Diel, „Eierfels”, Riesling trocken 2019

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Ein weiterer Klassiker aus unserer Reihe der „kleinen Große Gewächse“! 93 Punkte von Pigott!

Diel, „Eierfels”, Riesling trocken  2019
„Exzellent“ – Stephan Reinhardt (Parker)

Ein Gesteinskopf, der wie ein aus dem Felsen geschlüpftes Ei ausschaut, trennt die zwei Paradelagen Goldloch und Burgberg. Diese markante Stelle im Felsmassiv diente Armin Diel als namensgebende Inspiration für den Eierfels, ein Riesling, der ein ganz besonderes Versprechen ablegt: Er wird Sie niemals enttäuschen! Denn Eierfels steht für eine Selektion aus genau diesen beiden Große-Gewächs-Lagen. Es handelt sich um einen Teil ihrer ursprünglich für die Großen Gewächse vorgesehenen Fässer, der separat abgefüllt wird, gewissermaßen als Zweitwein der Grands Crus, um deren Qualitäten bis zum Äußersten auszureizen. Quarzit und Kieselgestein prägen diesen Paradewein.

Eierfels 2019: Eine handvoll Winzer haben es geschafft, mit Rieslingen, die unterhalb der Großen Gewächse anzusiedeln sind und ausschließlich aus potenziellen Großen-Gewächs-Lagen stammendem Traubenmaterial eine neue Linie bärenstarker Weine zu etablieren. Von uns liebevoll „Kleine Große Gewächse“ genannt, überzeugen sie uns in ihrer Brillanz, die mittlerweile ein Niveau erreicht hat, bei dem diese Weine noch vor einigen Jahren zweifelsfrei als Großes Gewächs deklariert worden wären. Weine wie Emrich-Schönlebers Halgans, die Terroir-Linie der Familie Rebholz, Tim Fröhlichs Schiefer- und Vulkangestein und Kellers Von der Fels seien hier stellvertretend genannt. Und dann ist da natürlich Caroline Diels Eierfels, die Lagencuvée. Ein evergreen und einer der stärksten Weine im Schlossgut Diel. Denn der Eierfels enttäuscht nie. Meisterhaft assembliert Caroline einen Riesling aus dem Goldloch und Burgberg. „Ein sehr feiner Jahrgang! Alles ist sehr miteinander verbunden. Ein Jahrgang mit toller Balance, der in sich ruht,“ so kennzeichnet Caroline Diel 2019 an der Nahe. Das spiegelt sich in diesem wunderschönen Riesling wider. Er duftet expressiv fruchtig nach gelbem Obst. Gelbe Pflaumen, nicht zu reife Mirabellen und Steinobst tummeln sich hier. Und dann kommt da noch eine würzige und erdige Komponente hinzu, die Caroline dem Goldberg zuschreibt. Denn das Goldloch liefert oft die Fruchtkomponente. So ergibt sich auch am Gaumen einer der schönsten Rieslinge dieser Preisklasse. Kein Wunder, werden die Trauben hier doch potenziell im Weinberg das ganze Jahr über und auch bei der Lese als potenzielles Großes Gewächs eingestuft. Am Gaumen ist die Nachhaltigkeit, mit der die Frucht über den Gaumen ganz seidig fließt, beeindruckend. Dieser zwar in sich ruhende, aber kraftvolle Riesling ist bestens balanciert. „2019 ist bewusst wieder ein etwas zugänglicherer Eierfels, der die Saftigkeit des Jahrgangs aufzeigt. Quasi ein Großes Gewächs, aber eben zum früheren Genuss bereit.“ Eine tolle Beschreibung! Wir können nur noch hinzufügen, dass dieses kleine Große Gewächs sich auch preislich durch echtes Understatement auszeichnet. Denn hier handelt es sich schon um einen trockenen Riesling von sehr großem Format!
Land: Deutschland
Region: Nahe
Weingut: Schlossgut Diel - Burg Layen, Nahe
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Riesling
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DNA011019
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Schlossgut Diel KG
Burg Layen 16-17
55452 Rümmelsheim
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
19,95 €
(entspricht 26,60 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen