Bhilar, KHA MÉ, blanco 2017

12,5 Vol.% | Allergene: Sulfite |

Lost in Translation

Bhilar, KHA MÉ, blanco 2017
Neu bei Pinard de Picard - Ein Wein, der an Purismus kaum zu überbieten ist!

Wer kennt nicht die Klassiker-Komödie „Lost in Translation“, in der Bill Murray wortkarg und der japanischen Sprache nicht mächtig in Tokio umherirrt, um mittels Whisky-Werbespots sein Schauspielerimage aufzubügeln? Als David Sampedro in Japan diesen in der Amphore ausgebauten Wein seinem Publikum präsentierte, bat er seinen dortigen Importeur um eine Übersetzung für die Ausbauweise in den alten Tonbehältern. Doch so richtig scheint es im japanischen Vokabular keinen entsprechenden Begriff hierfür zu geben. Nach langen Überlegungen fand man eine möglichst präzise Entsprechung, ‚Kha mé‘! Und so ziert das Etikett dieses Weines heute eine wunderschöne Kalligraphie eines 95 jährigen japanischen Künstlers, der den neuen Namen dieses Weines darstellen durfte.

Der ‚Kha Mé‘ ist ein rebsortenreiner Garnacha Blanca von sehr alten, 1960 gepflanzten Reben. David hat die Trauben nach dem Pressgang einige Tage im Saft fermentieren lassen und anschließend für 18 Monate in Tonamphoren ausgebaut, so wie es ganz früher üblich war. Dabei kommt ein Wein heraus, der an Purismus kaum zu über- (oder sollten wir besser sagen unterbieten?) ist. Man darf hier nämlich keinen komplizierten Orange-Wine erwarten, der mehr von seiner Machart als der Rebsorte geprägt ist. Davids Amphorenwein ist hellgolden und glasklar im Glas. Er duftet sinnlich nach frischen Teiglingen, Tabak, japanischer Nashi-Birne und Honigmelonen. Allein das Bouquet würden wir eher im Burgund, etwa in Chassagne-Montrachet vermuten, bei einem Winzer, der komplett auf neues Holz verzichtet. David ermöglicht der Ausbau in der Amphore noch mehr Klarheit im Wein bei gleichzeitiger Reduktion auf die Mineralität der Rebsorte, die hier nicht durch Holzeinfluss beeinflusst wird. Deshalb setzt er die Amphore hier so gekonnt ein. ‚Kha Mé‘ ist ein wunderbar stoffiger Weißwein, knochentrocken und ungemein weich in der Textur. Ein tiefgründiger Weißwein mit dem Aroma roter Äpfel und von gelber Steinfrucht, kraftvoll, aber eben ohne Holzeinfluss. Ein echter Essensbegleiter, zu Sushi, Krustentieren oder Kalbsfleisch und neuster Wein im eindrucksvollen Portfolio des wohl größten Avantgardisten Riojas. Unbedingt probieren, es lohnt sich!

Tasten Sie sich an diesen wunderbaren Wein bei 12-14 Grad heran und gerne mit großen Gläsern oder kurzer Belüftung in der Karaffe.
Land: Spanien
Region: Rioja
Weingut: Bodegas Bhilar - Rioja
   
Inhalt: Normalflasche 0,75 l
Weinart: Weisswein
Rebsorten: Grenache Blanc
   
Verschluss: Naturkork
Bestell-Nr.: SRI030917
Alkohol: 12,5 % vol.
   
   
Allergene: Sulfite
  
Anschrift des Winzers: Bodegas Bhilar S.L.
Calle de Lanciego
01309 Elvillar, Alava
Spanien

Zum PDF-Datenblatt

Weiterempfehlen:
21,00 €
(entspricht 28,00 €/l | Preise inkl. 19% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

Lieferstatus: Artikel ist verfügbar.

Pinard de Picard GmbH & Co. KG
Erlesene Weine, Spirituosen & Feinkost
Alfred Nobel Allee 28
66793 Saarwellingen / Campus Nobel
Deutschland

☏ 06838/97950-0
Fax: 06838/97950-30
info@pinard.de


Öffnungszeiten & Verkostungsmöglichkeiten

Anfahrt
Ihre Vorteile bei uns Zu unserer Firmenphilosophie
Zahlungsarten
Versand
Unsere Angebote Service & Unternehmen