Saint Préfert, „Beatus Ille”, Côtes-du-Rhône rouge 2018

13,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Exzellenter Côtes du Rhône auf Cru-Niveau

Saint Préfert, „Beatus Ille”, Côtes-du-Rhône rouge   2018
Als Isabel Ferrando 2003 das Anwesen erwarb, stellte sie sukzessiv auf biologische und dann gar biodynamische Bewirtschaftung um. Mit ihren enorm hohen Ansprüchen weckte sie rasch Aufmerksamkeit bei Experten der Region und so urteilt Parker heute: „Isabel Ferrando verdient eine enorme Anerkennung für die Steigerung der Qualität und des Images dieses Anwesens.“ Ein exzellentes Beispiel für ihre rigorose Qualitätsphilosophie stellt die Hauscuvée ‚Beatus Ille‘ dar. In den meisten Fällen wird ein Côtes du Rhône seine ländliche Herkunft aus dem Süden Frankreichs kaum verbergen. Bei Isabel Ferrando ist das völlig anders. Bei ihr ist der Côtes du Rhône nicht einfach ein würziger Landwein, sondern ein Ausdruck ihrer Art, Wein zumachen. Und die ist stark vom Burgund beeinflusst. So bekommen Sie mit dem Clos Beatus Ille einen Côtes du Rhône ins Glas, der die Würze und Wärme des Südens mit burgundischer Eleganz und Finesse verbindet. Schon wenn der Wein ins Glas fließt, wird einem bewusst, weshalb der Grenache oft auch als Pinot des Südens bezeichnet wird. In der Farbe ist der Clos Beatus Ille, bei dem neben Grenache auch 15 % Cinsault Verwendung finden, granatrot und durchscheinend. Er duftet intensiv kirschig, genauer nach Herzkirschen und deren Kerne. Saftige Brombeeren, Flieder und getrockneter Lavendel bilden eine ätherische Kopfnote und ein hochcharmantes Bouquet. Ausgebaut hat Isabel den Côtes du Rhône über sechs Monate im Beton, so dass die Frucht ganz klar im Vordergrund steht. Gibt man dem Wein Luft, gesellt sich noch feiner Himbeerlikör zur Herzkirsche und etwas Laubwiese wie bei einem Spaziergang durch nebliges Waldgelände. Am Gaumen ist der Côtes-du-Rhône wild und fruchtig. Ein saftig beeriges Aroma breitet sich auf der Zunge aus, die Tannine sind hauchfein und überhaupt nicht antrocknend oder bremsend. Der Wein fließt wie Seide über die Zunge, begleitet von einer animierenden Frische und satten Frucht. Trotz der seidigen Struktur bleibt er kraftvoll, dabei bisweilen gar von einer Komplexität und aromatischen Vielfalt, die wir eher von einem Châteauneuf-du-Pape, Gigondas oder hochwertigen Vacqueyras erwarten würden. Kein Wunder, dass Isabel Ferrando in Parker’s Wine Advocate zu den besten fünf Produzenten des Châteauneuf gezählt wird, wenn ihr ‚einfachster‘ Wein schon auf solchem Niveau spielt. Ein Herzenswein und klarer Coup de Coeur unsererseits.

Für den sofortigen Genuss bis 2023+ geeignet.
Land: Frankreich
Region: Südliche Rhône
Weingut: Domaine Saint Préfert - Châteauneuf-du-Pape
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Rotwein
Rebsorten: Grenache, Cinsaut, Mourvèdre, Syrah
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: FRS080118
Bio-Kontrollstelle: FR-BIO-10
Alkohol: 13,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Domaine Saint Préfert
Quartier les Serres
84230 Châteauneuf du Pape
Frankreich

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
Bioprodukt
Von Pinard de Picard ausgezeichnet als Coup de Coeur
18,90 €
(entspricht 25,20 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen