Poliziano, Vino Nobile di Montepulciano DOCG rosso 2017

14,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Für uns gehört der 2017er Vino Nobile von Poliziano zu den Besten des Jahrgangs. „Vino Nobile“ ist hier eine Kunstform.

Poliziano, Vino Nobile di Montepulciano DOCG rosso 2017
Wer Sangiovese sucht, der ein wenig nach Brunello di Montalcino und auch ein wenig nach Chianti Classico schmeckt, der liegt bei Polizianos „Vino Nobile di Montepulciano“ genau richtig. Dieser Wein ist längst eine Ikone der Toskana; denn sein Schöpfer Federico Carletti samt seiner Önologen Carlo Ferrini und Fabio Marchi haben zusammen mit wenigen anderen Weinmachern in Montepulciano (wir erwähnen nur Boscarelli) an den hohen Standards festgehalten, die die Appellation einst so berühmt gemacht haben und die sich gerade endlich wieder etwas breiter durchsetzen. Wir sagen voraus, dass eine Renaissance des Vino Nobile ansteht, und Poliziano ist einer der Fackelträger. Das sollte man gerade dann sehr gut nachvollziehen können, wenn man den 2017er „Vino Nobile di Montepulciano“ im Glas hat, der bei Poliziano im Zement und im großen Holz ausgebaut wurde. Der Wein zeigt sich im herausfordernden Jahrgang, der durch Spätfröste – rund 40% Ertragseinbußen in der Appellation – und durch eine Hitzewelle im Sommer gekennzeichnet war, in hervorragender Verfassung. Der Sangiovese – in Montepulciano „Prugnole Gentile“ genannt – duftet nach reifen Zwetschgen und schwarzen Kirschen, nach Brombeeren und nach getrockneten violetten Blüten, nach ein wenig Eisen und nach Tomatenblättern sowie nach einem Hauch von dunkler Schokolade, geröstetem Espresso und trockenem Waldboden. Wenn das nicht schon attraktiv wirkt, sollte man sich den „Vino Nobile“ genüsslich auf der Zunge zergehen lassen, wo er selbst in seiner aktuellen Jugend schon über ein geschliffenes, aber kompaktes Tannin verfügt, das präsent ist und nobel wirkt. Die Hitze des Sommers kann man hier kaum finden, so frisch ist die Säure, so saftig die Frucht, so stimmig das Gesamtgefüge. Ja, das macht jetzt schon Freude, auch wenn der Wein erst am Anfang seiner Entwicklung steht. Bei „James Suckling“ gibt es für den „Vino Nobile“ 92 Punkte.

Geben Sie dem „Vino Nobile di Montepulciano“ ein wenig Luft, wenn Sie ihn jetzt genießen wollen. Potential hat er bestimmt bis 2030 und länger.
Land: Italien
Region: Toskana
Weingut: Poliziano - Montepulciano
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Sangiovese, Merlot, Colorino, Canaiolo
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: ITO120317
Alkohol: 14,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Azienda Poliziano
Via Fontago 1
53040 Montepulciano Stazione
Italien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Vegan
Ein ausgesprochener Lieblingswein von Pinard de Picard
19,95 €
(entspricht 26,60 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen