregg: mehr als ein Mythos! - 98 Punkte von Peter Moser

Tement, Zieregg Sauvignon Blanc STK Große Ried 2018
Vom Triumph des Terroirs über die Frucht!

„Das Weingut Tement in der Südsteiermark zählt heute international zu den besten Erzeugern der Rebsorte Sauvignon Blanc. Besonders herausragend und gesucht sind die Lagenweine – allen voran die Ried Zieregg, meisterhaft interpretiert von Armin und seinem Vater Manfred Tement.“ – Falstaff

20/20 Punkte: „Um es vorweg zunehmen: Es ist der allererste reinrassige Sauvignon Blanc meines Lebens der die Maximalbenotung erhält!“ – René Gabriel über den 2011er Zieregg

98 Punkte: „Ein Meilenstein in der österreichischen Sauvignon-Blanc-Entwicklung – Peter Moser über den 2015er Zieregg

Der Zieregg gilt als das Flaggschiff der Südsteiermark. Blickt man auf seine zahlreichen Auszeichnungen zurück, ist dies wohl der prestigeträchtigste Weißwein Österreichs. Dass ein Sauvignon Blanc einmal an der Spitze stehen würde, war keinesfalls absehbar, als Manfred Tements Vater 1962 das Weingut gründete. Damals war die Südsteiermark noch nicht die in jedermanns Ohren klar definierte und wohlklingende Weinregion, wie wir sie heute kennen. Was Manfred Tement dann seit den 70er Jahren aufbaute, gehört zu den großen Leistungen des modernen österreichischen Weinbaus. Der Heimatweinberg der Familie begründete in den 1990er Jahren den bis heute anhaltenden Aufstieg der Region, gerade auch dank der Tements, mit. Parallel zum Aufstieg dieser Sorte im weit entfernten Marlborough in Neuseeland hat auch Manfred Tement zusammen mit einigen anderen Winzern das enorme Potential dieser Sorte für die Südsteiermark entdeckt. Für ihn war und ist sie die große Liebe. Der Zieregg hört nicht an der heutigen Landesgrenze auf. Auch wenn er durch den Krieg und den Eisernen Vorhang zerteilt wurde, zieht sich die Lage bis über die Grenze nach Slowenien. Wie oft sind es keine Landesgrenzen, die eine große Lage ausmachen.

Es ist der Boden. Der Korallenkalk, der mit blauem Mergel durchsetzt ist, bildet die Grundlage für die großen Weine aus dem Zieregg. Dieser liegt am Fuße des Weinguts und zeichnet sich durch seine steile und warme Lage aus. Wenn auch nur ein Weinberg der Steiermark den Status eines Grand Cru erhalten sollte, dann wohl die Riede Zieregg. Die Besonderheit: Anstatt einzelne Parzellen aus dem Weinberg zu vinifizieren, beschränken sich die Tements auf jeweils einen großen Wein pro Rebsorte. Das erinnert an Jean-Louis Chaves Hermitage oder Gantenbeins Pinot Noir.

Es ist die größere Anstrengung, einen großen Wein aus einer Cuvée zu vinifizieren. Denn wo sich Weine aus einzelnen Parzellen ungeschminkter und ungeschminkter zeigen können, wird eine Cuvée stets auch um den Faktor Mensch erweitert. Dieser eine Wein muss makellose Größe ausstrahlen. Hinter dem Cuvéetierungskonzept, wie wir es aus Bordeaux kennen, steckt die Annahme, dass sich so Jahrgangsunterschiede ausbessern lassen. Bei den Tements ist der Ansatz aber ein anderer. Es sind die einzelnen Parzellen, die so viel verschiedene Komponenten des Ziereggs aufweisen. Parzellen wie ‚Steinbruch‘, ‚Dreieck‘ und ‚Weiße Wand‘ haben unterschiedliche Vorzüge. Manfred und Armin Tement assemblieren diesen Facettenreichtum zu einem Meisterwerk, bedienen sich der unterschiedlichen charismatischen Ausprägungen des Weinbergs, so wie einzelne Charaktereigenschaften, die erst zusammengefügt einen ganzen Menschen ausmachen.

18 Monate verbrachte der 2018er Zieregg auf der Feinhefe. So wie auch die Ortsweine der Rebsorte. Was den Wein feiner und komplexer macht, ist nicht eine andere Behandlung, sondern das einzigartige Terroir und die 40jährigen Rebstöcke, die auf ihm wurzeln. Es ist – man sagt es so nebenbei – der erste bio-zertifizierte Jahrgang des Zieregg. Das war in einem Jahrgang wie 2018 keine Leichtigkeit. Der Knospen sprossen früh, machten sich verletzlich gegenüber Frösten. Doch es war die Wärme, das schnelle Wachstum, dem man nachkommen musste. So berichtet Armin, dass er gemeinsam mit seinem Team unzählige Tag- und Nachstunden einschieben musste, um die Erträge zu reduzieren und die Reben auf die Lese vorzubereiten, dies neben steigendem Peronospora-Druck durch feuchtwarme Witterung. Bis zu 150 Mitarbeiter waren zu den Spitzenzeiten im Weinberg um zu garantieren, dass nur exzellentes Traubenmaterial in den Zieregg einging. Das lässt uns nur noch mehr vor dem 2018er Zieregg verbeugen. Er besticht durch zahlreiche feine Facetten, die sich mit zunehmendem Luftkontakt regelrecht entfesseln. Das Bouquet ist eine feinwürzige Mischung aus weißen Johannisbeeren, Limettenschalen und Minze. Diese sind gebettet im flintigen Bouquet, welches die Mineralität der Lage in den Vordergrund stellt. Der Zieregg ist enorm finessenreich und puristisch, aber kein eindimensionaler Wein. Genau diese Spannung macht ihn so interessant. Am Gaumen wirkt er zunächst völlig kompakt und wie an der Schnur gezogen. Die seidige Struktur stellt herbe Aromen in den Vordergrund, auch etwas Waldmeister, Brennessel und Limettensaft. Die feine Kräuteraromatik der Sauvignon-Rebe ist hier meisterlich herausgearbeitet. Und doch ist der Zieregg im Jahrgang 2018 ein reifer und kraftvoller Weißwein. Er gewinnt mit Luftkontakt an Finesse, wird dabei immer klarer und hinterlässt bei allem Minimalismus schon jetzt in der Jugend ein höchst verzückendes Bild, zudem der enorm saftige und animierende Nachhall enorm beiträgt. Der Zieregg ist ein Wein, bei dem sich alles um die brachiale Mineralität dreht. So viel Potenzial und Tiefe kann Sauvignon Blanc besitzen, wenn man ihn so meisterlich behandelt wie die Tements. Der Wein ist längst eine Ikone der Rebsorte und sollte keinem Weinliebhaber unbekannt sein. Der Zieregg ist ein Meisterwerk, „der hellste Stern am Firmament“ (Falstaff), ein Wein, der Grenzen auflösen kann und Emotionen weckt, so wie es nur den allergrößten Weinen gelingt.
Land: Österreich
Region: Süd-Steiermark
Weingut: Weingut Tement - Südsteiermark
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Sauvignon Blanc
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: OST010918
Alkohol: 13,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Tement GmbH
Zieregg 13
8461 Berghausen
Österreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
49,95 €
(entspricht 66,60 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen