Guillemot, Savigny-lès-Beaune, 1er Cru „Aux Serpentieres”, rouge 2018

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Aushängeschild der Domaine!

Guillemot, Savigny-lès-Beaune, 1er Cru „Aux Serpentieres”, rouge 2018
92-94 Punkte: „Dies ist ein feinschmeckerischer, dramatischer Serpentières, der mit einem Jahrzehnt Flaschenreife zur vollen Geltung kommen wird.“ – William Kelley

16.5+/20: „Eleganz und Zurückhaltung“ – Jancis Robinson

Der 1er Cru „Aux Serpentieres“ ist nach all den schönen Verkostungsmomenten mit den beiden Brüdern zu unserer präferierten Lage aufgestiegen, und vielleicht ist es sogar der Wein, der unsere Liebe zu den Guillemot-Weinen entzündet hat. Er ist das Zugpferd des Hauses, dabei aber eigentlich aus keinem berühmten 1er Cru entspringend. Nein, diese außergewöhnliche Stellung haben Guillemots dieser Lage gegeben. Überspitzt gesagt ist das der „Cros Parantoux“ des Hauses, jener geliebte 1er Cru, den einst Burgunds Großmeister Henri Jayer mit so viel Liebe und Aufmerksamkeit bedachte, dass dies den heute legendären Ruf dieser Lage festigte und er heute sogar seinen Nachbarn, den Grand Cru Richebourg überragt.

Auch William Kelley, Burgundverkoster für Parker, merkte im Vorjahr an, dass der 1er Cru „Aux Serpentieres“ derjenige Wein sein könnte, der im Laufe der Zeit dem Grand Cru Corton paroli bieten könnte. Ja, Sie haben richtig gelesen, dieser 1er Cru wird von Liebhabern und Profis als heißer Konkurrent des Grand Cru betrachtet. Wir haben Exemplare aus 1990 und 1991 verkostet, die uns nach Worten ringend im Weinkeller zurückließen. Dieser 1er Cru besitzt ein Reifevermögen wie ein Grand Cru. Ein Teil der Reben ist rund 60, ein zweiter Teil rund 30 Jahre alt und sie wurzeln tief in den Boden.

2018 zeigt sich in einem ganz anderen Jahrgangscharakter als 2017. Das heißt auch, dass wir es hier mit einem kraftvolleren Jahrgang zu tun haben, der allerdings ob der niedrigeren Erträge wohl auch etwas mehr Potenzial als sein Vorgänger besitzt. Es duftet intensiv und würzig nach Pfeffer und Nelken aus dem Glas. Da wären Sauerkirschen aber vor allem auch schwarze Johannisbeeren, für Vincent Guillemot übrigens eine ganz typische Charakteristik der Lage. In Verbindung mit dem hohen Anteil ganzer Trauben (40%), die mit den Rappen vergoren wurden, bildet eine schöne Frische und Würzigkeit das Rückgrat dieses Weins. Am Gaumen zeigt sich der Burgunder klar und intensiv, ohne hartes Tannin. Es ist der Charme des 2018ers, der hier verführt. Im Hintergrund erkennt man allerdings die enorm kraftvolle Struktur dieses Langstreckenläufers. „Serpentières ist für uns so etwas wie die Essenz und das Beste aus allen Lagen in einem Wein vereint“, verdeutlicht Vincent. Vincent und Philippe sind zwei junge Visionäre, die ganz klar wissen, welchen Stil Burgunder sie bevorzugen, und die auch das Talent und die Passion besitzen, um diese Vision in detailversessener Genauigkeit umzusetzen. Auch dieser Wein sieht nur einen Hauch neues Holz, verweilt fast ausschließlich in gebrauchten Fässern. Das beschert ihm diese unfassbare Feinheit und Eleganz bereits im jungen Alter.

Werte Kunden, dieser Burgunder ist das geheime Aushängeschild der Domaine Guillemot, ein Wein von großem Potenzial, ausgestattet mit jugendlichem Charme und Leichtigkeit. Ein Juwel Burgunds in der Kategorie der erschwinglichen Weine von der Côte d’Or!

Zu genießen ab Herbst 2021, Höhepunkt wohl 2025 bis 2045+
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: ​Domaine Pierre Guillemot - Savigny-les-Beaune
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FBU260418
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: ​Domaine Pierre Guillemot
Rue Boulanger et Vallée, 11, place Founi
21420 Savigny-les-Beaune
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
35,00 €
(entspricht 46,67 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen