Keller, Grauer Burgunder, trocken 2018

„Das Schöne ist, die Burgunder haben dieses Jahr alle eine tolle, einladende Frucht.“
Grauer Burgunder, trocken
13,90 €

Art.-Nr.: DRH014718 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 18,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

Grauer Burgunder, trocken 2018

Grauer Burgunder, trocken
Das Produkt befindet sich jetzt
in Ihrem Warenkorb.

Keller, Grauer Burgunder, trocken 2018

12,0 Vol.% / Allergene: Sulfite / ausverkauft

13,90 €

Art.-Nr.: DRH014718 · Inhalt: Normalflasche 0,75 l · 18,53 Euro/l
inkl. 19% MwSt. · zzgl. Versandkosten

„Das Schöne ist, die Burgunder haben dieses Jahr alle eine tolle, einladende Frucht.“

Grauer Burgunder oder Weißer Burgunder, was darf es sein? Für uns keine Typenfrage, sondern eher eine Entscheidung nach Gemütslage und Einsatzzweck. Wir lieben Kellers weißblütig duftenden und filigranen Weißburgunder für die milden Frühlingstage und als pure Erfrischung zu leichten Salaten oder Spargel. Und der Grauburgunder? Der ist so etwas wie die kraftvollere, ja würzigere Interpretation, für uns gehören Weißburgunder und Grauburgunder einfach zusammen, da sie sich ideal ergänzen. Vergessen Sie dabei bitte, was Sie unter Pinot Grigio abgespeichert haben. Der zumeist banale und seelenlose Wein hat nicht mit diesem rheinhessischen, bodenständigen und ehrlichen Meisterstück zu tun. Dieses Jahr stammt er überwiegend aus Dalsheimer und Westhofener Lagen. Und auch hier wanderten die Trauben von älteren Reben in den Wein, denn der traumhaft warme Sommer erforderte tiefwurzelnde und starke Reben zur Erzeugung komplexer und aromatischer Weine. Schon früh entschieden sich Klaus Peter und Felix zu diesem Schritt, entlasteten dadurch die jungen Anlagen für den kommenden Jahrgang.

Was da im Glas strahlt riecht fein nach Melone, Tannenhonig und reifer Ananas. Darüber liegt ein verführerischer Hauch von Kalk und grünen Walnüssen. Alles bleibt dabei aber subtil und schlank. Es wundert uns nicht, dass Klaus Peter und Felix ihren Grauburgunder in der Schlegelfalsche abfüllen, weil er stets ein feinsinniger Wein bleibt, übermäßige Kraft und Volumen sucht man hier vergeblich, ganz ähnlich wie bei ihren Rieslingen. Dennoch ist es ein saftiger Typ Weißwein, weich am Gaumen, dabei animierend und ausgewogen. Geschliffen präzise in seiner Struktur, kristallklar in der Frucht, die kühl und erfrischend wie ein übermütiger Gebirgsbach über den Gaumen gleitet und zart nussig ausklingt.

Hier rockt der Kalk im Glas! Eine grandiose Qualität, einzigartig in dieser Preisklasse – es werden alle Qualitätsparameter um mehr als eine Stufe nach oben verschoben! Gewinnt mit Luft noch an mineralischer Tiefe! Ein traumhaft leckerer Terrassenwein, der die Leichtigkeit des Seins an lauen Sommerabenden widerspiegelt und mit seinem verführerischen Nachhall viel Lust macht auf das nächste Glas.

Kurz zusammengefasst:

Grauer Burgunder, trocken

„Das Schöne ist, die Burgunder haben dieses Jahr alle eine tolle, einladende Frucht.“

Hier rockt der Kalk im Glas! Eine grandiose Qualität, einzigartig in dieser Preisklasse – es werden alle Qualitätsparameter um mehr als eine Stufe nach oben verschoben! Gewinnt mit Luft noch an mineralischer Tiefe! Ein traumhaft leckerer Terrassenwein, der die Leichtigkeit des Seins an lauen Sommerabenden widerspiegelt und mit seinem verführerischen Nachhall viel Lust macht auf das nächste Glas.

Rebsorten: Pinot Gris

Anschrift des Winzers:
Keller
Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland

Expertise DOWNLOAD Datenblatt
LandDeutschland
RegionRheinhessen
WeingutKeller
Inhalt Normalflasche 0,75 l
WeinartWeisswein
RebsortenPinot Gris
VerschlussKorken (natur)
Bestell-Nr.DRH014718
Alkoholgehalt12,0 Vol.%
AllergeneSulfite


Anschrift des Winzers:
Keller
Weingut Keller
Bahnhofstraße 1
67592 Flörsheim-Dalsheim
Deutschland