Negly, La Porte du Ciel, rouge 2017

15,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Der 2017 „La Porte du Ciel“ ist ein weiterer Gigant, der zu den besten Jahrgängen dieser Cuvée zählen wird, die es bisher gab.« Jeb Dunnuck, 98 Punkte

Negly, La Porte du Ciel, rouge  2017
„La Porte du Ciel“ und „Clos des Truffiers“ bilden gleichsam das „duo infernale“ des Weinguts Château de la Négly. Beide Weine stammen aus entsprechend bezeichneten Einzellagen. La Porte du Ciel liegt direkt neben dem Château und hat einen sehr kiesigen Boden, der sanft zum Meer hin abfällt. Beide Weine sind vom Syrah geprägt und werden sozusagen in homöopathischen Dosen erzeugt. Gerade einmal 10 bis 15 Hektoliter werden je Hektar gewonnen, was den Preis für die Weine auch nachvollziehbar macht. Zum Vergleich: Von besten Bordeaux-Châteaux mit ähnlichen Bewertungen wird drei- bis viermal so viel geerntet. Es kommt natürlich auch hinzu, dass die Nachfrage den Preis bestimmt. Und die ist zweifelsohne vorhanden, gilt das Château de la Négly mit Gründer Jean Paux- Rosset und seinem Önologen Claude Gros doch als Grand-Cru-Weingut des Languedoc, als Leuchtturm, der die Qualität der Region weithin sichtbar gemacht hat.

„La Porte du Ciel“ – über 60 Tage hinweg vergoren und in neuen Barriques ausgebaut – steckt das Holz ohne Probleme weg. So mächtig ist dieser Syrah, der von kleinen Chargen bester Grenache begleitet wird. Voll, üppig, opulent und mächtig ist dieser Wein und birgt entsprechende Noten, wenn man den Wein ins Glas schenkt. Er öffnet sich mit Cassislikör und Brombeeren, Blaubeeren und sattreifen Zwetschgen, Blutorangennektar und Süßholz, Tabak und Espresso, Pfeffer, Fleisch und Veilchen. Er hat also all das, was man von einem exzellenten Syrah erwartet, hinzu kommt die südliche Sonne, die alles noch reifer und voller sein lässt. Das Geniale an diesem Wein ist, dass er trotz aller Opulenz absolut stimmig und frisch wirkt. Eigentlich ist das pure Magie. Die dunkelviolette Frucht wird am Gaumen eingefasst von einem geradezu cremigen Tannin, und sie wird begleitet von Wildbret, Oliventapenade, Schokolade und Crème de caramel au beurre salé. Obwohl die Säurestruktur eher im Hintergrund agiert, wirkt der Wein fein und kühl durch die mineralische Lebendigkeit und die an Kreide erinnernde pudrige Textur. All das kleidet den Mund aus, rinnt über den Gaumen und lässt ein geradezu theatralisches Finale entstehen – voller Anmut, mit großer Länge und Intensität. Die Tür zum Wein-Himmel ist weit aufgestoßen.

Es ist geradezu erstaunlich, wie offen und trinkfreudig sich dieser „La Porte du Ciel“ jetzt schon geradezu aufdrängt. Dabei hat er ein Potential für ein bis zwei Jahrzehnte.
Land: Frankreich
Region: Languedoc
Weingut: Château de la Negly - La Clape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Syrah
   
Verschluss: nicht spezifiziert
Bestell-Nr.: FLA050717
Alkohol: 15,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
119,00 €
(entspricht 158,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen