Monthelie-Douhairet-Porcheret, Monthelie „Clos du Meix Garnier”, Monopole, rouge 2018

13,0 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Cataldinas Triebfeder für das große Potenzial Monthelies stammt aus dieser Monopollage.

Monthelie-Douhairet-Porcheret, Monthelie „Clos du Meix Garnier”, Monopole, rouge 2018
Jeder Winzer hat einen persönlichen Favoriten unter seinen Weinen, eine Lage, die mit größter Aufmerksamkeit bewirtschaftet wird. Doch nur ganz wenige haben das Glück, eine Monopollage zu besitzen. Der „Clos du Meix Garnier“ befindet im Zentrum Monthelies, wo auch die kleine Domaine zu Hause ist. Diese 1,36 Hektar kleine Lage aus dem unscheinbaren Nachbarort von Meursault, den Remington Norman und Charles Taylor im berühmten „The Great Domaines of Burgundy“ als „eine der meist unterbewerteten Kommunen der Côte d’Or“ bezeichnen, steht für höchstes Pinotvergnügen und man merkt, dass Cataldina ihn als ihren klaren Favoriten betrachtet und voller Stolz ist, wenn sie ihren Monopolwein ausschenkt. Und Monthelie, jenes kleine Dörfchen, bringt exzellente Weine hervor. Kein Wunder, denn obwohl die Kommune im Schatten ihres weltberühmten Nachbarn Meursault steht, profitieren die Lagen hier von den klimatischen Veränderungen der letzten Dekaden enorm. Monthelie liegt nämlich auf der Spitze eines Berges, damit höher als Meursault. Die Trauben profitieren in wärmeren Jahren von der Reife, bewahren aber eine kühle Seidigkeit im Wein. Die oft hügeligen und für Burgunds Verhältnisse steileren Lagen bestehen aus leichteren Böden. Dadurch fließt Regen gut ab. Auch dieser Monthelie besitzt einen zarten Körper. Diese Filigranität arbeitet Cataldina bestens heraus. Ihre Philosophie ist es, dem Wein kaum neues Holz zu geben, maximal 10% neue Fässer finden hier Eingang. Das betont die Frische der Pinot-Noir-Traube.

Der „Clos du Meix Garnier“ ist sicher kraftvoller und komplexer als die zarte und tänzelnde „Cuvée Miss Armande.“ Er besitzt aber auch mehr Potenzial. Dieses saftige Burgundervergnügen duftet nach Schwarzkirschen, Veilchen und Süßholz mit Nelkenpulver. Dabei wirkt der Wein am Gaumen fest und engmaschig, wie aus einem Guss. Seine saftige Beerenfrucht wird von einer feinen Frische getragen, die Tannine sind hierbei seidig aber höchst charmant. Das ist ein großer Burgunder, dessen Tiefe und Aromatik uns an Weine aus Vosne-Romanée erinnert. Dabei kostet der Wein nicht einmal die Hälfte eines Villages aus der wohl renommiertesten Appellation für Pinot Noir. Diese Klasse, das Potenzial und die charmante, stets zugängliche Stilistik der Domaine machen diesen Monopolwein zum Zugpferd Monthelies insgesamt. Genialer Pinot und unser Lieblingswein (wie bereits im letzten Jahr) der 2018er Kollektion!

Zu genießen ab sofort, Höhepunkt wohl 2022-2035.
Land: Frankreich
Region: Burgund
Weingut: Domaine Monthelie-Douhairet-Porcheret
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Pinot Noir
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: FBU270318
Alkohol: 13,0 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Monthelie-Douhairet-Porcheret
Rue Cadette 1
21190 Monthelie
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
26,00 €
(entspricht 34,67 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen