Schnaitmann, Trollinger „Alte Reben“ 2018

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

„Trollinger kann auch ganz anders sein.“ – Falstaff Weinguide 2019

Schnaitmann, Trollinger „Alte Reben“ 2018
„Sympathischerweise pflegt Schnaitmann auch den Regionaltrunk Trollinger. Der ‚Alte Reben‘ duftet wie Kräuter der Provence. Obwohl es nicht lautstark kommuniziert wird, baut der Winzer alle Trollinger ohne Schwefel aus.“ – Gault & Millau Weinguide 2019

„Der rote Reigen beginnt mit dem Trollinger von alten Reben, unfiltriert und ohne Zusatz von Schwefel abgefüllt, ein frischer, zupackender Wein mit reintöniger Frucht und Grip.“ – Eichelmann Weinguide 2019

Trollinger werden Sie sich jetzt vielleicht fragen? Ja, genau, Trollinger! Markus Budai: Als gebürtiger Schwabe muss ich natürlich für den Trollinger eintreten! Denn diese regionale Spezialität Württembergs ist ein Stoff, an dem man sich reiben kann, der jedoch um so mehr Aufmerksamkeit und Wertschätzung verdient. An der Qualität des „Trollis“ messen einige Württemberger Weinnasen die Güte des Betriebes und traditionell befanden sich früher in einigen der besten Steillagen oft Trollinger-Reben. Denn beim Trollinger handelt es sich um eine anspruchsvolle Rebsorte, die hohe Anforderungen an den Standort stellt. Aber Trollinger, das ist leider auch Inbegriff für seelenlose Massenweine. Und manch heimatbewusster Württemberger „Weinkenner“ trinkt seinen Trollinger gerne süßlich, fruchtig konzentriert und gerne noch im Holz gebadet. Er würde gerne mehr aus der Rebsorte gemacht sehen, als man ihr abverlangen kann. Aber genau daher rührt auch ein verstaubtes Image einer vergangenen Zeit.

Dem entgegen steht ein Trend der qualitätsversessenen Betriebe Württembergs, die im Trollinger eine ganz andere Stärke sehen. Diese im Tannin leichte Rebsorte, die einen nicht zu alkoholstarken und fruchtbetonten Rotwein hervorbringt, der direkte Freude macht, eine bewusst rustikale Note besitzt, kann vor allem leicht gekühlt und jung getrunken enorme Freude bereiten. Sie gleicht dann mehr einem anspruchsvollen Beaujolais. Rainer Schnaitmann interpretiert seinen Trollinger von ‚Alten Reben‘ genau so. Dieser „Regionaltrunk“ verblüfft mit einem präsent kirschigen Duft. Und zwar in vollem Umfang. Das Fruchtfleisch und die holzig duftigen Kirschkerne liegen hier im Glas. Sauerkirsche tauchen mit Luft auf, eine noble Würze, Rosenblätter. Am Gaumen fließt der Trollinger mit charmanter Frucht über die Zunge. Die Tannine sind weich, leicht sämig. Die Tatsache, dass Rainer Schnaitmann beim Trollinger keinen Schwefel mehr hinzugibt, lässt den Wein in voller, klarer Fruchtintensität erstrahlen. Ein Hauch Minze hallt mit im erdbeerigen Ausklang, der Eindruck von Frische verbleibt. Das macht einfach Freude und so mancher Franzose würde diesen Wein als sogenannten „Vin de Soif“ bezeichnen und in den angesagten Pariser Bistros glasweise ausschenken. Wir nennen es etwas bodenständiger „Zechwein“. Doch vom angestaubten Image hat dieser feine Wein rein gar nichts.

Gerne leicht gekühlt, bei 12-14 Grad trinken und in den nächsten 5 Jahren genießen.
Land: Deutschland
Region: Württemberg
Weingut: Weingut Rainer Schnaitmann - Württemberg
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Trollinger
   
Verschluss: Korken (natur)
Bestell-Nr.: DWU014118
Bio-Kontrollstelle: DE-ÖKO-022
Alkohol: 12,5 % vol.
Restzucker: 1,5 (g/L)
Gesamtsäure: 4,9 (g/L)
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Weingut Schnaitmann
Untertürkheimer Straße 4
70734 Fellbach
Deutschland

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Vegan
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
12,90 €
(entspricht 17,20 €/l | Preise inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen